Arbeitsrecht Überstunden ausbezahlen rechtlich???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
pandorra

pandorra

Mitglied
Basis-Konto
15.01.2006
88045
ich arbeite in einem Pflegeheim und habe sehr viele Überstunden.
meine PDL will mir diese ausbezahlen(wie schon im Januar 40 Stunden).
Da sich dies aber auf dem Lohnzettel netto nicht arg bemerkbar macht, möchte ich das nicht.
Kann ich mich dagegen wehren und wie?? Werde nach AVR bezahlt und da habe ich nix gefunden oder nicht richtig gesucht.
Dankeschön schon mal im Vorraus

grüßle Pandorra
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Häusliche Intensivpflege
L

Lisy

Nein, du kannst dich nicht wehren. Sei froh, daß sie überhaupt was unternimmt. Laut AVR können Überstunden verfallen, wenn sie nicht rechtzeitig als Überstunden frei genommen werden, oder eben ausbezahlt werde.
gruß Lisy
 
pandorra

pandorra

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
15.01.2006
88045
Hmmm,dankeschön. Aber ich find halt irgendwie unfair. Wir müssen immer einspringen,die WPGL(stationsleitung) springt nie ein. deswegen haben iwr ja soviel Überstunden.:mad_2:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Häusliche Intensivpflege
L

Lisy

Nein, ihr müßt nicht einspringen. Ihr springt halt ein. Laut AVR müßen Überstunden 24 Stunden vorher angemeldet und genemigt werde. Es sind Ruhepausen einzuhalten, es darf nicht länger als 10 Tage am Stück gearbeitet werden, eine bestimmte Anzahl von Sonn und Feiertagen muß Freizeit sein.
Ich denke,es geht dir wie mir früher, das Wort ja ist kürzer als nein
Gruß Lisy
 
pandorra

pandorra

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
15.01.2006
88045
Das weiß ich schon,aber ich die PDL(22 jahre alt und erst in der ertsen Hälfte ihrer Ausbildung) meint halt sie darf alles. Droht uns sogar mit Kündigung und verteilt Abmahnungen wie Bonbons. Naja, ich such mir eh grad was anderes und 5 weitere Kollegen auch.
Aber trotzdem danke ich Dir.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Häusliche Intensivpflege
L

Lisy

Pandorra,
war nicht böse gemeint. Ich hab durch Trixerei meiner Vorgesetzen 650 Überstunden verschenkt. Ich hab damals auch gekündigt. Heute würde ich alles anders machen.
Gruß Lisy
 
pandorra

pandorra

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
15.01.2006
88045
Hab ich auch net als böse aufgefasst. Aber es ist halt traurig,dass die mit einem machen was sie wollen, denn du als Arbeitnehmer mußt heutzutage froh sein überhaupt ein Job zu haben und daher läßt man sich sicher viel zu viel gefallen, tja leider.:sad:
Ich hab mich schon bei sämtlichen Gewerkschaften deswegen schlau gemacht,aber bis jetzt konnt mir noch keiner ne gescheite Auskunft geben. Ich hab nämlich meiner PDL den Krieg erklärt,nachdem sie mir eine Abmahnung gegeben hat weil ich zu ner Fortbildung nciht gegangen bin. Das hat sie jetzt davon:devil: , da kann ich ein ziemliches Ekel sein.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Häusliche Intensivpflege
L

Lisy

Nicht nur eEel, sondern auch Sieger beim Rechtsstreit. (Als Arbeitgeber sag ich leider - als Kollegin Gott sei Dank) Übrigens, meine Mitarbeiter und Ich waren noch nie im Rechtsstreit, bin ja im gleichen Beruf. Es lohnt sich gegen Ungerechtigkeiten zu kämpfen, und das hilft allen Pflegekräften. Der 1. Arbeitsgerichtsgang ist für den Arbeitnehmer immer kostenlos. Der Arbeitgeber bezahlt alle Gerichtskosten wenn er verliert. Zu 90 % gewinnt der Arbeitnehmer
Gruß Lisy
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Folgende Problematik in einem Pflegeheim. Patientin zeigt starke eigen- und Fremdgefährdung, wird schon Medikamentös Sediert Quetiapin...
  • Erstellt von: DarkSephiroth
3
Antworten
3
Aufrufe
108
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
P
Hallo in die Runde, liebe Forenmitglieder, nach einem Abteilungswechsel innerhalb unserer Klinik, bin ich auch das erste mal mit dem...
  • Erstellt von: Peltierchen
6
Antworten
6
Aufrufe
427
Zum neuesten Beitrag
Peltierchen
P
S
Hallo ihr Lieben! Ich (Pflegeassistentin) und mein Kollege (Fachkraft) stellen uns seit ein paar Wochen einige Fragen, auf die wir aber...
  • Erstellt von: Schnafti
4
Antworten
4
Aufrufe
354
W
M
Hallo, aufgrund des Personalmangels hat sich folgende Szenerie letztens bei uns in der Einrichtung abgespielt. Es war am Wochenende...
  • Erstellt von: mojo86
6
Antworten
6
Aufrufe
702
L