Transparenz- Ein möglicher Weg?!?

Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, liebe pflegeboardler/Innen!
Ich nehme die Diskusionen um die "Sunrise Domizile" zum Anlaß, einmal (mehr) zu erfragen, ob die Möglichkeit bestehen könnte, das wir uns gegenseitig in den jeweiligen Pflegeeinrichtungen besuchen könnten. Möglichst dann in der jeweiligen Region, dann mit abschließendem Bericht hier auf dem board (so lange das dann nicht Werbung sei, aber das muß ich wohl mit Christian abklären). Der Abschlußbericht soll, und das ist neu, nur die positiven Seiten hervorheben, damit wir alle daraus lernen können. Das Negative kann dann meinetwegen nicht öffentlich ausgetauscht werden. Bzw. Verbesserungsvorschläge, Tipps, et cetera. Das ist eine Chance, einiges klar zu stellen und klarer zu sehen, wie ich finde.
Sollte der thread reges Interesse hervorrufen, organisiere ich gerne, Hilfe wäre natürlich auch nicht schlecht.
Also: nicht meckern :nono: :bae: , klotzen! Ran an das Thema, negative Gedanken beiseite schieben und handeln, na los :thumbsup2: :thumbsup2: ! Traut und bewegt Euch!
Bis gleich,
Euer Jens.
Für weitere Anregungen wäre ich Euch dankbar!
So, jetzt bin ich aber mal gespannt, was passiert...........:eek:riginal: :laughing:
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
.......flotow61 hat im übrigen den Anfang getan, eine äußerst lobenswerte Initative, die leider bisher noch nicht so ganz vortschreitet. Schade. Das ist ausbaufähig und wichtig. Ich verweise nochmals auf "intensive72" von Marcello C. Mehr Transparenz geht nun wahrlich nicht. Wir sollten etwas tun und nicht einfach stillstehen. Alles ist möglich, wenn wir das möchten. Nur Mut!
Liebe Grüße,
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo!
Na, das gibt es ja gar nicht: herrscht den nun wirklich kein Bedarf in Bezug auf Besuche von anderen Einrichtungen? Das kann ich mir fast gar nicht vorstellen. Wahrscheinlich möchte niemand seine kostbare Freizeit opfern, aber es gibt doch einen guten Einblick........ Mensch, Mensch.
Wir wollten mnal vor Jahren so etwas in Braunschweig einführen, hat aber auch nicht geklappt. Motto damals: "nö, die sind unter unserem Nveau, nö die auch nicht, die sind immer so arrogant,........."
ein einziges Treffen fand mit der Joahnniter Unfallhilfe statt, blos die saßen dann auf der linken Seite des Raumes und wir rechts. Sollte eine Fete zum kennenlernen werden, war aber eher nicht so gut. Seitdem war auch lange Zeit Ruhe im Karton.
Wir können nur etwas ändern, wenn wir auch etwas dafür tun. Mal nicht meckern, sondern sich bewegen. Kann doch nicht so schwer sein, oder doch?!
Ich bitte höflichst um ein bischen mehr Anteilnahme! Danke.
Bis morgen,
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
14
63869
0
Hallo Vaiolenz :eek:riginal: ,

hmmm , an sich ein guter Gedanke , dass habe ich schon des öfteren gehört :kopfkratz: , man kann sicher viele Dinge miteinander austauschen und besser

verstehen . Ich habe mir schon verschiedene Einichtungen angesehen und

Eindrücke mitgenommen , manches habe ich dann mit übernehmen können

Wie hast Du Dir das vorgestellt ?

Gruß minchen :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
anubis

anubis

Mitglied
Basis-Konto
1
99974
0
Hallo ,

komme aus Thüringen wäre dort jemand dabei ????
eigentlich eine wirklich gute Idee , jedoch kann ich mir nicht vorstellen das mein Chef das zu lassen würde. ( Ich werde mal fragen )
Man könnte doch auch ein großes Pflegeboard treffen organisieren kämme doch das selbe raus oder ???

Mfg
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeheim :)
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
2
91056
0
Hallo zusammen,

ich denke, die Idee ist nun nicht sooo neu- es gab und gib Hospitationen, was nach meiner Erfahrung ganz gut angenommen wird.

In unserer Einrichtung ist das gar kein Problem, eine Anmeldung zwecks Info bei unserem PDL und jeder ist willkommen.

Liebe Grüße, smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
@ minchen: Wie habe ich mir das vorgestellt? Gute Frage.Vielleicht eine Führung durch die Einrichtung, ein kurzer Einblick auf Station und in die Doku, wie, was, wann, wo gehandhabt wird. Nach der interdisziplinären Zusammenarbeit schauen. So etwas in der Art. Das man auch etwas für sich mitnehmen kann. An ein Pflegeleidbild und dergleichen mehr habe ich eher nicht gedacht. Das sagt null aus und hört sich immer sehr schön an, auch wenn es überhaupt nicht umgesetzt wird. Hochglanzbroschüren und Prospekte brauche ich auch nicht.
Eine ehemalige Kollegin hat mal von zwei Tagen Probearbeiten gesprochen, das würde aber sicherlich den Rahmen sprengen, wie ich denke. Irgendetwas dazwischen. Und möglichst dabei zusammenwachsen, statt sich aus dem Weg zu gehen oder sich zu verachten.
@anubis: es gab schon drei Pflegeboardtreffen (oder waren es gar schon vier?), das nächste wird hier sicher auch demnächst geplant werden, davon gehe ich ganz stark aus. Bei den Beteiligten kam das doch recht gut an, denke ich. Na klar ist das auch schon ein guter und wichtiger Schritt in die richtige Richtung, sich mal ohne "weißen Kittel" zu sehen und sich ganz zwanglos auszutauschen, ich fand das sehr gut.
@smily: na, hab ich denn behauptet, das die Idee neu ist? Die ist schon uralt. Trotzdem können wir uns darauf doch nicht ausruhen, oder? Ich muß doch nicht das Rad neu erfinden. Das klingt ja schon einmal ganz gut. Falls sich ein paar KollegInnen mehr dazu entscheiden könnten, sich daran zu beteiligen, kann ich gern etwas planen, auch was die Details angeht.
Wie bereits geschrieben, sollen die jeweiligen Einrichtungen, die besucht werden, nicht durch den Kakao gezogen werden bzw. mit negativen Schlagzeilen. Das Positive wird herausgekehrt und festgehalten, den Rest kann man in kleiner Runde besprechen, wenn es gewünscht wird.
Gern kann auch die jeweilige Einrichtung vorgestellt werden durch die Einrichtungsleitung, dann wird eine Station begangen, schaut auf die Doku, schaut, wie z.B. ein Überleitbogen gestaltet ist, wie die Bewegungspläne gestaltet sind, wie bilanciert wird, usw. Wenn die Leitung das nicht möchte, ist es ok. das kann man ja vorher durchsprechen. Eindrücke mitnehmen, drüber schreiben, fertig. Näher aneinanderrücken. So etwas in der Art!
Ich wünsche Euch einen ruhigen Dienst morgen, vielleicht habt Ihr ja noch bessere Vorschläge, dann schreibt bitte drüber. Wir sammeln.
Liebe Grüße,
Jens.
 
Qualifikation
Altenpfleger, Pflegeexperte Wachkoma, PA, Hygiene
Fachgebiet
24- Stunden Heimbeatmung
Weiterbildungen
Ich würde mich auf eine Fachweiterbildung in Palliative Care freuen. Und das schon seit nunmehr sechs Jahren. Ich pack das..........!
Lildanceqt

Lildanceqt

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Jens, deine Idee finde ich super. Ich selbst hab letztes Jahr für 3 Tage in einem Pflegeheim - Dementenstation - hospitiert. Und es war wirklich interessant, mal wieder in die Pflege hineinzuschnuppern. Man verliert ja doch manchmal den Blick hinter die Fassade. In diesem Fall haben auch beide Seiten voneinander profitiert, da auch ich einige Tips bezüglich der Pflegeplanung/-dokumentation geben konnte. Umgekehrt konnte auch ich einige Dinge lernen zur Besseren Auswertung von Demenztests usw. Wie es allerdings mit Hospitationen bei uns aussieht, kann ich nicht sagen. Ich weiß, daß schon einige Pflegekassenmitarbeiter und Sozialarbeiter aus dem Krankenhäusern mal bei uns waren für ein paar Tage. Müsste man wahrscheinlich mal mit der Geschäftführung abklären, ob das auch für Pflegepersonal möglich wäre.
LG Katrin
 
Qualifikation
Krankenschwester, Pflegegutachterin beim MDK
Fachgebiet
Sachsen
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen