Allgemein Umstrukturierung von Verein zur GmbH

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

auj123

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.03.2013
33602
Hallo ihr Lieben,

bin neu hier;-) und möchte aus aktuellem Anlass gleichmal ein paar Fragen bzgl. des obigen Themas stellen.
Wir sind ein ambulanter Pflegeverein, in welcher meine Kollegen und ich zu 99% freiberuflich tätig sind.
Sind Mitglieder im Verein und jede Stimme zählt.
Hierunter sind PDLs, Pflegefachkräfte, nebenberufl. Tätige, Pflegehilfskräfte und einfache Studenten.
Momentan gibt es für jede Qualifikation den entsprechenden Stundensatz, womit eigentlich jeder zufrieden ist.
Wobei der Abstand von einer ausgebildeten Fachkraft (hauptberuflich) und Pflegehilfskraft (hauptberuflich) z.B. nur 3€ beträgt.
Die Leitungskräfte bekommen zuätzlich 1€ mehr.
Das liegt an der "noch" solidarischen/sozialen Vereinsstruktur.

Zu den verschiedenen "Teams" haben wir zusätzlich eine Geschäftsstelle,
die sich durch einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes der jeweiligen Teams finanziert.
Auch wir haben ein ganz großes Wirrwarr, was Umsatzsteuer und Rentenversicherung angeht.
Wobei die Umsatzsteuersache fast aus der Welt geräumt ist.
Bei der Rentenversicherung sind die Fälle von Person zu Person sehr unterschiedlich.

So nun zum eigentlichen Problem:

Unsere Geschäftstelle strebt eine Umstrukturierung an! Leute sollen fest eingestellt werden.
WER, WIE, WAS, KEINER WEISS!
Die Geschäftsstelle ist nicht wirklich beliebt im Verein. Zu hochnäsig, selbstgefällig,
und wird sie doch quasi durch uns (die Teams) finanziert...
Viele Kollegen haben Existenzängste. Es wird gemunkelt, dass die Geschäftstelle sich fette Gehälter einstreichen wollen.
Das Geld dafür wäre da...Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde gesagt,
dass es über die letzten zwei Jahre 2010&2011 über 100.000€ waren.
Das Geld wurde ausgegeben in mehr Personal und Investition in gemeinnützige Arbeit.
Die Befürworter zur Umstrukturierung werden momentan überzeugt, indem man ihnen quasi die Sorge/Angst wegnimmt,
was Umsatzsteuer und Rentenversicherung wegnimmt.


Gibt es hier jemanden im Forum, der schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und welche Auswirkungen das haben könnte?

PS: Die nächste Mitgleiderversammlung ist Ende März!

Vielen Dank fürs Lesen, ich hoffe, ich bekomme hier etwas Input. MfG
 
Qualifikation
STudent
Fachgebiet
Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Hallo Pflegeboard-User! Vereinfacht, der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber eine Treuepflicht. Die Treuepflichten sind vor...
  • Erstellt von: mr_australia
5
Antworten
5
Aufrufe
231
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
172
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J
R
  • Gesperrt
Guten Morgen, Ich habe folgende Frage: darf ich als Krankenschwester in meinem privaten Umfeld Corona PoC Tests durchführen und...
  • Erstellt von: rebecca 2
2
Antworten
2
Aufrufe
453
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
H
Hallo, ich habe im April einen Job in der ambulanten Betreuung als Heilerziehungspfleger angenommen. Bei dieser Stelle pflege ich nicht...
  • Erstellt von: Hephephurra
0
Antworten
0
Aufrufe
310
Zum neuesten Beitrag
Hephephurra
H