DRV und nochmals DRV.....

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Sandra_

Hallo,

hätte da mal wieder eine Frage an die freiberuflichen Kollegen...

Die DRV stufte mich als rentenversicherungspflichtig ein, vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit anderen Freiberuflern, die meinten sie hätten keinerlei Beiträge an die DRV leisten müssen.
Als ich letztes Jahr zu Beginn meiner FB-Tätigkeit recherchierte, war eig überall die Rede von Rentenversicherungspflichtigkeit.

Wie kann es sein, dass es da so Unterschiede gibt bzw wie ist es bei Euch?
 
kati2011

kati2011

Unterstützer/in
Basis-Konto
10.07.2011
47051
AW: und nochmals DRV.....

Also ich zahle nicht ein. Ich wurde frei gestellt.
 
Qualifikation
ex. altenpflegerin
Fachgebiet
PDL Tagespflege
gagamusic

gagamusic

Unterstützer/in
Basis-Konto
23.08.2011
Goch
www.gagamusic.de
AW: und nochmals DRV.....

@ sandra
einfach einen wiederspruch schreiben. musste auch drei mal den selben schreiben...
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: und nochmals DRV.....

Als AP ist man lt. eigener Broschüre der DKV nicht rentenversicherungspflichtig.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
23.04.2011
24211
AW: und nochmals DRV.....

Quote=Böserwolf; 306341]Als AP ist man lt. eigener Broschüre der DKV nicht rentenversicherungspflichtig. [/Quote]

Das ist ja bedingt richtig, die Rentenviersicherung wird sich nicht die Arbeit machen um alles in Minutenwerten zu erfassen, aber grundsätzlich müsste ihr, für alle SGB V-Leistungen die ihr in der jeweiligen Schicht leistet, Beiträge an den Renten-Träger zahlen.

Aber Je mehr wir hier rühren, umso schneller wird etwas angestoßen, denn sie Lesen ja mit.
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: und nochmals DRV.....

Das ist ja bedingt richtig, die Rentenviersicherung wird sich nicht die Arbeit machen um alles in Minutenwerten zu erfassen, aber grundsätzlich müsste ihr, für alle SGB V-Leistungen die ihr in der jeweiligen Schicht leistet, Beiträge an den Renten-Träger zahlen.
verstehe ich jetzt nicht so richtig - was meinst du:spinner:
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
B

BetterLife

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2013
10000
AW: und nochmals DRV.....

Hallo,


Wie kann es sein, dass es da so Unterschiede gibt?
Das wüsten wir glaub ich auch gerne. Irgendwie macht bei der DRV jeder was er will.

Ich hab mich damals auch von der Regionalvertretung beraten lassen und die sagten mir das alles kein Problem wäre , als AP wäre ich befreit.
1 Jahr später kam Post aus Berlin und die wollten auf einmal Geld von mir.

Andere Kollegen arbeiten seit Jahren ohne sich überhaupt mit der DRV beschäftigt zu haben. Mag so langsam auch fast egal sein ob man das jemals gemacht hat oder nicht. Irgendwann kriegen sie alle!
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
23.04.2011
24211
AW: und nochmals DRV.....

Schein-Argumente zur Zwangsrente (II): Wissenschaftlich unhaltbare Studie der Versicherungswirtschaft

MEA-Studie prognostiziert Altersarmut und vernachlässigt die Rentenansprüche von 80 % der Selbstständigen

Stellen Sie sich folgenden (fiktiven) tolldreisten Fall vor:

Coca-Cola finanziert eine wissenschaftliche Studie zum Getränkevorratsverhalten in Selbstständigen-Haushalten ab 55 Jahren. Die FAZ berichtet von erschreckenden Zahlen aus der Studie: "26 % aller Selbstständigen ab 55 Jahre drohen zu verdursten, da ihre Haushalte über keine ausreichenden Getränkevorräte verfügen". Medien, Bevölkerung und Politik sind alarmiert. Die Studie befragte Selbständige ab 55 Jahre nach den im Haushalt vorhandenen Vorratsmengen von Cola, Fanta und Sprite. Andere Getränkevorratsmengen oder ein Fließwasseranschluss wurden nicht erfasst. Einschränkend stellt die Studie fest, die ermittelte Verdurstungsquote von 26 % aller Selbstständigen ab 55 Jahren sei als Maximalwert einer zukünftigen Verdurstungswelle zu betrachten.

Dieses Beispiel ist natürlich pseudowissenschaftlicher Humbug. Aber ganz ähnlich wird in der MEA-Studie zur Altersvorsorge Selbstständiger argumentiert:

"In der Altersklasse über 55 Jahren können ... 26 % der Haushalte mit selbstständigem Einkommensbezieher den Vermögensbedarf zur Deckung der Grundsicherung im Alter nicht erbringen" (vgl. Studie, S. 1).

dabei werden die "in obligatorischen Altersversorgungswerken erworbenen Anwartschaften" (S. 1) nicht berücksichtigt, da im SAVE-Fragebogen "erworbene Anwartschaften in der ersten Säule nur als ja/nein Fragen erhoben ..." werden..

In den SAVE-Befragungen unterließ man es also grundsätzlich, die Befragten nach der Höhe ihrer erreichten gesetzlichen Rentenanwartschaften zu fragen. Man fragte nur, ob solche existieren. Obwohl beispielsweise die Deutsche Rentenversicherung diese Zahlen den Betroffenen ja jährlich übermittelt. Über 80 % der befragten Selbstständigen geben bei den SAVE-Umfragen an, dass sie spätere GRV-Rentenzahlungen erwarten.
Schein-Argumente zur Zwangsrente (II): Wissenschaftlich unhaltbare Studie der Versicherungswirtschaft | akademie.de

Wo ist die goldene Mitte, vieleicht die Wahrheit???
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
K

KatiaD

Mitglied
Basis-Konto
09.02.2011
Wiesbaden
AW: und nochmals DRV.....

Quote=Böserwolf; 306341]Als AP ist man lt. eigener Broschüre der DKV nicht rentenversicherungspflichtig.
[/quote]
Das ist richtig..aber soweit mir bekannt ist sind die AP-Freiberufler auch Rentenversicherungspflichtig wenn sie überwiegend in der Krankenpflege tätig sind..
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: und nochmals DRV.....

das mag sein, da KP ja versicherungspflichtig sind, kenne aber kaum AP, die überwiegend in der Krankenpflege arbeiten.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: und nochmals DRV.....

Ich werde mit Sicherheit nicht in die "Altersarmut" verfallen, gesetz. Rentenansprüche, eigene private Vorsorge, Immobilien garantieren mir mietfreies Wohnen und Mieteinnahmen:whistling
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
K

KatiaD

Mitglied
Basis-Konto
09.02.2011
Wiesbaden
AW: und nochmals DRV.....

es gibt aber ganz wenige..während einem Einsatz in einer Klinik habe eine Altenpflegerin kennengelernt die nur in Krankenhäusern,Kliniken arbeitet und wäre laut eigener Aussage rentenpflichtig...habe aber auch in einem Altenheim einen Krankenpfleger mit PDL+Heimleitung Ausbildung kennengelernt der nicht Rentenpflichtig war,ließ sich laut eigener Aussage von seiner Krankenkasse befreien,ging gegen die DRV vor..weil er nur in der Altenpflege arbeitet ..
Ist halt bei jedem anders;)
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
K

KatiaD

Mitglied
Basis-Konto
09.02.2011
Wiesbaden
AW: und nochmals DRV.....

Ich werde mit Sicherheit nicht in die "Altersarmut" verfallen, gesetz. Rentenansprüche, eigene private Vorsorge, Immobilien garantieren mir mietfreies Wohnen und Mieteinnahmen:whistling
Das werde ich bestimmt auch nicht..habe bereits über 20 Jahre in Rentenversicherung eingezahlt und zahle weiterhin Freiwillig Beiträge ein.In die Immobilien investiere ich auch,besitze bereits eine in meiner Heimat und die zweite werde ich mir auch kaufen auf einer Insel am Meer wo ich auch die meiste Zeit im Alter oder Rente verbringen möchte.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
freiberuflich tätig
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: und nochmals DRV.....

hier nochmal ein Auszug aus der neuesten Info der DRV:

[h=1]Scheinselbstständigkeit[/h] [h=2]Personen mit einem Auftraggeber[/h]
Werden Sie zwar vertraglich als selbstständig bezeichnet, müssen aber wie ein Arbeitnehmer im Beschäftigungsverhältnis handeln, dann gelten Sie als scheinselbstständig. Denn tatsächlich sind Sie abhängig beschäftigt und damit versicherungspflichtig.
[h=2]Merkmale für eine Scheinselbstständigkeit[/h] Dass Sie kein echter Selbstständiger, sonder nur scheinbar selbstständig sind, dafür sprechen folgende Kriterien:

  • die uneingeschränkte Verpflichtung, allen Weisungen des Auftraggebers Folge zu leisten
  • die Verpflichtung, bestimmte Arbeitszeiten einzuhalten
  • die Verpflichtung, dem Auftraggeber regelmäßig in kurzen Abständen detaillierte Berichte zukommen zu lassen
  • die Verpflichtung, in den Räumen des Auftraggebers oder an von ihm bestimmten Orten zu arbeiten
  • die Verpflichtung, bestimmte Hard- und Software zu benutzen, sofern damit insbesondere Kontrollmöglichkeiten des Auftraggebers verbunden sind
Derartige Verpflichtungen eröffnen dem Auftraggeber Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten, denen sich ein echter Selbstständiger nicht unterwerfen muss.
Wer dagegen tatsächlich selbstständig ist, trägt das unternehmerische Risiko in vollem Umfang selbst und kann seine Arbeitszeit frei gestalten. Der Erfolg des finanziellen und persönlichen Einsatzes ist dabei ungewiss und hängt nicht von dritter Seite ab.
Wichtig für die Beurteilung, ob Sie selbstständig sind, ist vor allem die Ausgestaltung von Verträgen mit Ihren Geschäftspartnern. Aber nicht immer sind die Worte auf dem Papier deckungsgleich mit der Realität. Es kommt auf die tatsächlichen Verhältnisse im beruflichen Alltag an.

  • die uneingeschränkte Verpflichtung, allen Weisungen des Auftraggebers Folge zu leisten
habe ich nicht, der AG ist mir gegenüber nicht weisungsbefugt und wenn mir danach ist breche ich auch schon mal einen Einsatz ab

  • die Verpflichtung, bestimmte Arbeitszeiten einzuhalten
  • habe ich auch nicht, da ich die Arbeitszeiten festlege, hinsichtlich Datum, Stundenzahl
  • die Verpflichtung, dem Auftraggeber regelmäßig in kurzen Abständen detaillierte Berichte zukommen zu lassen
  • habe ich auch nicht. Dass ich zum Bewohner dokumentiere, gehört einfach zu meinen Aufgaben und zum Berufsbild
  • die Verpflichtung, in den Räumen des Auftraggebers oder an von ihm bestimmten Orten zu arbeiten
  • verpflichtet bin ich dazu nicht, denn es ist meine selbständige Entscheidung bei wem und wo ich arbeite, dass es dann
  • in der Einrichtung des AG ist, ist die logische Konsequenz, schließlich kann ich die Bewohner nicht bei mir zuhause pflegen
  • die Verpflichtung, bestimmte Hard- und Software zu benutzen, sofern damit insbesondere Kontrollmöglichkeiten des Auftraggebers verbunden sind
  • da die Doku ja für den AG bestimmt ist, jeder sein eigenes System hat, benutze ich logischerweise dessen vorhandenes System

So, das sind nun die Kriterien, an denen die DRV eine Scheinselbständigkeit festmacht.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: und nochmals DRV.....

allein mit der Weisungsbefugnis die mitnichten besteht ist eigentlich schon alles gesagt.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: und nochmals DRV.....

Weil die DRV sich darein wie ein Dackel in die Kuscheldecke verbissen hat.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Hofnarr

Hofnarr

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2013
15738
AW: und nochmals DRV.....

Weil die DRV sich darein wie ein Dackel in die Kuscheldecke verbissen hat.
..und deswegen "verzieh" ich mich vorerst in die Schweiz-dort wird unser Beruf geschätzt und honoriert. Meine Klage gegen die DRv bleibt von dieser "Notlösung" natürlich unberührt.
Ich habe keine Lust mehr, mich in unserem Land von dummen Menschen und "Experten" bevormunden zu lassen, so das es der "High-Society" passt.Meine Altervorsorge heißt altes Bauernhaus mit fruchtbarem Boden-und die spar ich mir jetzt im Ausland zusammmen.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Op
Fachgebiet
OP
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: und nochmals DRV.....

Stimmt Schweiz ist auch noch eine Option wenn alle Stricke reißen :D
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
B

BetterLife

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2013
10000
AW: und nochmals DRV.....

Aber in der Schweiz darf man meines wissens nur Festangestellt arbeiten!!!
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
Status
Für weitere Antworten geschlossen.