Altenpflege Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

D

Dubravka

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
13403
0
Hallo,
habe vom Arbeitsamt einen Bildungsgutschein für den Kurs Basisqualifikation Pflegehelferin mit hauswirtschaftlicher Zusatzqualifikation bekommen und habe keine Ahnung, was mich in diesem Beruf erwartet. In Foren schreiben viele Menschen, das der Beruf körperlich und psychisch sehr anstrengend ist, manche schreiben, dass man nach 10 Jahren Arbeit in der Pflege zum Wrack wird, ein Birnout Syndrom bekommt, will nur noch raus und muss schon fast selbst gepflegt werden. Ist es wirklich so schlimm? Soll ich vielleicht diese Umschulung ablehnen?
Weiß jemand, was man so als Pflegehelferin verdient? Ich wohne in Berlin.
Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für eine Pflegehelferin? Kann der Arbeitgeber die Kosten für die Weiterbildung übernehmen?
Welche Träger sind besser, kirchliche oder private?
1000 Dank für eure Antworten!
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Berlin
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Das sind eine menge Fragen... Es kommt natürlich immer drauf an wo man Arbeitet, bei uns arbeiten z.B. viel Kph im Transportdienst, das ist scheinbar auch über längere Zeiträume ganz gut verkraftbar - auf jeden Fall arbeiten dort viele die eher nicht mehr so fit sind. Es gibt aber natürlich auch jede Menge Jobs die echt hart sind.

Kirchlich oder Privat? Kann beides grausam sein, auch hier ist eine Pauschale Angabe nicht einfach, kommt mal wieder ganz klar drauf an :)

Tut mir leid das man so wenig konkret sein kann, aber schildere doch mal konkret was du willst oder befürchtest dann können wir hier auch konkrete Antworten geben.

lg, Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
D

Dubravka

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
13403
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Hallo Nils,
danke für deine schnelle Antwort. Ich bin Haushaltshilfe von Beruf und weiß sehr gut, was eine harte Arbeit ist. Ich befürchte aber, dass ich in der Pflege meine Gesundheit ruinieren werde
(Bandschebenvorfall, Birnout Syndrom, Schlafstörungen wegen Schichtarbeit usw.). Sind meine Befürchtungen berechtigt? Arbeiten Menschen in der Pflege immer im Schicht?
Ich fahre kein Auto und kann nicht damit rechnen, dass ich weder in der ambulanten Pflege arbeiten kann noch damit, dass ich mich auf dem Weg von einem Kunden zum anderen
etwas ausruhen kann.
Viele Grüße
Irina
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Berlin
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
69
Bonn
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Hallo Irina,

wie kam denn das Arbeitsamt auf die Idee, Dir einen solchen Bildungsgutschein auszustellen? Ich denke, Du hast Deine Bedenken gegenüber eines Pflegeberufes mit Deinem Sachbearbeiter besprochen !?!

Die Arbeit in der Pflege ist Klasse, hat aber, wie alle Berufe, auch Nachteile. Wenn 1000 Pfleger von Bandscheibenvorfall, Burn-out oder Schlafstörungen berichten stehen dem 100 000 Pfleger gegenüber, die diese Beschwerden nicht haben.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
D

Dubravka

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
13403
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Hallo, Monika!
Ich freue mich auf deine Antwort. Meine Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt hat keinen Druck auf mich gemacht, ich soll diese Umschulung unbedingt machen, aber keine
Alternative angeboten. Sie hat mir klar gemacht, dass für mich das die einzige Chance ist, später einen Job zu finden. Entweder mach ich eine Umschulung zur Pflegehelferin oder ich bleibe im meinem alten Beruf. Und dort ist es so gut wie unmöglich eine Vollzeitstelle zu finden. Ich habe zugesagt, weil ich keine Wahl hatte.
Du bist Lehrerin für Pflegeberufe und kannst mir bestimmt einen guten Rat geben. Wie kann sich eine Pflegehelferin weiterbilden? Ich dachte an die Umschulung zur medizinischen
Schreibkraft, aber vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten?
Danke für die Antwort!
Irina
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Berlin
P

Parasympathisch

AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Hallo Irina!

Als ich Deine Beiträge gelesen habe, habe ich mich gefragt, was Du eigentlich beruflich machen möchtest.
Hast Du eine Vorstellung von dem, was Dich erwartet? Jetzt nicht nur Schichtdienst usw - sondern, welche Tätigkeiten Du durchführen wirst? Hast Du Dich mit dem Beruf schon auseinandergesetzt - oder ist das jetzt ganz neu für Dich?
Kannst Du Dir vorstellen, einen Pflegeberuf zu ergreifen?
Welche Alternativen hast Du? Gibt es andere Umschulungen?

Und dann ist da noch etwas: es gibt Dutzende von "Ausbildungen" im Bereich Pflege - die meisten sind aber nur irgendwelche Schulungen, die nicht staatlich anerkannt sind - und genau so hört sich für mich diese Umschulung an, die Dir angeboten wurde.
FALLS Du Dir eine Tätigkeit in der Pflege vorstellen kannst, dann würde ich versuchen, eine Umschulung für eine staatlich anerkannte Ausbildung zu bekommen wie zB die einjährige KPH-Ausbildung, auf die man wenigstens aufbauen kann.
Wenn ich nicht irre, ist der Anspruch auf die Anzahl der Umschulungen, die durch das Arbeitsamt finanziert werden, sehr sehr begrenzt...dann sollte da auch meiner Meinung nach was Sinnvolles bei rauskommen
 
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
69
Bonn
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

. Meine Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt hat keinen Druck auf mich gemacht, ich soll diese Umschulung unbedingt machen, aber keine
Alternative angeboten.
Ein klassisches Paradoxon. Hat sie nu Druck ausgeübt oder nicht?
. Wie kann sich eine Pflegehelferin weiterbilden? Ich dachte an die Umschulung zur medizinischen
Schreibkraft, aber vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten?
Der Weg zur medizinischen Schreibkraft über eine Pflegeausbildung erscheint mir zu lang. Schlauer erscheint mir die Ausbildung zur Schreibkraft mit späterer Spezialisierung im medizinischen Bereich.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
69
Bonn
0
AW: Umschulung zur Pflegehelferin. Was erwartet mich?

Wenn ich nicht irre, ist der Anspruch auf die Anzahl der Umschulungen, die durch das Arbeitsamt finanziert werden, sehr sehr begrenzt...dann sollte da auch meiner Meinung nach was Sinnvolles bei rauskommen
Stimmt!!! Und an dieser Stelle empfehle ich jedem, vorab ein mindestens 4-wöchiges Praktikum im Pflegebereich zu machen, bevor eine Umschulung beantragt/genehmigt wird. Es macht absolut keinen Sinn, in eine weitere Arbeitslosigkeit auszubilden, nur um aus der Statistik zu fallen.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen