Sonstige WB Unfaire Probezeit-Beurteilung der Schulleitung. Was nun?

N

newyeah

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
50823
0
Ein guter Freund von mir war seitdem 01.09.2010 in der Ausbildung zum Krankenpfleger und hat heute gesagt bekommen, dass er die Probezeit nicht bestanden hat.

Er hatte gestern seine mündliche Probezeitprüfung. Diese hat er mit 2 abgeschlossen.

Die schriftlichen Leistungen wurden mit 2, 2 und 3 benotet. Er war täglich anwesend in der Schule und hat gut mitgearbeitet, soweit er mir das erzählt.

Die Praxiseinsätze wurden mit 5 und 3 benotet. Auf der Station, welche ihm eine 5 gegeben hat, gab es persönliche Probleme mit einer examinierten Schwester. (Ich habe meine Ausbildung im selben Krankenhaus gemacht und mein erster Praxiseinsatz wurde auch auf der selben Station mit einer 4- benotet und ich bekam zunächst die Einschätzung "nicht geeignet". Der Stationsleiter nahm sich aber die Zeit für mich und hat kleinere Arbeitsschritte mit mir übernommen, so dass ich am Ende doch gegen den Willen des Kollegiums doch von ihm ein "ja" bekam.) Ansonsten war er täglich im Dienst, hat die Aufgaben seines Ausbildungsstand entsprechend erledigt und auf Nachfrage hiess es immer, er müsse nichts ändern, alles wäre okay.

Nun ist seine Frage, ob er noch irgendwelche Chancen hat dagegen vorzugehen - oder ob es möglich ist an einer anderen Pflegeschule/Krankenhaus quereinzusteigen ? Mein Lebensgefährte hat im Oktober die Ausbildung begonnen und würde mit seiner Schulleitung reden, ob das möglich ist. Wir machen uns hier einen riesen Kopf und wüßten gern von Euch, was da möglich ist... falls etwas möglich ist.

Weitere Monate warten bis im September/Oktober die neuen Ausbildungen beginnen ist eigentlich zu lang. Gibt es Krankenhäuser die auch im April anfangen auszubilden ? Ich meine ich hätte da mal was gehört.

Wichtig ist eigentlich, dass er meiner und auch seiner Meinung nach zu unrecht "abgesägt" wurde. Sollte man evtl noch ein Gespräch mit der zuständigen Pflegedienstleitung suchen ? Oder mit dem Stationsleiter der "5"-er Station ? Die Schule lässt durchscheinen, dass mit Ihnen nicht mehr diskutiert werden kann.

Ich danke Euch im voraus für Eure Antworten !!!
 
Qualifikation
exam. Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
BastianD

BastianD

Mitglied
Basis-Konto
1
48151
0
AW: Unfaire Probezeit-Beurteilung der Schulleitung. Was nun?

Gibt es eine JAV im Haus?
Die könnte sich zur Not auch noch mal mit reinhängen.
Ansonsten gibt es auch Schulen (unter anderen meine) die einen Ausbildungsstart im April anbieten. Einfach mal informieren.
 
Qualifikation
GuK-Schüler
Fachgebiet
Psychiatrie
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Unfaire Probezeit-Beurteilung der Schulleitung. Was nun?

Das ist hier natürlich schwer nachzuvollziehen was letztendlich zur Probezeitkündigung geführt hat.
Man schildert meistens seinen Teil in einem etwas besseren Licht, als es oftmals der Realität entspricht.
Dazu kommt die Selbsteinschätzung die manchmal sehr von der Fremdeinschätzung abweicht.

Aber was gibts für Anlaufstellen:
wie oben schon geschrieben JAV
Personalvertretung PR,BR
betriebliche Sozialberatung
PDL
ob das allerdings was bringt?
Versuchen kann manns.

Die Schule lässt durchscheinen, dass mit Ihnen nicht mehr diskutiert werden kann.
Was heißt durchscheinen?
Und wenn es so wäre, würde mich das schon nachdenklich machen.
Da muss doch mehr passiert sein?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
B

Binca

Mitglied
Basis-Konto
0
06188
0
AW: Unfaire Probezeit-Beurteilung der Schulleitung. Was nun?

Die Chancen gegen die Kündigung vorzugehen, sind gleich Null. Die Schulleitung hat das Recht, während der Probezeit ohne Angaben von Gründen eine Kündigung auszusprechen. Es bleibt also nur die Möglichkeit, sich an anderer Stelle zu bewerben.

LG Binca
 
Qualifikation
Krankenschwester seit 1983
Fachgebiet
Unfallchirurgie , stellvertr. STL, Praxisanleiter
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Unfaire Probezeit-Beurteilung der Schulleitung. Was nun?

@binca:
Die Schulleitung hat das Recht, während der Probezeit ohne Angaben von Gründen eine Kündigung auszusprechen.
Nein die Schule hat nicht das Recht zu kündigen, weil der Schüler in der Krankenpflege keinen Vertrag hat mit der Schule sondern mit dem ausbildenden Krankenhaus hat.
D.h. rechtlich muss der Krankenhausdirektor/Geschäftsführer kündigen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.