Tropfenlineal / Tropfenmesser

G

Greenflagg

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Waidhaus
0
Die FQA (Heimaufsicht) regt an sämtliche flüssige Medikamente in Tropfflaschen mit sog "Tropfenlineal en" zu versehen um den Verbrauch u Restbestand lückenlos nachvollziehen zu können. Leider konnte uns weder unsere Hausapotheke noch div Suchmaschinen weiterhelfen. Suchen wir unter einer falschen Bezeichnung? Hätte jemand von Ihnen eine Bezugsquellen für ein Lineal für ein Beispielmedikament?

Vielen Dank
 
Qualifikation
Ergotherapeutin
Fachgebiet
Seniorenheim
Wärter

Wärter

Mitglied
Basis-Konto
15
Bonn
0
Ja, die Heimaufsicht und der MDK empfehlen so einiges um sich ihre Arbeit zu erleichtern. Wenn ihr alle Flaschen mit Tropfenlinealen bekleben würdet, würde das eure Arbeit in irgendeiner Art und Weise erleichtern? Die Ergebnisqualität verbessern? Haben die Bewohner was davon?

Oder ist es wieder mal eine Menge Arbeit jede Flasche zu bekleben um am Ende dann einmal im Jahr der Heimaufsicht eine Möglichkeit zu geben, zu behaupten der Strich liegt 2 cm zu hoch und ihr müsst nun beweisen, warum das so ist …?

Sie empfehlen auch alle Freiwilligkeitserklärungen für Bettgitter jährlich zu erneuern oder bei zwei Mitarbeitern in der Nacht, zwei Fachkräfte einzusetzen.

Und entschuldige …. ich kenne keine Lineale. Da die WTG Behörden ja auch diese Empfehlung ausgesprochen haben, können sie vielleicht auch einen praktischen Hinweis geben, wo man die bekommt. Fragen kostet ja nichts.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Stationär
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.