Themenwahl Hausarbeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

Vioxx

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.09.2007
2000
Hallo, ich absolviere gerade die Fw zum Fachkrankenpfleger für Psychiatrie mir fällt aber absolut kein Thema für die Hausarbeit ein.
Vllt. hat der eine oder die andere eine tolle Idee die er/sie hier mal posten kann.
 
Qualifikation
krankenpfleger
Fachgebiet
PT-Station
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,
- Nähe und Distanz bei Borderline
- Einfluss des eigenen Verhaltens auf das Verhalten von psychisch
veränderten Menschen ( Demenz z.B.)
- Fixierungen,gibt es Psychiatriepfleger/innen die ihre Macht ausnutzen?
Mir fällt noch mehr ein,aber die Anderen haben bestimmt auch noch Ideen

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
M

MiChung

Hi Vioxx,

es empfielt sich immer, ein Thema zu nehmen, das ohnehin für Deine Station gerade aktuell ist, sei es die Erstellung eines Pflegekonzeptes, die Entwicklung von Pflegestandards, oder die Auseinandersetzung mit einem Thema oder Störungsbild, das schwierig für Dich ist - so hast Du auch persönlich etwas davon und es ist nicht "für die Schublade".

LG
 
S

Suze

Mitglied
Basis-Konto
26.09.2006
44807
Hallo,
ich würde die Pflegedienstleitung fragen, ob für das Haus etwas interessant/ wichtig wäre.
Vielleicht Gewalt/ Gewaltverzicht
Fixierung
Kommunikation
Vor.- Nachteile Heterogener Stationen ( gemischte Krankheitsbilder,psych.auf einer Station)
Möglichkeit des Verzichts einer Aufnahmestation
...
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo,

meine PDL interessierte sich dafür, wie effizient die Ausbildung zur FKP ist, d.h. lohnt es sich für das Haus, diese zu finanzieren?
Oder: Welche Tätigkeiten psychiatrischer Krankenpflege haben überhaupt einen Wirksamkeitsnachweis?
Wären mal etwas andere Themen.

Liebe Grüsse, Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Schwester Christa

Schwester Christa

Unterstützer/in
Basis-Konto
10.03.2007
Heilbronn
Jaaa, die liebe Themenauswahl... :eek:riginal:


Meine Erfahrungen: Nimm ein Thema, das DICH interessiert. Nicht etwas, womit du sowieso täglich arbeitest (kann man zwar viel schreiben, bringt einem persönlich aber relativ nichts, es sei denn, man entdeckt während der Recherche völlig neue Aspekte), aber vielleicht etwas, was du gerne in deine tägliche Arbeit einbringen möchtest, weil ,du mal davon gehört hast. Hier in diesem Forum lässt sich bestimmt was finden :thumbsup2: Vielleicht auch etwas, wo du selbst Schwächen hast und dich unbedingt verbessern willst. Sei kreativ.


AUF GAR KEINEN FALL :nono: fragst du deine PDL nach einem Thema, das für ihn/ sie/ das Haus interessant sein könnte!!!! Da bekommst du Themen, die dich nicht interessieren (und wie sagt man das dann seinem PDLer?), dich nicht weiterbringen oder dir nach der FWB Projekte einbringen die du dann als "Fachmann" neben deiner normalen Arbeit begleiten darfst ohne dass du es eigentlich willst und wofür du vermutlich auch keinen müden Cent extra siehst.

Die Fachweiterbildung bringt dich in jedem Fall persönlich weiter und so solltest du auch deine Themen und Projekte behandeln, egal ob deine Klinik dir nun einen teuren Kurs bezahlt oder nicht. DU musst da durch und wirst hinterher sowieso als Fachpfleger gute Dienste für dein Haus leisten. Und Abfragen zu deiner Facharbeit kommen eh, wenn sie gut genug ist...
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Niederschwelliger Drogenentzug
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo Schwester Christa,

unsere PDL ist ebenfalls Fachkrankenschwester für Psychiatrie. Ein Nachweis der Effizienz würde von daher Sinn machen, daß man Argumente hat, warum möglichst viel Personal in der Psychiatrie eine Fachweiterbildung absolvieren sollte, man hätte gegenüber der Geschäftsleitung nachweisbare Argumente - allerdings nur, wenn sich die Effizienz nachweisen liese. Es muß nicht immer alles schlecht oder uninteressant sein, was von einer PDL kommt.

Lieben Gruss,

Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Schwester Christa

Schwester Christa

Unterstützer/in
Basis-Konto
10.03.2007
Heilbronn
Ein Nachweis der Effizienz würde von daher Sinn machen, daß man Argumente hat, warum möglichst viel Personal in der Psychiatrie eine Fachweiterbildung absolvieren sollte, man hätte gegenüber der Geschäftsleitung nachweisbare Argumente - allerdings nur, wenn sich die Effizienz nachweisen liese.
Da stimme ich dir zu, völlig richtig! Es wird auch nicht an Gelegenheiten fehlen, NACH der FWB mit Übernahme von Projekten und Entwicklungen seine neuen/ verbesserten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Ich halte es nur nicht für sinnvoll, sich bereits während der Weiterbildung den Interessen der zuständigen Obrigkeiten zu unterwerfen und so eine mögliche Entwicklung eigener Interessen einzuschränken. Eine PDL wird sowieso eher früher als später auf ihre neuen Fachkräfte zukommen und sie mit mit Aufgaben beglücken, die ihr am Herzen liegen. Dann weiß sie aber auch, wo die Interessen und Fähigkeiten des Fachmitarbeiters liegen.

Hängt wohl auch ein bißchen mit den äußeren Umständen zusammen: viele meiner Kurskollegen hatten während der FWB keine zuständige PDL mehr. Ihre Stellen wurden auf ihr Haus angerechnet und es war nicht klar, wo sie nach der Weiterbildung eingesetzt würden. Sie waren direkt der Pflegedirektion unterstellt! :spinner:
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Niederschwelliger Drogenentzug
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

S
Hallo, ist in für die Arbeit in der Psychiatrie ein Führungszeugnis vorzulegen? Bzw. darf der Arbeitgeber ein Führungszeugnis...
  • Erstellt von: Sternderl
1
Antworten
1
Aufrufe
332
B
J
Studienteilnehmer:innen gesucht Für unsere Online-Befragung zum Thema Befürchtungen, Belastungen und Bedürfnissen im Umgang mit...
  • Erstellt von: JuleZi
0
Antworten
0
Aufrufe
342
J
B
Hallo Zusammen, ich bin auf dieses Board gestossen da ich mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken trage in die Pflege zu gehen, den...
  • Erstellt von: Berndian
0
Antworten
0
Aufrufe
950
B
NUTOKA200
Hallo zusammen, ich habe es geschafft, als erster Sozialpädagoge auf der Hochsicherheitsstation der Forensik eine Stelle zu bekommen...
  • Erstellt von: NUTOKA200
0
Antworten
0
Aufrufe
829
NUTOKA200