Trachealkanülle

Y

yanl1959

Mitglied
Basis-Konto
0
51103
0
Beruf
Intensive PFK
Bereich
IMA
Hallo zusammen .
Ich brauche HILFE :gaehn:
Kann jemand erklären, warum bei einer geblockteTK + FN = 6 mm?
AD TK - mit entbl. Cuff =11 mm?
ID + Inlay =6 mm? Warum bei entblockte TK + SV: Inspiratio = 6 mm
Expiratio = 4 mm ...???:headwall:
Wo kann ich die gute Erklärung finden???!!!:grrrrr:
Danke!
 
J

jasmin

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Köln
0
Beruf
Kinderkrankenschwester
Bereich
päd./ neonatol. Intensivstation
Also, ich werde nicht ganz schlau aus der so gestellten Frage. Was bedeuten genau die Abkürzungen?
Sollte es sich um die verschiedenen Durchmesser von Kanülen handeln? Dann hilft vielleicht folgende Erklärung:
ID bezieht sich immer auf den Innendurchmesser und ist immer gleich& genormt. Trachealkanüle Firma XY 7.0 bedeutet 7 mm Innendurchmesser. Und diese 7 mm hat auch Firma ABC bei ID 7.0
Der Außendurchmesser (AD) kann bei gleichem Innendurchmesser je nach Firma und Herstellung sehr verschieden sein! (Material, Wandstärke). Außerdem gibt es noch verschiedene ADs je nachdem, wo an der Kanüle gemessen wird (vor/ hinter dem Kanülenschild)
Und dann gibt es die Kanülen noch in verschiedenen Längen und in verschiedenen Biegewinkeln. Bei gecufften Kanülen kommt dann noch der Cuffdurchmesser dazu. Also, Augen auf, wer einen Kanülenwechsel vornimmt! Alle Zahlen finden sich auf der Verpackung, im Zweifel den Hersteller kontaktieren, dort gibt es genaue Produktinformationen. Ich arbeite in der Pädiatrie und da wird sehr viel Wert auf Länge und AD gelegt, bei den kleinen anatomischen Verhältnissen machen auch der eine mm außen oder 0,5cm in der Länge einen sehr großen Unterschied!
 
Y

yanl1959

Mitglied
Basis-Konto
0
51103
0
Beruf
Intensive PFK
Bereich
IMA
Hallo .
Sorry, schreibe ich von meiner Handy, falsch gedrückt.
Also, ich interessiere mich, wo ist beschrieben:
- welcher Durchmesser eine entblockte / geblockte TK hat ;
- Wie können wie berechnen, entsprechend den Durchmesser, wie viel mm den Durchmesser der TK (bei Inspiration / Exspiration) hat ?
-
Ob der Durchmesser der TK (bei Inspiration/
Expiration des Patiententes) genug ist?

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jasmin

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Köln
0
Beruf
Kinderkrankenschwester
Bereich
päd./ neonatol. Intensivstation
ähm? Was wollt Ihr denn da berechnen? Jede Kanüle ist vom Hersteller genau beschrieben!
Innendurchmesser, Außendurchmesser (an Stelle mit Cuff und an Stelle ohne Cuff) Diese Werte der Kanüle verändern sich doch nicht während der Atmung/ Beatmung des Patienten?!?!
Und ob eine Kanüle für den Patienten "passend" ist, muss von vielen Faktoren abhängig gemacht werden: Anatomie? Spontanatmung? unterstützende bis volle Beatmung? Ressourcen des Patienten? Sekretmenge und Beschaffenheit? warum überhaupt Kanüle? und und und. Im günstigsten Fall wird die Kanüle endoskopisch "ausgemessen" und dann wird geschaut, wie der Patient zurecht kommt.. hier kommt unsere sorgfältige Krankenbeobachtung ins Spiel plus z.B. BGA Kontrollen etc.
Ich verstehe die Fragestellung nicht..., sorry! Der Durchmesser einer Kanüle alleine lässt keine Berechnungen für den Patienten zu!
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen