Umgang mit Personal

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
01.04.2007
67551
Hallo Leute,
könnt das Thema schon wieder Auskotzen nennen...aber ich frag mal lieber wie`s bei euch läuft.

Kurz, was mir gestern passiert ist:
Habe schon seit Tagen eine Erklältung, bin aber trotz Fiebr zum Nachtdienst :spinner:. Am Samstag ging dann wirklich nicht mehr... hab mich um 12.00h krank gemeldet. 5 Minuten später ruft die Heimleitung an "Sie haben heute abend zum Dienst zu erscheinen, ob sie krank sind oder nicht. Ein Ersatz für sie zu finden ist unmöglich" Ich hatte keine Chance was zu sagen da gleich aufgelegt wurde.
Ich hab gleich zurück gerufen und gesagt das ich nicht komme!!
Bin dann vorsichtshalber gleich zum Ärztl.Bereitschaftsdienst und hab mir eine AU geholt.

Manchmal frag ich mich ob wir nur noch der letzte Dreck sind..... Bei uns im Haus wird man zumindest so behandelt. In einer Fabrik zu arbeiten ist bestimmt noch menschlicher....

.....und das Beispiel oben ist echt noch harmlos.

LG -postoperativ-
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
S

Surrogat

Hallo postoperativ,

zuerst einmal: an deiner Art und Weise der Krankmeldung ist nichts auszusetzen!

"Sie haben heute abend zum Dienst zu erscheinen, ob sie krank sind oder nicht. Ein Ersatz für sie zu finden ist unmöglich"
Das Übliche Blahblah und ein wohl ein reiner Reflex - dein AG kann sein "Direktionsrecht" weder in dein geplantes Frei noch in eine den Regeln entsprechend gemeldete und dokumentierte Krankheitsphase hinein ausüben.
Im schlechtesten Falle kann man solche Aussagen, insbesondere wenn mit der Drohung der arbeitsrechtlichen Konsequenzen verknüpft, als Nötigung auslegen...

Das deine HL keinen Ersatz für dich besorgen kann ist weder dein Problem noch dein Verschulden und solche Engpässe können (und müssen!) durch den AG abgefedert werden - entweder durch geplante Rufbereitschaften oder durch Leasingkräfte auf stand-by....alles eine Kostenfrage um die sich viele AG's drücken und bewusst mit der Unsicherheit bzw. dem guten Willen ihrer Mitarbeiter rechnen (siehe auch ver.di: Mein Frei ) :

Habe schon seit Tagen eine Erklältung, bin aber trotz Fiebr zum Nachtdienst
Abgesehen davon , das du damit deine "Kunden" gefährdest, grenzt diese von vielen Pflegekräften Tag aus Tag ein praktizierte Verhaltensweise an Masoschismus und wird dir weder gedankt noch zahlt sie sich langfristig aus.
Schichtdienst ist schon anstrengend genug (dem wurde im Arbeitszeitgesetz teils Rechnung getragen) und wenn man dann auch noch eine stark verkürzte Rekonvaleszenz hat, ist der GAU vorprogrammiert.

einer Fabrik zu arbeiten ist bestimmt noch menschlicher....
...zumindest in Deutschland und dort wo Tarifrecht Anwendung findet.

Grund: Einigkeit unter den MA's und Gewerkschaft.

Man tritt dem AG ganz anders gegenüber wenn man eine Masse mit gut gefüllter Streikkasse vertritt, als wenn bekannt ist, das viele Mitarbeiter bereits unter einem grenzwertig ausgeprägten Helfersyndrom leiden, arbeitsrechtliches Desinteresse zeigen und ohne Vertretung durch Gewerkschaften, Berufsverbände o.ä. sind.

Gruss,

Surrogat
 
Morpheus

Morpheus

Mitglied
Basis-Konto
06.10.2006
45897
Hallo Postoperativ,

wenn ich das wieder einmal lese, weiß ich warum ich aus der Pflege raus bin.
Zur Zeit hatte ich wieder ein klein wenig Wehmut, die Arbeit im Rettungsdienst ist doch nicht mit der Klinik zu vergleichen und Ausbilden ist zwar auch ganz schön aber der Klinikaltag fehlte mir, bis ich diese Zeilen gelesen haben. Da fällt es mir wieder ein warum ich die Klinik verlassen haben !!! Ja wir Pflegekräfte haben in Deutschland keine Lobby, und ohne Pflegekammern als starken Partner wird sich daran wohl auch nicht viel ändern. Auf die Gewerkschaft kann man ja im Allgemeinen nicht zählen, außer man arbeitet bei der Müllabfuhr oder im Büro eines Amtes.

Beruhige dich erst einmal, werd Gesund und schau nach vorne, egal in welche Richtung es dann geht, es geht immer vorwärts.




Immer wieder hört man von solchen "Chefs".
 
Qualifikation
RA; GuK (A+I), QMB, MPG-Beauftragter, Dozent im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Ruhrgebiet
Weiterbildungen
AG: Notfallmanagement
AG. Medizinprodukte
AG: Qualitätsmanagement
Felidaes

Felidaes

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2006
50737
Ja,

das sind die Momente, wo frau gar nicht so viel essen kann, wie sie kotzen könnte!
Aber krank=krank und basta!
Ich habe mir diesbezüglich im Laufe der Jahre ein dickes Fell zugelegt und mich auch nicht von Kollegen beeindrucken lassen, die mit 40 Fieber noch zum Dienst erschienen sind. Ist deren Problem!
Da bin ich auch meinen Ausbildern dankbar, die uns immer wieder eingebläut haben: Kümmert Euch gut um Euch, jemand anderes tut es nämlich nicht!
Und wenn ich mich krank zur Arbeit schleppe, tu ich mir damit nix Gutes. Also laß ich es.
Von "Nachteule" zu "Nachteule", Postoperativ: Möge die Macht mit uns sein!!!

Feli
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegewohngemeinschaft
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
01.04.2007
67551
Hallo

Bin wohl noch ein paar Tage länger Krank geschrieben, hab mir eine Lungenentzündung eingefangen.......

Heute war ich bei www Arbeitsamt unterwegs, da hab ich doch meine Stelle (ND, 100%, ab sofort) von meim AG auseschrieben gesehen. Diese wurde am Montag eingestellt. Wohl weil ich nicht "bei Fuß" gegangen bin....
Also werde ich vermutlich "Strafversetzt". Ist für mich zwar keine Strafe wäre auch nicht schlimm, hab ja kein ND Vertrag.
Jetzt hab ich aber schon Urlaub geplant (Sept), eine Woche Sonne und Meer und die nächste Woche fängt meine Weiterbildung an (also 2,5 Wochen)...die Dienstpläne bis dahin sind geschrieben und genehmigt.
So jetzt meine Frage:
Muß mein AG mir den Urlaub auch im TD so geplant geben und wenn ändert sich ja auch die Berechnung der Tage. Kann ich auf den geplanten Urlaub bestehn???
Und können die den genehmigten Dienstplan so einfach ändern (in Bezug auf die Mitarbeiter)

Fragen über Fragen :wink:

WoSch: Tut mir ja echt leid dir die Lust genommen zu haben.....:sad:...ist bestimmt nicht überall so. Vorwärts geht`s auf jeden Fall!
Feli: :thumbsup2:

postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
Felidaes

Felidaes

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2006
50737
Auch wenn Du's nicht als Strafe empfindest, ist doch mies, so eine Aktion hinter deinem Rücken!
Wie das jetzt mit deinem Urlaub aussieht? Na, Du hast ja mitgekriegt, daß ich, was die arbeitsrechtlichen Dinge angeht, doch ziemlich "blond" bin:laughing:; dazu kann ich jetzt nix sagen.
Ich drücke Dir aber mal ganz heftig die Däumchen, daß Du deinen Urlaub so kriegst, wie es geplant ist.
Und laß Dich nicht unterkriegen!!!
(Du weißt ja: die Macht ist mit uns!!!:innocent::innocent::innocent:)

Feli
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegewohngemeinschaft
R

Rixte

Hallo, der genehmigte Urlaub und die genhmigte Fortbildung stehen dir auch dann zu.
Normalerweise musst du auch in den genehmigten Dienstplan wieder einsteigen, so wie er geschrieben und genehmigt wurde.

Problem könnte werden; wenn du bis zum Urlaub krank bist.
Der Arbeitgeber kann verlangen, dass du 1-3 Tage arbeiten musst bevor du in Urlaub gehst.Um sich von deiner Genesung zu überzeugen. Wird bei uns nicht gemacht, da die Urlaubstage nachgegeben werden müssen.

LG Rixte
 
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
01.04.2007
67551
Hallo Rixte
danke für deine Antwort.

Das Problem ist wenn ich im ND 16 Nächte Urlaub habe wird mein Frei ja eigeplant, so komm ich auf knapp 4 Wochen. Das Frei würde mir im TD ja fehlen.....
Die Weiterbildung finanziere ich privat und bin dem gute Willen meines AG ausgesetzt. Brauche eine 75% Stelle die mir ab Oktober zwar mündlich zugesagt wurde aber der Vertrag kommt halt nicht bei.

Mach mir so meine Gedanken, weil ich schon bezahlt hab und die Weiterbildung auf jeden Fall mache. Wenn das nicht klappt muß ich kündigen......
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
R

Rixte

Hallo Postoperativ,
Du meinst das Frei vor und nach dem Urlaub?

Für deine Fortbildung hast du im laufenden DP doch sicher frei? das steht dir auch zu, wenn du krank bist.
Du musst so wieder in den Dienstplan einsteigen.
Ich weiß inzwischen hier aus dem Board, die Pflegeheimuhren ticken anders....ist nicht böse gemeint. :eek:riginal:
Ich wollte in ein Pflegeheim wechseln, hab aber auf Grund der Aussagen hier darauf verzichtet.
Kannst du denn so einfach kündigen? Hast du denn schon Aussicht auf eine neue Stelle?
WÜnsch dir gute Besserung und dass es klappt, wie du es planst.
Rixte
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo liebe Pflegekräfte, ich schreibe aktuell meine Bachelorarbeit über Humor der Führungskraft. Es geht um die potenziellen...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
72
F
E
https://www.survio.com/survey/d/P9F0X8M1I4W6E1Q2V Liebe Pflegekräfte, wir, Isabel, Sanja und Kira sind Psychologie Studentinnen der...
  • Erstellt von: EinfachSanja
0
Antworten
0
Aufrufe
80
Zum neuesten Beitrag
EinfachSanja
E
M
Liebes Pflegeforum, ich suche Tipps, Empfehlungen für Rehaeinrichtungen, die sich auf Mitarbeiter in pflegenden Berufen spezialisiert...
  • Erstellt von: mr_australia
0
Antworten
0
Aufrufe
194
Zum neuesten Beitrag
mr_australia
M
C
Liebe Community, Wir sind ein Forscherteam an der Leuphana Universität in Lüneburg. Da extrem viele Pflegekräfte in ihrer täglichen...
  • Erstellt von: Care 4 Care
0
Antworten
0
Aufrufe
204
Zum neuesten Beitrag
Care 4 Care
C