Thema Urinalkondom

T

Tomcat567

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Bonn
0
Hallo,brauche mal Hilfe. Mein Vater ist nach langer Reha Zeit inkontinent nach Hause gekommen. Wir haben einen ambulanten Pflegedienst was im großen und Ganzen auch gut klappt bis auf das leidige Thema Urinalkondome und Pipi machen. Mein Vater soll abends ein Urinalkondombekommen bekommen laut Reha. Es fing schon damit an das der Dienst sich damit nicht auskennt. ( aussage der Pfleger:...Kenn ich nicht hab ich noch nie gemacht.) Er bekommt abends das Urinalkondom und noch zusätzlich Pampers. Leider ist jedoch wiederholt passiert das das Kondom abrutscht und das ganze Bett nass ist. Meine Mutter mussdann alles immer waschen was doch sicher nicht richtig ist ? Laut Aussage des Chefs des Dienstes wäre das weil mein Vater einen sogenannten Schlupfpenis hätte und das Kondom oft abrutscht. Außerdem würde der Schlauch an der Seite rausgeführt und der Urin laufe dann daraus auf das Bettzeugs. Meine Mutter sagte mir aber auch das sie wiederholt morgens gesehen habe das die Schlauchzufuhr zum Beutel nicht aufgedreht war. Ich wollte mal einen Rat von Leuten die sich auskennen. Wäre es besser meinem Vater nur noch nachts Pampers anzuziehen oder ist das mit den Urinalkondomen einen Fehler in der Bedienung ?
Wie sind Eure Erfahrungen ?
 
Qualifikation
unerheblich
Fachgebiet
unerheblich
BastianD

BastianD

Mitglied
Basis-Konto
1
48151
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Kann dazu sagen das die Dinger bei uns nur sehr ungerne eingesetzt werden. Hab selten erlebt, daß das Kondom eine ganze Nacht gehalten hat, gerade wenn Patienten einen unruhigen Schlaf haben. Wenn dann das Ventil zum Beutel geschlossen ist kann der Urin ja nur ins Bett gehen.
Wieviel Urin geht deinem Vater denn in der Nacht ab?
Welche Maßnahme ist ihm am angenehmsten?
 
Qualifikation
GuK-Schüler
Fachgebiet
Psychiatrie
Ulmerich

Ulmerich

Mitglied
Basis-Konto
0
65795
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Hallo Tomcat 567!
Tja, die wunderbaren Urinalkondome :) Habe mit Patienten sehr gute, als auch unbefriedigende Erfahrungen gemacht.Es hängt in der Tat auch mit den anatomischen Voraussetzungen des Probanden zusammen. Je größer die "Klebefläche" von Penis und Innenseite des Urinalkondoms, umso besser. D.H. : Größerer Penis, bessere Haftungsmöglichkeiten, sozusagen ;) Extrem wichtig scheint auch die Dauer der "Andruckzeit" zu sein. Wenn Du das U-kondom überstreifst und denkst es hält jetzt, dann hält es noch lange nicht. Du solltest das Ding in der angebrachten Position erstmal etwas andrücken (etwas schwierig zu beschreiben), dann ist die "Abrutschwahrscheinlichkeit" deutlich geringer. Nochmal, als mathematische Formel sozusagen:
Große Klebefläche + lange Andruckzeit= effektive Funktion des U-Kondoms.
Ein Patient von mir hat immer gesagt:" Dat Gummi muss erst`e mal rischtisch vulkanisiere, dann hält dat och"!! :)
....das ist trotzdem keine 100%-ige Gewähr für ein trockenes Bett ;(
Eine geschloßene Einlage ist vielleicht nicht das Schlechteste. Die Dinger sind sehr saugfähig. Wenn man die richtig anzieht (ja, manch ein Spezialist kann auch Pampers falsch anziehen)haben sowohl Dein Vater als auch Deine Mutter einen ruhigen Schlaf.
Aber noch wichtiger: Dein Vater liegt, wenn die Einlage gut gewählt ist, nicht im Nassen.
ULI
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Fachpfleger für palliative Versorgung
Fachgebiet
Palliativ- und Hospizpflege
Weiterbildungen
Pain Nurse
PflegeFrei

PflegeFrei

Aktives Mitglied
Basis-Konto
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

hallo Tomcat,

ich würde die zusätzliche Benutzung eines Hautklebers, z.B. von der Firma Sauer empfehlen. Dabei wird mit dem Hautkleber um die Peniswurzel ein Ring gezogen, kurz trocknen lassen , und dann das Kondomurinal normal anlegen. Es ist auch darauf zu achten, dass die Haut des Penises trocken ist.

Grüsse Steffen
 
Qualifikation
exam.Fachaltenpfleger für Gerontopsychiatrie, PA Gerontopsychiatrie,
Fachgebiet
Freiberuflich
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
Pflegefachkraft ausserklinische Beatmung
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
2
91056
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Hallo,

auch wir verwenden die Urinalkondome ganz gern, da es immer noch die bessere Alternative zum Katheter ist, zumal, wenn die Patienten tagsüber kontinent sind. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, was die Handhabung angeht: es muss alles trocken sein (ggf. waschen und gut abtrochnen), wir rasieren die "Klebeflächen"- nicht ganz so tragisch beim Ankegen, aber wohl beim "Abziehen" :) Dann sollte man noch wissen, daß es die Dinger in unterschiedlichen Größen gibt- da hilft nur Ausprobieren.
Sogenannte "Schlpfpenisse sind in der Tat ein Problem und wenn dem wirklich so ist, brauchtman viel Übung und im Zweifelsfall sollte man(n) dann doch eher auf gut saugende Einlagen+Netzhöschen oder aber diesen Einmalhöschen mit "eingebauter" Einlage/Saugzone (Pantys) umsteigen.
Was die Beutel angeht- wir benutzen Beinbeutel, die mittels Klettverschluss auch am Bein bleiben können oder aber in Bett gelegt werden (es läuft nichts zurück, da diese ein Ventil haben, was nur in eine Richtung funktioniert).
Ansonsten bleibt nur die Frage, warum er nachts so etwas braucht- würde ggf. ein WC- Gang oder die Urinflasche funktionieren? Oder vielleicht ein Nachtstuhl am Bett?
Und ein Tip für Euren Pflegediest- die Firma Convatec, welche wir benutzen, gibt kostenlos Muster und Infomaterial ;o)
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Hallo

von der Fa. Hollister gibt es ein Produkt, dass über den ganzen Bereich angelegt wird, nennt sich externer Urinableiter und ist auch für Männer mit Schlupfpenis geeignet.

Die Frage meines Vorredners sollte aber Vorrang haben, genügt es vielleicht wenn er abends nochmals auf die Toilette geht gegen 22. OO Uhr vielleicht und dann morgens um 05.00 Uhr wieder.....Vor allem wenn er tagsüber kontinent ist (?)

Es gibt speziell für Männer eine Einlage von der Fa. Hartmann heisst Moliform for men, diese fasst etwa 3 Liter, diese sollte zusammen mit Netzhosen ausreichend sein.
Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Habe mich eh beim Lesen gefragt, warum Urinal und geschlossenes System (sprich Pampers) hergenommen wird. Ist doch viel zu teuer. Laßt euch die saugfähigste Einlage oder meinetwegen auch System verschreiben und gut ist.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
C

chrodechilde

Mitglied
Basis-Konto
1
36039
0
AW: Hallo brauche Rat von Leuten die sich auskennen- ThemaUrinalkondom

Das mit dem externen Urinableiter klingt interessant! Ich nehme an die Behharung muss man dann vorher schon immer wegrasieren. Aber sonst hält das sicher wesentlich besser als die blöden Urinare.

Mit den Kondom Urinaren hab ich noch nie viel Erfolg gehabt. Selbst bei Koma Patienten die sich selber gar nicht bewegt haben waren die immer ruck zuck undicht.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurochirurgische Wachstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.