Arbeitsrecht Umfrage: Pausenregelung während der Nacht

S

Sittichfreundin

Mitglied
Basis-Konto
4
35457
0
Liebe Forums-Mitglieder!

Es geht um die Frage: Wird die Pause im Nachtdienst, die im Arbeitszeitgesetz vorgeschrieben ist, bei Euch auf Station bzw. im Wohnbereich gewährt?

Nach ständiger Rechtssprechung ist Pause definiert mit "frei von Arbeit und Arbeitsbereitschaft".
Das Bundesarbeitsgericht definiert den Begriff "Pause" (vgl. BAG vom 5. 5. 1988 und vom 27. 2. 1992 - AP Nr. 1 und Nr. 5 zu § 3 AZOKr) als eine im voraus festgelegte Unterbrechung der Arbeitszeit, in der der Arbeitnehmer weder Arbeit zu leisten noch sich dafür bereitzuhalten hat, sondern frei darüber entscheiden kann, wo und wie er diese Zeit verbringen will. Entscheidendes Merkmal für die Pause ist, dass der Arbeitnehmer von jeder Dienstverpflichtung und auch von jeder Verpflichtung, sich zum Dienst bereitzuhalten, freigestellt ist.

Das bedeutet auch, dass ich in meiner Pause machen kann, was ich will. Wenn der Arbeitgeber verlangt, dass ich auf Station bleibe um, wenn nötig, die Klingel zu bedienen, dann befinde ich micht in "Arbeitsbereitschaft", die wie Vollarbeit zu vergüten ist. Das aus Sicht des höchsten deutschen Arbeitsgerichts keine Pause!

Wie ist die Pause in der Nachtschicht bei Euch geregelt?

Freue mich über zahlreiche Antworten und Diskussionen!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere, Stroke Unit
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Guten Morgen,
ich komme gerade vom Nachtdienst.........
Wir sind zu zweit und müssen im Haus bleiben,......... Pause wird nicht vergütet.
Zur Zeit ist es schwer überhaupt Pause zu machen, wir sind froh wenigstens eine halbe Zigarette zu rauchen und den Kaffe auf Raten lauwarm bis kalt trinken zu können.
Dank einer neuen Klingelanlage sind wir "gezwungen" innerhalb von 10 Minuten beim Bewohner zu sein.
Bei einer derzeitigen Belegung von 130 Bewohner auf 8 Etagen ist es schon ein Wunder das die Arbeit "einigermaßen" gemacht ist.

Alles Gespräche mit PDL/HL sind für die Katz, ....... bis wohl was passiert.
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
F

flofree

Mitglied
Basis-Konto
0
93164
0
Unser Haus hat einen Springernachtdienst eingesetzt. Dieser ist verantwortlich für insgesamt 3 Stockwerke á 3 Stationen = 9 Stationen.
Diese 9 Stationen besucht der Springernachtdienst 3mal pro Nacht. 2mal zum Lagern und einmal zur Pausenvertretung. Während der Pausenvertretung sollen sich die Pflegekräfte der 3 Stationen eines Stockwerks zusammen setzen und der Springernachtdienst macht die Pausen- bzw. "Klingelvertretung".
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
stv. Pflegedienstleitung
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Hallo Allround,

im Haus ist Rauchverbot. Wir haben eine großzügigen Balkon, dort rauchen wir.
Wir dürfen ja eigentlich auch nicht mit dm Aufzug fahren und tuen es trotzdem.

LG, postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
2
91056
0
Hallo zusammen,

ich habe nicht an der Umfrage teilgenommen, da das Passende nicht dabei ist.

Bei uns ist das folgendermaßen geregelt:
wir haben drei Trakte- zwei mit 4 Etagen und überwiegend selbstständigen Patienten-> werden alle von einer Nachtwache betreut (mit Tel. im Haus unterwegs, auf das die Glockenrufe gehen)
ein Trakt (4 Etagen) mit einer Pflegestation pro Etage a´ 41 mittel- bis schwerstpflegebedürftige Patienten (auf zwei Stationen zusätzlich je 2 und 4 Überwachungsbetten )-> je Station eine Pflegefachkraft

Pausenregelung:
theoretisch soll die Pausenvertretung auf den Pflegestationen durch die eine Kollegin erfolgen, die die fiten Patienten nachts betreut, ebenso soll diese Hilfestellung geben, wenn eine zweite Kraft fürs Lagern etc. nötig wird.
Sollte dies nicht ausreichen oder aus anderen Gründen nicht möglich sein, ist eine Pflegestation (Orthos) der nächste in der Hilfe-Kette, da dies die Station ist, wo erfahrungsgemäß nachts der wenigste Aufwand herrscht (wie gesagt, theoretisch)
wenn dies aus verschiedenen Gründen auch versagt, gibt es seit ca. einem halben Jahr eine Rufbereitschaft (0:00-6:00), die aktiviert werden kann von der betreffenden Nachtwache. Bis 0:00 ist in der Regel ein Superspätdienst da, der zumindest den ersten Rundgang mit macht.

praktisch ist es allerdings meist so:
eine Pause ist aufgrund des Arbeitsaufwandes selten möglich (wenn man zur Grundlage nimmt, was Pause heisst); die Kollegin von der "Fiten-Station" ist entweder aufgrund von gesundheitlichen Problemen auf diesen Stationen (keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten), kann also z.B. keine körperlich anstrengenden Transfers durchführen, um jemanden auf Toilette zu bringen oder aber sie haben nicht ausreichend genug fachliches Wissen für eine Pflegestation, so daß ich die Station nicht für eine 3/4 Stunde verlassen kann, wie es in einer Pause möglich sein sollte.

Es gab schon Diskussionen bei uns darum, da wurde dann gesagt, daß es ja eine (theoretische) Regelung gibt und man ja auch rechnen müsse, wie oft man zwischendurch mal Ruhe hat (sprich keine Glocken)- das wäre Pause genug. Auch der BR hat beraten- mit dem Ergebnis, daß es keine Lösung gibt, da von der GL keine Gelder für eine Springernachtwache zu erwarten ist.

LG smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
E

Evita

Mitglied
Basis-Konto
0
81737
0
Hallo,
bei uns ist es so, das zwar ein Springernachtdienst für insgesamt 5 Stationen (Internistische Abteilungen) vorhanden ist, dieser allerdings seit einiger Zeit nur noch lagert und Patientenfahrten macht,aber keine Pausenablösung mehr. Die Pause bekommen wir trotzdem abgezogen. Auf Nachfrage hat es geheissen, dass die PDL, bzw. Pflegedirektorin davon ausgeht, das jeder zweimal eine Viertelstunde sitzen kann in der Nacht und sollte dies einmal nicht möglich sein, kann man die Pausenzeit ausnahmsweise auf dem Überstundenkonto gutgeschrieben werden. Wir sollten doch froh sein, dass es überhaupt noch einen Springer gibt. So, nach diesem Satz weiß man wieder mal, wo man hingehört! In diesem Sinne,
hab ich meine Pause heute mal damit verbracht, hier im Forum zu schreiben und morgen Nacht verbringe ich meine Pause dann damit, zu lesen, was geschrieben wurde. Wenn ich Zeit habe!
CU Evita
 
Qualifikation
Krankenschwester/Mentor
Fachgebiet
Kardiologie
F

falcrum29

Mitglied
Basis-Konto
0
10178
0
Hallo Leute

Also ich hatte in den 7 Jahren Dauernachtwache immer das Problem mit den Pausen . Mal war ich ganz allein und ohne Pause ..... das andere mal waren wir zwar zu zweit aber ich als Fachkraft musste ja da bleiben. Man müsste diese Umfrage direkt an das Bundesministerium Schicken .... damit die mal wissen in welchem Umfang hier im "demokratischen" "Rechtsstaatlichen" System das Recht gebrochen wird ..... egal ob öffentlich, privat , oder religiös ... alle machen mit.Viel Krach um den freien Sonntag wird ja gemacht ..... vielen von uns würde schon reichen wenn wir unsere zustehenden Pausen und Ruhezeiten nehmen könnten.

LG Falc
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpfleger / Caritas
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen