?... und nach dem duschen ...?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
flocky

flocky

Mitglied
Basis-Konto
25.12.2005
14157
Mir fehlt immer noch die Antwort auf die Frage welche Prophylaxe ich durch das Einreiben mit Activ -Gel betreibe. :ha: Ich hatte eigentlich die Hoffnung gehegt dass das Zeug endlich vom Markt ist.

Für mich einleuchtend ist die Aussage des Hautarztes dass die Haut dir Creme direkt nach dem Duschen nicht aufnehmen kann . Meine Erfahrung bestätigt das . Ich persönlich creme mich auch nicht nach jedem Duschen ein - allenfals jedes dritte oder vierte Mal je nach Befinden und das Gleiche sollten wir auch unseren Patienten /Bewohnern zugestehen
Flocky
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
V

Vicky83

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2007
77948
Hi,
also ich finde es ist besser nach dem Duschen, entweder auf noch feuchter Haut mit einem reichhaltigen Öl ( oder Olivenöl) oder mit creme einzureiben/ massieren, wenn es nach den Gewohnheiten des HBW entspricht, wie nach dem Waschen, da hier ja noch die Seifenrückstände aus dem Waschwasser auf der Haut verbleiben, Was bringt denn dann noch die Cremerei???:blushing:

Da Seife bekanntlich die Haut austrocknet sollte man meiner Meinung nach sowiso nicht jeden Tag komplett Waschungen durchführen sondern die Extremitäten lieber öfters eincremen anstatt noch mehr Seife auf die oft ohnehin schon trockene Altershaut schmieren.:laughing:

Liebe Grüsse Vicky
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
flocky

flocky

Mitglied
Basis-Konto
25.12.2005
14157
Hi,
Da Seife bekanntlich die Haut austrocknet sollte man meiner Meinung nach sowiso nicht jeden Tag komplett Waschungen durchführen sondern die Extremitäten lieber öfters eincremen anstatt noch mehr Seife auf die oft ohnehin schon trockene Altershaut schmieren.:laughing:
Eine Alternative wäre auch entweder die Seife wieder vernünftig abwaschen oder gar keine Seife benutzen. Ich halte es für einen Unart das wie oft gesehen und teilweise von den Heimen auch gefordert flüssige Seife benutzt wird und dann wie du so schön schreibst Seifenreste auf der Haut verbleiben - da kann man gar nicht gegen an cremen.Es erstaunt mich immer wieder wie oft doch wider besseren Wissens gehandelt wird , jeder weiss es und keiner tut etwas dagegen .Ich persönlich setze Seife nur sehr gezielt ein und die wird dann selbstverständlich auch wieder abgewaschen , und beim Duschen erbübrigt sich das ja eh - oder wird die Seife aus Zeitmangel auch nicht richtig abgespült ?
Aber das war nicht das Thema
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
V

Vicky83

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2007
77948
Hi Flocky,
Nun wenn du das Waschwasser mit einem Waschlappen auf der Haut verteilst, wie kannst du sie mit einem Waschappen wieder entfernen?

Damit arbeitet man die Seife nur noch mehr in die Haut ein.....
(so habe ich es jedenfalls gelernt)

Ich finde sowiso, dass man sich nicht diesen ständigen Wasch- Stress machen sollte. Wir haben 1 mal pro Woche für jeden BW winwn Dusch / Badetag. und eintag vorher und danach Wasche ich den BW nicht von Kopf bis Fuss, sondern nur Gesicht, Hände, Intimbereich... ( und natürlich auf die Bedürfnisse und Gewohnheiten jedes BW abgestimmt).

Vor allem ist die Altershaut diese Wascherei meißt nicht gewohnt, und wir denken dass die BW "klinisch rein" sein sollten, machen dabei eh nur alles Schlimmer....


Aber stimmt das war nicht das Thema...:wink:

lg vicky
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegeheim
U

UlrichFürst

[Activ-Gel] Ich hatte eigentlich die Hoffnung gehegt dass das Zeug endlich vom Markt ist.
So schlimm ist das doch nicht, wenn es sinnhaft eingesetzt wird.

also ich finde es ist besser nach dem Duschen, entweder auf noch feuchter Haut mit einem reichhaltigen Öl ( oder Olivenöl) oder mit creme einzureiben/ massieren
Warum muss/soll die Haut noch feucht sein?

Interessiert sich
Ulrich
 
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Qualifikation
Krankenschwester
L

Linus

Mitglied
Basis-Konto
13.06.2007
6330
Ich creme und wasche, wie es die Pat. von mir wollen. Gelernt habe ich allerdings, mit Öl und einem Schuß Milch i(n die Waschschüssel) zu waschen. Da spart man sich das eincremen komplett und es gibt keine Seifenrückstände.

LG
Julia
 
Qualifikation
Dipl. DpGKS
Fachgebiet
Fachkrankenschwester für Neurologie und Psychiatrie
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Lt. einiger Hersteller emulgieren diese Pflegeprodukte dann besser.
Feuchte Haut wird von allen Herstellern, von Ratgebern und meiner persönlichen Erfahrung empfohlen.

:eek:riginal: Eveline
 
Qualifikation
Krankenschwester
G

Goldlocke

Mitglied
Basis-Konto
17.09.2007
47447
Bei uns wird auch gecremt, wenn der Mensch es will. Bin der Meinung das es Streicheleinheiten vor allem für die Seele sind. Gerade Männer wollen es nicht, aber da wird narürlich Rücksicht auf die persönliche Neigung oder Abneigung genommen. Ich persönlich finde das gerade die Füße besonders vernachlässigt werden, gerade diese sind wichtig, wegen Druckstellen und Hautablösungen
 
Qualifikation
ex.Altenpflegerin
Fachgebiet
stat.Altenpflege
R

reh_auge

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
21337
also ich finde es wichtig, dass der BEW nach dem Duschen, bzw. Baden eingecremt wird. Bei uns ist es so, dass wir an den jewaligen Dusch/Badetag den Bew. danach einölen, entweder mit Rosen oder Mandelöl.. außer wenn der/die Bew. einen anderen Wunsch äußert
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Altenheim
B

Britt123

Mitglied
Basis-Konto
16.05.2007
25797
Hallo,
wir cremen auch, eigentlich täglich, jedoch ölen? Wir mußten alle Öle verbannen, da sie den natürlichen Wärme- und Wasseraustausch der Haut behindern. Wenn Öl dann nur zum baden oder ins Waschwasser.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
D

daggi 37

Neues Mitglied
Basis-Konto
04.10.2007
08344
Hallöchen, ich finde diese Frage ein wenig eigenartig. Erstens gehört das Cremen des Körpers doch zur Pflege dazu und unter Beachtung der persönlichen Wünsche des Pat. bzw. Bewohners sollte ich als gute Pflegekraft sicherlich die Lotion und das Aktivgel benutzen und nicht nur zur Schau hinstellen. Bring das den Altenpflegeschülern rihig ordentlich bei, denn wir könnten mal in den Genuß ihrer Pflege kommen und ich creme mich am Tag sehr oft ein.!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
pflegedienstleiterin
T

TomBer83

Mitglied
Basis-Konto
25.06.2007
53110
ich gebe da meinem Vorredner voll und ganz recht
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
allg. Pflege
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
Ich finds auch eigenartig....

! Wie begründet der APS seine Darstellung? Mehr will ich eigendlich nicht wissen!
Und ich werde weiterhin individuell und entspr. des Hautzustandes cremen oder nicht....
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
T

TomBer83

Mitglied
Basis-Konto
25.06.2007
53110
! Wie begründet der APS seine Darstellung? Mehr will ich eigendlich nicht wissen!
Und ich werde weiterhin individuell und entspr. des Hautzustandes cremen oder nicht....

jepp genau meine Frage...

solange der APS keine plausible erklärung hat um das zu begründen....und man auch literarisch nichts drüber findet.... steht man auf der sicheren Seite , wenn man so einer Darstellung nicht nachkommt...

LG
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
allg. Pflege
G

Glücksstern

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hab Eure Beiträge nicht nur einmal gelesen, weil ich dachte, dass ich mich vielleicht verlesen habe.
Öl ins Waschwasser????:kopfkratz:
Ich dachte es war einmal... und kommt nie mehr....
Die Verwendung von reinem Öl ( z.B. Babyöl ) im Waschwasser hat keinen Nutzen, da dieses Öl lediglich auf der Wasseroberfläche schwimmt und zudem nicht in die Haut einziehen kann.
Also wenn unbedingt auf das zusätzliche eincremem verzichtet werden soll, dann wäre es besser auf Ölbadezusätze zurückzugreifen.

Die Hautpflege mit Cremes, Lotion etc. sollte immer auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Einzelnen ausgerichtet sein.
Mit dem Aktiv Gel würde ich sehr sparsam umgehen, hat keinen pflegenden Effekt, es entfettet die Haut noch zusätzlich.

Liebe Grüße Glücksstern:eek:riginal:
 
SaarNadja

SaarNadja

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
05.08.2006
66625
Qualifikation
PDL, Mentorin
Fachgebiet
stat. Altenhilfe
F

Fleschor_Max

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.09.2007
04275
Mit dem Aktiv Gel würde ich sehr sparsam umgehen, hat keinen pflegenden Effekt, es entfettet die Haut noch zusätzlich.
Das ist der Knackpunkt der Diskussion. Das Beispiel zeigt doch, dass Überpflegung schädlich sein kann.

Die Frage ist doch: ist Nichtcremen der Standardvorgang bei gesunder Haut und creme ich nur bei kranker Haut, oder ist Cremen der Standard für jede Haut, bis auf die Kranke mit der Kontraindikation. Solange mir keiner eine Untersuchung zeigt, dass eine gesunde Haut vom Cremen profitiert, kann man das ja auch der Überpflegung und Unwirtschaftlichkeit verdächtigen.
Wohlgemerkt "verdächtigen", weiter lehn ich mich mangels Wissen nicht aus dem Fenster ;).

Wenn es wirklich pflegerisch nicht unter die sehr wichtigen Handlungen fallen würde ne gesunde Haut zu cremen, sondern in erster Linie Thema basale Stim./Wohlfühlen wäre, müsste man es ja z.B. von der Priorität hinter einer Mobilisierung einordnen. In vielen Heimen ist es doch schon so, dass man sich mit zu kurzer Decke zudeckt, und dann ist man mMn von der Realität her gezwungen solche Sache so zynisch zu denken.

Gruß, Max - der seinen Einsatz im Pfegeheim schon hinter sich hat
 
Qualifikation
GuKPf, Student
Fachgebiet
innereITS
U

UlrichFürst

Hallöchen, ich finde diese Frage ein wenig eigenartig. Erstens gehört das Cremen des Körpers doch zur Pflege dazu
Aber nur dann wenn es sinnvoll oder gewünscht ist.

sollte ich als gute Pflegekraft sicherlich die Lotion und das Aktivgel benutzen und nicht nur zur Schau hinstellen. Bring das den Altenpflegeschülern rihig ordentlich bei, denn wir könnten mal in den Genuß ihrer Pflege kommen und ich creme mich am Tag sehr oft ein.!
Soviel zur Individualität. Weil Du dich oft eincremst würde ich das dann auch als Pflegefall?:wink:

Ulrich

P.S. Danke für die Rückmeldung Wassermann!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

V
Hallo zusammen, im Rahmen meiner Masterarbeit an der Hochschule Koblenz untersuche ich das Thema „Akzeptanz digitaler Medien bei...
  • Erstellt von: vjanzen
0
Antworten
0
Aufrufe
97
V
Tobias013
Hi zusammen, mein Name ist Tobias und ich suche im Rahmen meiner Seminararbeit zum Thema "Die Zukunft des Pflegeberufs" einige...
  • Erstellt von: Tobias013
0
Antworten
0
Aufrufe
46
Tobias013
Eva Barth
Liebe examinierte Altenpfleger:innen, Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich den Berufseinstieg in die Pflege im Kontext der...
  • Erstellt von: Eva Barth
0
Antworten
0
Aufrufe
160
Eva Barth
Huhn
Ich komme ohne große Vorgeschichte gleich zu meinen Fragen Wie lange bleibt ihr in der Regel in einem Betrieb ? Was waren in der...
  • Erstellt von: Huhn
7
Antworten
7
Aufrufe
470
C