Übler Ekel!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

dr.poops

Themenstarter/in
:heul:THIS IS HARDCORE!!:sick: habt ihr das auch? die antworten dieses threads lesen und irgendwann hysterisch losgackern? also, ich hatte das gerade...:w00t:was sind wir doch für tapfere menschen! :thumbsup2:käthe poops
 
MuuuHaaa

MuuuHaaa

Gesperrter Benutzeraccount
07.02.2007
0815
Hi,

ich wurde einmal von einer sterbenden Patientin mit frischen und halb anverdauten Blut, mit Stuhlgangbeimengungen angekotzt. Von oben bis unten..ich sah aus wie ein Schlachter mit einem nicht näher klassifizierbaren Stuhlgangproblem.

Das Problem war das die Frau im sterben lag und alleine war und Angst hatte. Ich hab mir nur gesagt..na schlimmer kanns nicht kommen. Und hab mich zu ihr gesetzt. (Natürlich hab ich mir versucht zumindest die "Bescherung" aus dem Gesicht grob zu entfernen)

30 min später ist die Frau verstorben. In meinen Armen.


Gruß

Vader
 
Qualifikation
Pointenkiller
Fachgebiet
Niemansland
T

Tinimaus

Themenstarter/in
Hallo ihr lieben,
also ich musste grad beim lesen der Beiträge zum teil sehr schmunzeln :D
obwohls eigentlich alles nicht lustig ist :spinner:
also mich hat es in der Ausbildung total vor Erbrochenem geekelt! Aber mittlerweile haben meine Patienten die angewohnheit grundsätzlich bei mir postoperativ am nächsten morgen schon nach der Übergabe zu kotzen! Ich glaube die machen das absichtlich :wink:
Also hab ich mich daran gewöhnt. allerdings haben wir Patienten die gleichzeitig speien und essen quasi simultan :sick: ABer wenn man auch sooo lange nüchtern war :hunger:
Mich ekelt es tierisch vor Zahnprothesen!

LG Tini
 
E

enno

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2006
18236
hallo
ich habe die beiträge von examinierten gelesen(sie sind öffentlich),für pflegende angehörige,negativ.
wie könnt ihr in die pflege "gehen"?___wenn ihr euch vor menschlichen ausdünstungen ekelt?
ich weis,ihr seit auch nur menschen,aber behandelt ihr den patienten auch immer als menschen?
warum,wollen 95% der exam. selbst nicht in die pflege ?
wenn zierliche püppchen-sich nicht um den patienten kümmern, sondern um die anmache von männlichen personal bemühen,kommt nur negatives heraus.
werden heute ,nicht 20zig jährige erst mit 30zig erwachsen.
keine lebenserfahrung=kinder wollen pflegen um der der statistik,einen sicheren job zu haben.
die menschen werden nicht älter,sie werden oft nicht das rentenalt erereichen.
mfg enno
 
Qualifikation
z.z.sonderurlaub
Fachgebiet
pflege zu hause(angehörigen)
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
hallo
wie könnt ihr in die pflege "gehen"?___wenn ihr euch vor menschlichen ausdünstungen ekelt?
ich weis,ihr seit auch nur menschen,aber behandelt ihr den patienten auch immer als menschen?
Dann behandele uns auch wie Menschen. Jeder Mensch darf sich ekeln. Und in manchen Situationen ist ein Ekelgefühl vorprogrammiert. Ekel bedeutet aber nicht, dass man die anfallende Arbeit nicht ausführt. Und genau das ist der bedeutende Unterschied. Angehörige wenden sich oft angeekelt weg, wir tun das nicht. Wir haben gelernt, unsere Gefühle in dieser Richtung weitgehend in den Griff zu bekommen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
D

dr.poops

Themenstarter/in
wenn zierliche püppchen-sich nicht um den patienten kümmern, sondern um die anmache von männlichen personal bemühen,kommt nur negatives heraus.
werden heute ,nicht 20zig jährige erst mit 30zig erwachsen.
keine lebenserfahrung=kinder wollen pflegen um der der statistik,einen sicheren job zu haben.
mfg enno
Ich finde es eine absolute Frechheit, junge Kolleginnen in der Pflege als "zierliche Püppchen" zu titulieren, die ausschließlich männliches Personal "anmachen" wollen! Die Pflege kranker Menschen ist ein absoluter Knochenjob und das solltest du als zu Hause Pflegender eigentlich wissen. Dieser Sexismus ist schlichtweg dreist und da geht mir echt der Hut hoch.
Ferner ist Ekel eine absolut natürliche und wichtige Empfindung. Selbst Säuglinge ekeln sich. Es ist eine Art Reflex, um sich vor schädlichen und giftigen Stoffen zu schützen. Alle professionell Pflegenden sind - wie du hier anschaulich nachlesen kannst - in ihrer Laufbahn an ihre absolute Belastungsgrenze gekommen. Um weiter arbeiten zu können, ist es wichtig, sich darüber auszutauschen. Das ist ein Teilaspekt der Professionalität. Ekel ist einer der Hauptgründe für die Entstehung eines "burn-out". Wer sowas schon mal mitgemacht hat weiß, daß das kein Kindergeburtstag ist.
Es wäre schön, wenn du dir darüber klar werden könntest, daß du deine Schuldgefühle nicht adäquat kompensieren kannst, wenn du hier Pflegepersonal wüst beschimpfst und hysterisch zulangst. dr.poops
 
clemo

clemo

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.10.2006
Hessen
Hallo enno,

wollte mal schauen wer hier zu einen Mist schreibt. Habe deine bisherigen Beiträge gelesen und war schockiert. Jedesmal wenn jemand versucht dir verständnisvoll entgegenzutreten und dein merkwürdiges Bild von der Pflege zurechtzurücken bist du -vom Niveau her-noch weiter abgesackt.
In einem Beitrag (Professionalität) hast du versprochen von diesem Board zu verschwinden! Wie sieht´s damit aus?
Ist auch nicht off topic, ich entwickle gerade einen neuen, mir bisher unbekannten Ekel. Sorry.

clemo
 
Qualifikation
freigestellter PA
Fachgebiet
Klinik, interdisziplinär
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
28.02.2007
40227
sorry, meine beiden vorschreiberinnen, liebe examinierte!:thumbsup2:
ich kann euch da nur widersprechen und euch bitten, nicht mehr auf "enno" einzugehen.

denn sonst.................ihr wißt doch..................dieser ekel.............er kommt ganz von allein...............und dann.............


auch ich habe seine beiträge gelesen und das ist NIENIENIENIE ein pflegender, weder zuhause noch sonst irgendwo!
der typ ist unterirdisch, richtet nicht das wort an "es"......
ich verwette meine brautschuhe daß "es" ein ganz normal doofer forumstroll ist wie er sich vom babyforum übers klöppelforum bis zum hundezüchterforum auf absolut jeder so oder ähnlich gelagerten seite aufhält !

laßt ihn/sie/es, der ge....lt sich nicht nur am wort "krankenschwester" sondern auch an den entsprechenden antworten auf, wäre nur möglich, daß "es" ev. jetzt gesperrt wird da er hier persönlich beleidigend geworden ist.

paßt da ein sumo oder so auf?

don't feed the troll !
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
T

Tinimaus

Themenstarter/in
Hallo L Li,
danke für deinen Beitrag, sehr treffend formuliert! :mad_2:
Stimme dir vollends zu!!!!!!!!!!!!:thumbsup2:
LG Tini
 
C

calimero208301

Mitglied
Basis-Konto
02.07.2006
21395
Stimme dir ebenfalls zu L Li !!! :thumbsup2:
 
Qualifikation
Krankenschwester / stlv. PDL
Fachgebiet
Tagespflege
D

dr.poops

Themenstarter/in
:thumbsup2:Und wer kriegt jetzt die Brautschuhe? Welche Größe ham die denn?
Ich glaube, daß es viele "userInnen" in der "community" (irgendwie mag ich das Wort nicht...)
gibt, die aus was für Gründen auch immer zutiefst frustriert, entsetzt (oder alles auf einmal) sind und die Anonymität des Internet´ nutzen, um da ihren Frust abzulassen. Unter Garantie gibt es eine große Menge richtig übler Scheiße, die in Pflegeheimen und Kliniken abgeht und wo Angehörige auch hilf-und ratlos sind. Aber es tut mir leid:
dieses blinde Draufkloppen und dieses verallgemeinernde Anklagen und Beleidigen auf Menschen, die eben dafür nichts können, da hab ich keinen Bock drauf. Also, arrivederci!

 
D

dr.poops

Themenstarter/in
So, jetzt haben wir wieder freie Bahn für unser Thema - mir ist noch etwas eingefallen, das hab ich ganz vergessen: ich kriege auch echte Probleme beim entlüften von Stoma-Beuteln:heul:. Wenn das schon so richtige Ballons sind. Das Ausleeren stört mich nicht so, aber das Entlüften ist der Gipfel. poops (wie passend:thumbsup2:)
 
C

calimero208301

Mitglied
Basis-Konto
02.07.2006
21395
Hi,
das mit dem entlüften kenn ich auch oder das entleeren von Urinbeuteln dessen Urin total verkeimt ist... So flach kann man manchmal gar nicht atmen wie man möchte...

Lg Calimero:innocent:
 
Qualifikation
Krankenschwester / stlv. PDL
Fachgebiet
Tagespflege
clemo

clemo

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.10.2006
Hessen
Hi dr.poops,

stimmt, das habe ich wohl verdrängt! Geht mir genauso! Echt übel! Gibt es da keine mit Kohlefilter-Entlüftung?

Gruß
clemo
 
Qualifikation
freigestellter PA
Fachgebiet
Klinik, interdisziplinär
clemo

clemo

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.10.2006
Hessen
Ach ja,

nach so manchem Dienst mit einigen der bisher beschriebenen Tätigkeiten ekel ich mich auch schon mal vor mir selbst:sick:. Da hilft dann auch kein Duschen...
 
Qualifikation
freigestellter PA
Fachgebiet
Klinik, interdisziplinär
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo liebe Pflegekräfte, ich schreibe aktuell meine Bachelorarbeit über Humor der Führungskraft. Es geht um die potenziellen...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
68
F
E
https://www.survio.com/survey/d/P9F0X8M1I4W6E1Q2V Liebe Pflegekräfte, wir, Isabel, Sanja und Kira sind Psychologie Studentinnen der...
  • Erstellt von: EinfachSanja
0
Antworten
0
Aufrufe
78
Zum neuesten Beitrag
EinfachSanja
E
M
Liebes Pflegeforum, ich suche Tipps, Empfehlungen für Rehaeinrichtungen, die sich auf Mitarbeiter in pflegenden Berufen spezialisiert...
  • Erstellt von: mr_australia
0
Antworten
0
Aufrufe
188
Zum neuesten Beitrag
mr_australia
M
C
Liebe Community, Wir sind ein Forscherteam an der Leuphana Universität in Lüneburg. Da extrem viele Pflegekräfte in ihrer täglichen...
  • Erstellt von: Care 4 Care
0
Antworten
0
Aufrufe
203
Zum neuesten Beitrag
Care 4 Care
C