Altenpflege Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Ich misch mich jetzt mal ganz vorsichtig ein.
Ich kann Sammy seine Situation gut nachvollziehen. Auch bei uns schreiben die Kollegen öfters mal eine PP zu Hause. (ich höre den Schrei der stationären)
Auch bei uns wandern keine Akten nach Hause- jedenfalls nicht mehr als sonst. Allerdings wird das Schreiben der PP als Arbeitszeit bezahlt.
So und nun für alle die stationär sind:
In der ambulanten lässt es sich gar nicht verhindern, das Kundenbezogenes "Material" sich im Haushalt der Kollegen befindet. Das geht los bei den Tourenplänen und Schlüsseln und endet, wenns ganz dumm läuft, bei den Akten.
Klar, könnte man das vermeiden, aber meist auf dem Rücken der Kollegen. Und wer möchte schon den Kollegen zumuten, die Station an zufahren, obwohl der letzte Kund um die Ecke wohnt umd morgen früh wieder der erste Kunde ist.
Und wer möchte die Kollegen damit plagen, auf Station die Planung zu schreiben, wohlwissend, das deren Kinder in der Zeit vor der Haustüre stehen- da bietet es sich an, die Planung zu Hause zu schreiben und dafür Arbeitszeit auf zu schreiben.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
M

Maarek

Mitglied
Basis-Konto
1
88069
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hallo,
habe 8 Jahre in der Ambulanten Pflege gearbeitet und nie wurde die Arbeit mit nach Hause genommen weder Schlüssel noch PPoder sonstiges. Das ist im höchsten Masse unprofessionel. Was ist wenn du krank wirst wo ist dann der Schlüssel? wenn ich Pat von einer Sozialstation wäre und wüsste dass die mit Pat. bezogenen Materiallien so umgehen dann würde ich den "Laden" schnellstens wechseln.
Und wie schreibt mann eine Pp wenn mann die Akten nicht zur Hand hat?
Und als PDL hat mann eine Verantwortung für seine Mitarbeiter ICH SAG NUR "Burn Out"
Feierabend ist Feierabend Arbeit ist Arbeit.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Dauernachtwache Freiberufler
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
1
06536
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Guten Morgen,

ich denke, wenn man selbst in so einer Situation steckt, kann man das gar nicht nachvollziehen.

Wieso brauchst du eine Pat.akte, um eine PP zu schreiben, Maark? Ich brauche sie nicht.

Du hast Recht, indem du schreibst, das Arbeit Arbeit ist. Aber ich schreibe ja nicht ständig neue PP, sondern nur ab und zu mal. Wir haben an die 50Pat. und das Schreiben bleibt nicht an nur einer MA hängen, sondern das machen alle. Je nachdem, wer als erstes und am häufigsten bei einem neuen Pat. war, der schreibt dann die PP.

Vielleicht wird das Schreiben einer PP an sich bei uns nicht bezahlt, aber wir bekommen ab und an eine Extra- Prämie zum Lohn...
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
Psychialist

Psychialist

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
85649
0
Oh mann,meine Frau ist Ärztin,sie hat früher ihre Entlassbriefe zuhause geschrieben.Es hat mich angekotzt.Was ein fortschritt,dass die Pflege auch soweit ist...
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Psychosomatik
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Doch es geht anders: Die Pflegeplanung gehört zu deinen Arbeitsaufgaben. Dazu braucht es keine Arbeitszeitverkürzung. Du wäschst ja auch keinen Patienten in deiner Freizeit weil du vorher noch die Pflegeplanung machen musstest - oder? Also gehört die Zeit, die du für die Pflegeplanung brauchst zu deiner Arbeitszeit und dem Arbeitgeber so gemeldet und eine Bezahlung eingefordert.
Ich könnte mir vorstellen, dass der AG dann ganz schnell möchte, dass das nicht mehr zuhause gemacht wird, sondern Räume im Büro dafür zur Verfügung stellt oder andere Regelungen trifft - AG zahlen ungern für Dinge, die sie nicht kontrollieren können. Ich sehe gar kein Problem darin bei einem guten AG auch mal in Vorleistung zu gehen - aber wenn diese Vor- und Privatleistung auf Kosten der Freizeit der MA dann aber als MUSS deklariert wird und behauptet es ginge nicht anders, dann hört der Spaß auf. Es ist die Aufgabe des Arbeitgebers dafür zu sorgen, dass es auch anders geht... und das wird er auch tun, sobald die Mitarbeiter aufhören ihre wertvolle Freitzeit bereitwillig zu verschenken.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
1
06536
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Wie gesagt, Bezahlung hin oder her...wir bekommen regelmäßig (nicht jeden Monat)unsere Extra- Prämien zum regul. Lohn...und solange ich das bekomme, werd ich mich mich über 2-3h extra Arbeit zu Hause sicher nicht aufregen.
Da gehts anderen schlechter.
Ich kenne eine AP, die in nem APH arbeitet, wo man keine Bezahlung oder Freizeitausgleich für Ü.stunden bekommt. Und die PP, die sie zu schreiben hat, muss sie dort machen. Entweder nach Dienstschluss oder sie kommt an einem ihrer freien Tage...^^ganz toll...
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
Berlin
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

...oder kurz: Ohne Moos nix los. :nono:

Ich staune immer wieder, was man so alles zu lesen bekommt und da wundern sich hier User, dass sich AG nicht an die Gesetze halten. :whistling
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
E

Emilie25

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
45141
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Doch es geht anders: Die Pflegeplanung gehört zu deinen Arbeitsaufgaben. Dazu braucht es keine Arbeitszeitverkürzung. Du wäschst ja auch keinen Patienten in deiner Freizeit weil du vorher noch die Pflegeplanung machen musstest - oder? Also gehört die Zeit, die du für die Pflegeplanung brauchst zu deiner Arbeitszeit und dem Arbeitgeber so gemeldet und eine Bezahlung eingefordert.
Ich könnte mir vorstellen, dass der AG dann ganz schnell möchte, dass das nicht mehr zuhause gemacht wird, sondern Räume im Büro dafür zur Verfügung stellt oder andere Regelungen trifft - AG zahlen ungern für Dinge, die sie nicht kontrollieren können. Ich sehe gar kein Problem darin bei einem guten AG auch mal in Vorleistung zu gehen - aber wenn diese Vor- und Privatleistung auf Kosten der Freizeit der MA dann aber als MUSS deklariert wird und behauptet es ginge nicht anders, dann hört der Spaß auf. Es ist die Aufgabe des Arbeitgebers dafür zu sorgen, dass es auch anders geht... und das wird er auch tun, sobald die Mitarbeiter aufhören ihre wertvolle Freitzeit bereitwillig zu verschenken.

Ja, so sehe ich das auch! Entweder schreibe ich während der Arbeitszeit, oder ich kann ab und an mal bezahlte Überstunde machen ---> ohne Moos nix los!
und schon gar nicht in MEINER Freizeit :-( nöööö auf keinen Fall!
 
Qualifikation
Exam.Altenpflegerin, Praxisanleitung
Fachgebiet
Pflegeheim
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Die Ausgangsfrage war doch wohl nicht, ob man Pflegeplanungen unentgeldlich in seiner Freizeit schreibt. Traurig genug, dass so etwas überhaupt diskutiert bzw. sogar verteidigt wird.
In der Regel findet sich in allen Tarifverträgen oder Arbeitsvertragsrichtlinien ein Passus, wonach man zu Überstunden verpflichtet werden kann.
Bei mir steht da beispielsweise:

Überstunden sind von Dienstnehmern / Dienstnehmerinnen auf Anordnung zu leisten. Überstunden sind jedoch auf dringende Fälle zu beschränken und möglichst gleichmäßig auf die Dienstnehmer / Dienstnehmerinnen zu verteilen. Bei der Anordnung von Überstunden ist die familiäre und gesundheitliche Situation zu berücksichtigen. Soweit ihre Notwendigkeit voraussehbar ist, sind sie spätestens am Vortage anzusagen.
Ein dringender Fall wäre aber meiner bescheidenen Meinung nach nicht gegeben, wenn die Leitung montelang keine Zeit für die Planung einräumt und dann plötzlich (!!!) erkennt, dass ja der MDK kommt. So was nennt man Managementfehler oder einfach Unfähigkeit.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
S

Schokokeks

AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hallo Sammy,

ein Problem welches ich sehe ist, dass die Leitung davon ausgeht, dass es somit JEDER tun muss wenn es EINER tut.
Bei uns hat es sich eingeschlichen, dass EINER damit angefangen hat, erst 15 Min nach Ankunft Dienstbeginn aufzuschreiben, nun macht es jeder. Mein Sozialgefüge dem Team gegenüber zwingt mich regelrecht dazu, etwas zutun was mir widerstrebt. Mein Zufriedenheitslevel ist auf Null. Nur weil jemand Sympathie von Dienst nicht trennen kann.
Dementsprechend unzufrieden werden eure AN sicher auch sein. Nicht viele schreiben gerne kostenlos die PP zu hause.

LG
 
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

An die 50 Patienten - für jeden muss irgendwann einmal die PP überarbeitet werden... rechne doch mal hoch wieviele Stunden unbzahlter Arbeit die Mitarbeiter da so pro Monat leisten. Dann nimmst du mal dein Brutto und rechnest da nochmal die Sozialabgaben drauf (KK, PK etc) - da der AG nochmal ca die Hälfte bezahlen muss und hast somit das was du den AG im Monat kostest. Sodann rechnest du aus was du deinen AG die Stunde kostest - das dann mal den Arbeitsstunden für die Aktualisierung der PPs - und du hast das was der AG mal locker im Monat einspart weil seine MA so nett sind umsonst zu arbeiten.

Deine Kollegin muss in ihrer Freizeit gar nichts machen. Wer beim Gehalt einer PK unterschreibt, dass Überstunden mit drin sind (WIE VIELE??) ist selbst schuld - die Regel ist das nicht. Solche Regelungen gibt es für Führungskräfte mit deutlich höherem Grundeinkommen und auch hier ist in der Regel eine Stundenanzahl pro Monat festgelegt. Wenn die MA dort Überstunden leisten und eine Bezahlung nicht einfordern (oder alternativ Freizeitausgleich) so sind sie schlichtweg selbst schuld. Niemand muss im übrigen im Frei kommen um unbezahlte ARbeit für seinen AG zu leisten - auch hier ist es nur die Gutmütigkeit von Pflegekräften, die sich gnadenlos ausnutzen lassen.
Aber ich verstehe die ARbeitgeber, die einfach mal so tun, als könnten sie dies zu Recht fordern schon... es wird ja brav gemacht und nur ein bißchen gemault. So spart sich ein Haufen Geld.

@schokokeks: Wenn du sofort nach Ankufnt im Büro mit den Vorbereitungen für deine Tour anfängst - also nicht erst noch ein Viertelstündchen mit den Kollegen plauderst... warum fängst du nicht an diese Zeit einfach auch wieder aufzuschreiben. Oder du kommst eine Viertelstund später und fängst dann direkt an? Versuche es doch einfach mal.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
M

Maarek

Mitglied
Basis-Konto
1
88069
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hallo Sammy.
Natürlich kann ich eine PP ohne Patakte schreiben aber beim Schreiben einer PP muß ich doch bezug nehmen auf Arztanweisung oder bestimmte Medikamente Sturzprotokolle und und und ich muß doch auch auf dem Pflegeverlauf eingehen oder ob Nahziele erreicht wurde oder noch realistisch sind könnte hier noch einige andere Punkte aufzählen Verfügung Abmachung KGtermine ...und wenn ihr 50 Pat. habt könnte ich das nicht aus dem Gedächnis machen.
Aber hier geht es doch um was anderes, ich arbeite gerne in der Pflege und habe es noch ein paar Jahre vor (wenn Rücken und Knie und vorallem die PSYCHE es mit machen )DESHALB IST ES UM SO WICHTIGER DIE ARBEIT BEI DER ARBEIT ZU LASSEN.
Ich nehme ja auch nicht Hausarbeit mit zur Arbeit was ja im umkehrschluß ja nur gerecht wäre.
Also wir haben noch einige Jahre Arbeit vor uns und die sollten wir so Ressourcenschonend gemacht werden wie möglich.
Uns zu liebe.
Danke für die interessante Diskussion.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Dauernachtwache Freiberufler
S

Schokokeks

AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

@schokokeks: Wenn du sofort nach Ankufnt im Büro mit den Vorbereitungen für deine Tour anfängst - also nicht erst noch ein Viertelstündchen mit den Kollegen plauderst... warum fängst du nicht an diese Zeit einfach auch wieder aufzuschreiben. Oder du kommst eine Viertelstund später und fängst dann direkt an? Versuche es doch einfach mal.
Auch wenn ich anfange aufzuschreiben, werden diese abgezogen, ohne mich vorher darüber in Kenntnis zu setzen. Meist sehe ich es am Monatsende an der Bilanz. Immerwiederkehrende Diskussionen habe ich satt. Darum werde ich künftig auch erst zu einer Zeit kommen, die für den geplanten Start am Pat. eigentlich schon fast zu spät ist. Von daher fühl ich mich dazu moralisch verpflichtet.
Darum kann ich diese Selbstverständlichkeit, mit welcher man zu hause kostenlos PP schreibt, nicht nachvollziehen. Was man damit seinen Kollegen antut, wird dabei leider nicht berücksichtigt. Es sollen ja noch PFK geben, die nicht mit dem Beruf verheiratet sind, sogar Ehepartner & Kinder haben.
 
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
85
Karlsruhe
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Ich kann dies auch nicht nachvollziehen, auch wenn es hier und da auch schon mal Dinge gab, die ich in Freizeit für Arbeit getan habe - einfach weil ich Lust dazu hatte. ABER daraus hat sie niemals ein Anspruch ergeben.
Ich kann verstehen, dass du angenervt bist über die abgezogene Zeit - und es ist auch Mist, wenn man der erste ist, der anfängt sich zu wehren - schlussendlich ist es aber so, dass die 4-5 Stunden im Monat fehlen - ich denke mal keine würde das mit sich machen lassen, wenn das nicht von der Zeit abgezogen würde, sondern vom auf dem Lohnzettel ausgewiesenen Netto einfach 60 Euro abgezogen würden und weniger zur Überweisung kämen.
Dass der AG sich schnell "angwöhnt" hat diese 15 Min abzuziehen kann ich mir gut vorstellen, sich diese Angwohnheit wieder abzugewöhnen wird schwierig sein. Ich würde allerdings schon das Gespräch suchen. Das Argument, dass es bei allen so sei zieht nicht. Wenn er möchte, dass du um xx Uhr im Büro bist um deine Vorbereitungen zu machen, dann muss er dich ab dieser Uhrzeit zahlen. Wenn du erst 15 min später bezahlt bekommst würde ich auch erst 15 min später mit der Arbeit beginnen, auch auf die Gefahr hin, dass ich dann eben später starte als dies geplant ist. Vielleicht ist ja doch ein unaufgeregtes Gespräch möglich. In der Regel wissen die AGs schon, dass sie im Unrecht sind aber es ist halt so schön geldsparend. Man wird ggf. versuchen dich mit anderen Argumenten unter Druck zu setzten - z.B. wenn SIE da so genau sein wollen, werden wir die Fahrtzeiten überprüfen und ihr Zwischenstopp beim Bäcker wird dann auch abgezogen. Daraufhin kincken viele ein, weil sie den Eindruck haben sie bekämen ja schon etwas vom AG geschenkt und er sei sonst ja ok. Das ist aber eine Milchmädchenrechnung.
So wie oben wenn es um schreiben der PP geht. Man bekomme ja einen Bonus. Ein Bonus ist ein Bonus und eine freiwillige Leistung des AGs, mit in der Freizeit geleisteten Arbeitsstunden hat er nichts zu tun.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Ja klar, 'n Bonus und anderen geht's noch schlechter. :innocent:
Ich glaub, der AG freut sich jeden Tag hämisch über die Doofheit seiner Leutchen.:devil:
Die sind "eh zu doof" oder können es wirklich nicht, wenn man bedenkt, dass sie keine Unterlagen zur Erstellung der PP benötigen. :wink:
Die PP wird ja sogar zweimal geschrieben. Erst "unsauber", und nach Kontrolle durch PDL in's "reine".
:angry:Sonnensturm
 
Qualifikation
Krankenschwester
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
1
06536
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

@Sonnensturm:
Sag mal, was ist eigentlich dein Problem, das du dich ständig so aufplustern musst??

Das wir unsere PP so schreiben, liegt ganz einfach daran, das unsere PDL vor dem einheften nochmal drüber schaut und korrigiert, falls was übersehen wurde.
Wir haben keine PCs.
Oder hättest du Lust, ne PP in einer Akte zu finden, wo durchgestrichen oder überschrieben wurde? Denk mal nach, sicherlich nicht oder?

@Maark:
Du hast schon Recht damit, das man Patientendaten benötigt,um eine PP schreiben zu können.
Aber das kläre ich vorher alles ab, ob z.B. Schlafmedi eingenommen wird, ob und wie oft die Physio kommt, wie die Diagnosen sind, ob z.B. ne Arthose vorliegt, die zu einer bestimmten Bew.einschränkung führt.
Von 50 Patienten kann man sich das natürlich nicht alles merken, aber das muss ich auch nicht. Jede von uns hat eine Hand voll Patientenakten, die nur von der MA überarbeitet werden. Und wenn man häufig mit genau diesen Leuten zu tun hat, kennt man alle Ressourcen und Probleme,bzw. welche Ziele smart sind.;)

@leaving-the-moon:
Die Kollegin, die ich meinte, ist kein Einzelfall.
In dem APH, in dem sie arbeitet, haben PFK ganz schön die Ar***karte gezogen....:(
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
S

Schokokeks

AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hallo Ltm
Wenn du erst 15 min später bezahlt bekommst würde ich auch erst 15 min später mit der Arbeit beginnen, auch auf die Gefahr hin, dass ich dann eben später starte als dies geplant ist. Vielleicht ist ja doch ein unaufgeregtes Gespräch möglich
Ich hatte es sowieso beabsichtigt und nun bestätigst du meine Ansicht. Danke. Ich werde aber bei den Klienten spät ankommen, was ich in Kauf nehmen muß. Ärger ist also vorprogrammiert.
Allerdings weiß ich, dass dies in den Beurteilungsbogen mit einfließen wird. (Bin im 3. Lehrjahr). Mein PDL ist Kolleriker. Er ist außerstande, eine Situation wertfrei und sachlich zu beurteilen. Ist immer das gleiche Spiel. Es wird immer das gesamte Team gegen jemanden "ungehorsamen" mobilisiert und zum Sündenbock gemacht, was nicht der Tatsache entspricht. Sowas nennt man auch Mobbing.(Man muß ja sehr vorsichtig sein, jemanden damit zu beschuldigen, aber in meinem Fall IST es so)Leider sind es bei uns die Altenpfleger, die so unprofessionell damit umgehen. Sie hatten wahrscheinlich in ihrer früheren Ausbildung keine Teamentwicklung usw. gehabt.
Meine Schule ist darüber involviert. Meine Klassenleitung ist 1A und bekomme auch Hilfe, wenn es sein muß. Aber ich sehe es auch als kleinen "Spielplatz" zum "austoben", um mich dort für später abzuhärten. Schlimmer kann es nichtmehr kommen.
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hallo Schokokeks,
Vorsicht- schlimmer, geht immer.
Bevor du "einfach" eine viertel Stunde zu spät anfängst wäre es sicher Sinnvoll mit dem PDL zu sprechen und deine "Aktion" an zu kündigen, damit dieser die Möglichkeit bekommt, vernünftig zu reagieren.
Gruß Lisy
(minimiert den Ärger deutlich)
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Also Sammy ich bin ehrlich, solange es so Mitarbeiter gibt wie du, die daheim umsonst arbeiten, wird sich absolut nichts ändern, vor allem nicht für jene, denen es noch schlechter geht. Ich will dich in keinster Weise angreifen, aber lese mal bissel im Thread Gewerkschaften oder noch besser in dem Thread Wir sind alle selber Schuld an der Pflegemisere.

Vielleicht solltet ihr mal drum kämpfen, dass endlich ein PC kommt, dann könntet ihr die PP dort reinschreiben, PDL schaut drüber, ausdrucken fertig...
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
S

Schokokeks

AW: Überstunden für Pflegeplanun/Doku?

Hy Lisy,

mit meinem PDL kann man nicht vernünftig reden. Er ist Schülerunfreundlich. In diesem Wohlfahrtsverband bin ich sicher eine unter wenigen, die es dann bis zum Examen geschafft hat. Es spricht sich ja unter Schülern herum, wer alles die Ausbildungsstätte gewechselt hat und dort ist es, lt Aussage Anderer, Gang und Gebe.
Mein PDL kann bei sachlichen Diskussionen seine Gefühlsschwankungen nicht unter Kontrolle halten. Das macht die ganze Sache sehr schwierig. Vor allem, wenn man ein Anliegen hat und an manchen Tagen Ruhe braucht und eher am Wasser gebaut ist, möchte man nicht gerne angeschrien werden. Es ist eher ein "toxisches Verhältnis". Er erwartet zwar Achtung und Respekt, ist abernicht bereit, selbiges zu geben. Achtung und Respekt habe ich als Schüler genauso verdient wie jeder im Team auch.

Es ist leider nicht jeder PDL so SUPER wie du (wie ich lesen kann). Ich schätze deine Beiträge immer sehr.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.