Übergaben im Team oder nicht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
29.10.2007
26446
Hallo zusammen

ich arbeite seid einigen Wochen in einem Altenheim, das mir äusserlich sehr gut gefällt. Es herrscht ein tolles Angebot für die Bewohner, der Tagesraum ist von morgens bis abends durchgehend besetzt.So weit, so gut.
Das Vorstellungsgespräch war sehr angenehm, so das ich mich sehr auf die Arbeit gefreut habe.
Aber etwas verwirrt mich in der Strukturierung dieses Heimes.
Es gibt eine leitende Kraft ( logisch), aber nur die bekommt eine Übergabe:ka:
Ich komme alle zwei WE und laufe also ohne Übergabe meine Tour.
Nur ärgerlich, wenn zwei von meinen Bew. im KH sind, und es mir keiner erzählt, und ich mich erstmal erkundigen muss, wo sie denn sind.
Von anderen Kleinigkeiten ganz zu schweigen. Gut, okay, ich könnte also eine halbe Stunde eher zum FD kommen und meine Akten durchgehen aber es wär unbezahlt.
Zweite Sache:
Die WE laufen nur über Teildienst, es finden nur Übergaben an die leitenden statt,die es nicht weitergeben,der eine geht der andere kommt, es ist einfach nur chaotisch und unübersichtlich.
Ich kenne es anders, WE ist mangelbesetzung,ist klar, aber trotzdem unterteilt in FD SD ND. Es finden morgens mittags und abends Übergaben für alle, und für jede Station statt.So bekommt jeder seine Information, jeder weiss was los ist.
Meine Frage nun an euch, wie siehts bei euch aus? Bin ich verwöhnt oder ist das der neuste Trend?
Muss dazu sagen das ich zwei Jahre raus war wegen der Kinder, also irgendwie nicht mehr so den Überblick habe:innocent:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
J

JoAn 98

Mitglied
Basis-Konto
15.10.2007
Braunschweig
Hallo,
bei uns gibt es Teilzeitkräfte, die zu den arbeitsintensiven Zeiten eingeteilt sind. Sie müssen selbstverständlich erst in die Dokumentation schauen, damit sie wissen, ob es Besonderheiten gibt. Selbstverständlich im Dienst! Jedem muß die Möglichkeit dafür gegeben werden.
 
Qualifikation
ex. Altenpflegerin, WBL
Fachgebiet
Alten- u. Pflegeheim
M

Mietze-Katze

Mitglied
Basis-Konto
22.03.2007
13353
Also ich möchte schon wissen, was auf Station passiert ist.
Dazu gehört einfach eine mündliche Übergabe, wo ich auch noch mal etwas nachfragen kann. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung, alles steht nicht in der Dokumentation.
Im Notfall möchte ich gleich handeln können - ohne erst im Kardex nachschlagen zu müssen.
Ich dachte solche Diskussionen gibt es gar nicht mehr:cry:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Med.Klinik
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
die leitende PFK bekommt eine Übergabe, und ich berichte der leitenden PFK was ungewöhnlich war. Nur weiss ich immer bei jedem Bew. was ungewöhnlich ist?
Die Dokus dürfen von mir auch nicht geführt werden, das macht die lt. PFK. D.h. ich messe Temp. bei BW, sie trägt ein.Das aber wiederum heisst ja, die Dokus sehe ich nicht weil sie alles einträgt.
Teilzeitkräfte zu arbeitsintensiven Zeiten kenne ich ebenfalls, und kenne es so, das es meine Aufgabe war als Stat.ltg. ihnen eine kurze Übergabe zu geben, eben weil nicht immer alles sofort eingetragen wird.Der ganze WE Dienst besteht bei uns aber aus Teildiensten.alle kommen aus der Schicht zweimal am Tag.Jeder läuft sich irgendwie immer über den Weg, keiner weiss genau wer eigentlich wann kommt.Ziemlich kompliziert alles, dann auch noch als Aushilfe das zu verstehen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Lilly-Willow

Lilly-Willow

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2007
56130
Hallo :eek:riginal:

also ich bin auf 50% teilzeitbeschäftigt.

bei uns gibt es immer eine Dienstübergabe nach jeder Schicht, FD an SD, SD an ND und ND an FD.
wenn jemand längere Zeit nicht da war, wegen Teilzeit oder Krankheit, wird das wichtigste der vergangenen Tage / Wochen immer nochmal erzählt. hat jemand solche Zwischendienste, von 7.00 -9.30 oder so und kann bei den Hauptübergaben nicht dabei sein, dann bekommt derjenige eine kurze Übergabe von der diensthabenden examinierten Kraft.
bei uns läuft der Informationsfluss ununterbrochen, alle Mitarbeiter sind auf dem neusten Stand der aktuellen Vorkommnisse.:wink:

schade das es nicht überall so gehandhabt werden kann, aber wer weiß woran es liegt. einfach mal ansprechen, nur so können auch fehler vermieden werden :thumbsup2:

lieben Gruß
Christina
 
Qualifikation
Krankenschwester; Praxisanleiterin
Fachgebiet
Alten und Pflegeheim
Weiterbildungen
"Expertenstandard Menschen mit chronischen Wunden"
Weiterbildung zur Praxisanleiterin
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
Genau das werde ich auch machen!!!Vielen Dank für eure Antworten!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
J

Jungsmama

Gesperrter Benutzeraccount
17.05.2007
00000
Die Dokus dürfen von mir auch nicht geführt werden, das macht die lt. PFK. D.h. ich messe Temp. bei BW, sie trägt ein.Das aber wiederum heisst ja, die Dokus sehe ich nicht weil sie alles einträgt.

das kann auch als Urkundenfälschung ausgelegt werden.... sie kann nicht Tätigkeiten abzeichnen die sie nicht durchgeführt hat...:spinner:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
.....Wem sagst du das...aber ich bin neu dort, und habe das natürlich erst bedacht als es zu spät war.Deswegen werde ich mit ihr beim nächstenmal drüber reden...entweder sie misst und trägt ein oder ich.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
das kann auch als Urkundenfälschung ausgelegt werden.... sie kann nicht Tätigkeiten abzeichnen die sie nicht durchgeführt hat...:spinner:
So isses.:angry:
Da kann man nur gespannt sein, wie die Reaktion ist, wenn Du diese Probleme ansprichst.
Es ist doch unglaublich, was es so alles gibt(gehört, gelesen, selbst erlebt).

Da Du erst seit kurzer Zeit dort arbeitest, wünsche ich Dir, dass Du die Probezeit gut überstehst.

:ironie: Ob es ein Forum gibt, in welchem diese Leute über ihre Schandtaten" diskutieren? Ich mein, die müssen sich doch austauschen, denn einer allein kann sich doch nicht soviel ausdenken.

Und es sind ja nicht immer ältere Kollegen, die es schon immer schon so gemacht haben und es auch nicht mehr ändern werden. So nach der Devise:
" Das war schon immer so!"
Läuft das denn in allen Bereichen so?

:wink: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
weisst Du was ich viel schlimmer finde ist, das sie erst 26 Jahre alt ist. Ich bin 27, habe in der Zwischenzeit zwei Kinder bekommen,bin eine echte vollblut Altenpflegerin und lege sehr viel Wert auf Kommunikation und Dokumentation.
Und eine allein kann Dokus nicht so führen wie es sollte...denn man ist ein Mensch...und bei knapp 60 BW kann einem schon mal was durchrutschen.
@Wassermann: Danke für deine Wünsche...aber ich muss mir bewusst machen das ich eine 400 Euro Kraft bin, und auf Dauer nicht viel ändern kann.
Ich werde den Weg der *konstruktiven Kritik* trotzdem gehen, werde Hoffen das man vielleicht etwas ändert, und wenn dieses nicht klappt, werde ich mir in Ruhe die Arbeit suchen die mich in dem bestätigt was ich denke.Denn wenn es an Kommunikation mangelt...schadet es auf Dauer gesehen dem Bewohner.
Und leider kann ich auch nicht nachvollziehen wie Vollzeitpflegekräfte diesen *Zustand* tolerieren..als wären sie Maschinen, frei nach dem Motto wie oben geschrieben *so ham wir das immer gemacht*.LG sena
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
J

JoAn 98

Mitglied
Basis-Konto
15.10.2007
Braunschweig
Also wir haben auch Teizeitkräfte die nur am WE arbeiten, aber die bekommen imer eine Übergabe. In 14 Tagen kann doch eine Menge passieren. Wer schreibt denn bei euch die Pflegeplanungen? Macht das etwa auch nur ein und dieselbe? Wenn ich etwas eintrage, bin ich u. U. haftbar zu machen, da kann ich mich doch dann nicht herausreden, dass ich für jemand anderen etwas eingetragen habe. Denn das ist ganz klar nicht gestattet.
Gruß, JoAn
 
Qualifikation
ex. Altenpflegerin, WBL
Fachgebiet
Alten- u. Pflegeheim
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
Pflegeplanung? Keine Ahnung...ganz zu schweigen von fehlenden Standards.
Ich denk die PDL macht die PP. Eine konkretere Antwort habe ich leider noch nicht bekommen.Ich bin echt frustriert,das Konzept ist so wie es sein müsste...aber das drumherum was genauso wichtig ist ist echt frustrierend.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
J

JoAn 98

Mitglied
Basis-Konto
15.10.2007
Braunschweig
Ich hätte auch gern eine Sekretärin, aber die wäre bestimmt billiger, als eine PDL. Es muß doch bei Überprüfungen von Heimaufsicht und MDK auffallen, dass nur von 1 Person Eintragungen stattfinden und das ist nicht erlaubt. Es ist auch unwahrscheinlich, dass nur 1 Person PP schreibt. Sie muß doch dazu die Bewohner versorgt haben. Das kann niemand schaffen.

Gruß, JoAn
 
Qualifikation
ex. Altenpflegerin, WBL
Fachgebiet
Alten- u. Pflegeheim
rosi.b

rosi.b

Mitglied
Basis-Konto
06.03.2005
96114
Bei uns gibt es die üblichen Übergabezeiten, daran nehmen alle teil. Allerdings gibt es bei uns auch kurze Dienste, die dann vor der Arbeit eine kurze Übergabe bekommen.
Pflegeplanung wird bei uns von allen geschrieben. Meist hat jede(r) 4 Bewohner für deren Pflegeplanung er verantwortlich ist und die Bewohner werden dann von der jeweiligen Pflegekraft bevorzugt betreut....
Zumindest ist es so gedacht... ;o)
 
Qualifikation
Kinderpflegerin/Altenpflegerin
Fachgebiet
Seniorenwohnheim
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
:suche: muss mich wegen der PP nochmal genau erkundigen, das war eine Aussage eines MA. Aber ich kenne es auch so das es alle ex. machen....man arbeitet ja nicht nach dem Prinzip T.E.A.M. ( Toll Ein Anderer Machts!:laughing: )
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
K

käthe82

Neues Mitglied
Basis-Konto
19.10.2007
42275
Hallo!

Also erstmal möchte ich sagen, dass bei uns seit fast nem Jahr die ganze Doku per EDV gemacht wird.

Das macht den Dokukram weder weniger noch schneller und ist gerade für die weniger PC-Fitten MA nicht so einfach, aber alle sind im Vorfeld geschult worden! Vielmehr soll so besser dokumentiert werden, was die Pflegekraft zusätzlich so alles macht, ist also besser beim Beantragen höherer Pflegestufen u.a.

Wir tragen nichts mehr handschriftlich in die Kadexe ein oder haken ab, sondern klicken alles im Programm ab. Wenn eine Maßnahme nicht durchgeführt wurde wird eingetragen warum dies nicht geschehen ist, z.B Bew. hat geschlafen, wollte nicht etc. Ferner gibt es dort die Möglichkeit, Besonderheiten einzutragen, die nachher auf dem Schichtübergabeprotokoll aufgeführt sind. Auch die Trinkprotokolle werden dort geführt. Nach jeder Schicht, also FD, SD, N, werden diese Schichtübergabeprotokolle ausgedruckt und alles wissenswerte steht drauf. Zusätzlich wird eine mündliche Übergabe gemacht, egal ob Exam. oder nicht. Das jemand einfach geht und ich gucken muss woher ich meine Infos bekomme, gibt es bei uns nicht.:nono:
Da zum Übergabezeitpunkt meistens noch 2 Pflegekräfte da sind und 2 für den SD kommen, wird es sozusagen im Team gemacht. Der dritte der am Abend noch kommt, wird von den anderen informiert. Ebenso die Nachtwache.

Also, wie du siehst geht es auch anders. :thumbsup2:
 
Qualifikation
Azubi Bürokauffrau und Pflegehilfskraft Altenheim
Fachgebiet
Pflege
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
Ich weiss das es besser geht....hatte nur bedenken das sich in der Zeit wo ich zuhause war ein sogenannter *trend* entwickelt hat,und ich nur verwöhnt war.:innocent:
Ich habe mir nochmal alles durch den Kopf sausen lassen, und mir überlegt, das ich das Problem anspreche, mir aber nicht anmaßen möchté den Ablauf komplett ändern zu wollen, sondern daraufhin den Vorschlag machen für solche Sachen ein Übergabebuch anzuschaffen, d.h. jeder Dienst schreibt rein was wichtig ist. ( zum Bsp. bw.xy KH, Bw.maier massive AZ verschlechterung. ) so habe ich die Möglichkeut das zu lesen vor Dienstbeginn,Dokus besagter BW nochmal aufzuschlagen etc. Ich bin nur alle zwei WE dort,und kann nicht das komplette System ändern.Das kostet eben gewaltig Kraft und Energie und das für vier tage Dienst im Monat :spinner: Sollte es bei dem Gespräch dazu kommen das meine Kritik ernst genommen wird und ein *aha*Effekt eintritt, freue ich mich und helfe soweit ich es kann und darf! Dazu gesagt das Heim ist keine fünf Jahre alt.lg sena
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
J

Jungsmama

Gesperrter Benutzeraccount
17.05.2007
00000
Ich wünsche dir viel KRAFT!
Mich würde noch interressieren ob eure PDL von den "Übergabegewohnheiten" Kenntnis hat. :neugier: Es kann doch nicht in ihrem Interesse sein, das alle Teilzeitkräfte so schlecht bis gar nicht informiert ihren Dienst antreten. Und sich in der Freizeit informieren zu müssen ist ja wohl absoluter Quatsch - Übergabezeit ist Dienstzeit.:vertrag:
Ich arbeite auch auf 400.- Euro Basis aber solche Zustände kenn ich zum Glück nicht. :thumbsup:
Drücke dir die Daumen, dass du mit deiner berechtigten Kritik etwas ändern kannst - wenn nicht, dann schau dich nach einem anderen Arbeitgeber um.:suchfunkt
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
senacit

senacit

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.10.2007
26446
Die PDL arbeitet intensiv in der Pflege mit,und weiss damit sehr wohl was los ist :spinner: Das ist es ja was mich so stutzig gemacht hat.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
katze

katze

Mitglied
Basis-Konto
hallo

bei uns im Heim bekommt auch nur die schichtleitende examinierte Kraft die Übergabe.
Bei uns arbeitet der Nachtdienst versetzt, eine examinierte fängt um 20.45 Uhr an und bekommt von den verschiedenen Stationen eine mündliche Übergabe, die andere examinierte Kraft kommt um 21.45 Uhr und findet, wenn sie Glück hat einen Zettel vor.
Oder aus dem Mund der anderen Kollegin: " es war nichts"
das ist alles
Die Kollegin, die Abends als erste kommt, darf um 5.45 Uhr gehen und legt wiederum einen Zettel auf den Tisch, ich lege immer das Kartex, in das ich irgendwas eingetragen habe auf den Tisch, sonst muß ich ja doppelt schreiben.
Die zweite Kollegin übergibt die Schlüssel von den " Giftfächern" an die jeweilige Schichtleitung ( darf nur examiniert sein!)

Ich finde diese Lösung nicht gut, aber das Haus spart halt so im Monat einige Nächte und das ist wiederum bares Geld.
Da bei uns die Nacht nur 8 Stunden hat, arbeite ich als Vollzeitnachtwache ( ich bin übrigens die Einzige im Haus) bis zu 24 Nächte.
Was bleibt da noch für die Familie oder für die Erholung!
Na ja, nur noch 16 Jahre bis zur Rente!

liebe Grüße
Hannelore
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie, Schiziphrenie und Psychose
Weiterbildungen
Gerontopsychiatrie
Palliativ Care
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Hallo, wie finde ich heraus, in welcher Stufe ich bin, wenn mein zukünftiger Arbeitgeber nach nach AVR-Tarif zahlt? Habe 2016 Examen...
  • Erstellt von: Motte95
0
Antworten
0
Aufrufe
99
M
Ann Maria
Hallo ihr Lieben, ich bin neu im Pflegeboard und freue mich auf den Austausch mit Euch. Hier direkt meine erste Frage: Wenn ich...
  • Erstellt von: Ann Maria
3
Antworten
3
Aufrufe
143
Ann Maria
T
Hallo zusammen Wird bei euch bei Patienten immer bei Inkontinenzversorgung (Slips etc.) Hautschutzcreme verwendet? Und wenn die...
  • Erstellt von: Tom77
1
Antworten
1
Aufrufe
273
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
T
Hallo zusammen, Ich bin seit 2 Monaten frisch PDL in einem Altenheim. Habe folgendes Problem: Wir benutzen Senso7 als...
  • Erstellt von: Timson
0
Antworten
0
Aufrufe
313
T