Sonstiges Tätigkeiten von Praktikanten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo an Euch,

wir bekommen diesen Monat eine Praktikantin für 1 Jahr.
Sie möchte die Altenpflegeausbildung machen, und bis zur Ausbildung die Zeit mit einem Praktikum in einem Altenheim überbrücken.

Meine PDL hat klar gesagt, das sie nicht möchte, das die Praktikantin nur pflegeleichte Bewohner versorgt, sondern auch "schwerere"!
Dementsprechend soll sie angelernt werden.

Bevor ich meine Meinung dazu kundtue, würde ich gerne wissen, wie ihr das seht!:wassat:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle!:grin:
Hat deine PD auch ein dementsprechendes Schema wie der Praktikant angelernt werden soll?!
Lg Batz:confused:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Batz,

sie meint wohl, das ich das mache!:mad_2: Daraus wird aber nix...

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle! :grin:
Sorry da hab ich wohl mal wieder auf dem Schlauch gestanden!!:whistling
Komische Meinung deiner PD!
Auch wenn ich mich jetzt blamiere, aber sind die Aufgaben für Praktikanten nicht klar definiert?! Ist es dann nicht eh egal bei welchen Bewohnern der Praktikant dabei ist???:wassat:
Lg Batz:grin:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Auch wenn ich mich jetzt blamiere, aber sind die Aufgaben für Praktikanten nicht klar definiert?! Ist es dann nicht eh egal bei welchen Bewohnern der Praktikant dabei ist???:wassat: Lg Batz:grin:
Hallo Batz:grin: ,

warum solltest du dich blamieren? ne ne:thumbsup:
Recht hast du, die Aufgaben sollten klar festgeschrieben sein.
Für mich persönlich gibt es aber in der Definierung von "Praktikanten" schon mal Unterschiede, es gibt Praktikanten der Sozialpflege, Freiwilliges Soziales Jahr, Schnupperpraktikanten usw.

Für mich spielt hier aber die Art der Leistung eine Rolle.
Steht einem pflegeaufwendigerem Bewohner nicht einfach auch die dafür notwendige fachlich qualifizierte Hilfe zu?

Wie kann ich dieser Praktikantin ohne Hintergrundwissen eine Einarbeitung geben( selbstverständlich so schnell wie möglich:mad_2: ), das ein pflegeschwerer Bewohner nicht darunter leidet?
Mir ist ganzheitliche Pflege sehr wichtig, aber wie soll das dann in dem Fall aussehen?
Macht die Praktikantin bei Bew.Pflegestufe 3 die Grundpflege, ich komme später, mache die Prophylaxen? So kann ich das in vielen Beispielen ausführen...

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle!:eek:riginal:
Ich finde die Anforderung deiner PD echt etwas krass!!:mad_2:
Aber es sit nicht weit davon zu sagen: Der Praktikant macht das Jahr nur um die Zeit zur Lehre zu überbrücken. So kann er sich auf diese Lehre am besten vorbereiten!!
Solche Argumente hab ich schon oft gehört!!:devil:
Lg Batz:wink:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
Hallo Manu!
Wir haben auch "Praktikanten", die die Zeit bis zur Schule auf der Station verbringen. Bei uns nennt man das "Stationshilfsdienst" und in diesem Bereich arbeitet dann das Mädchen oder der Bursche auch. Keiner dieser "Praktikanten" wird bei uns in der Pflege eingesetzt, auch nicht zur Grundpflege. Die Arbeit erstreckt sich von der Verantwortung für das Essen verteilen, Betten putzen und neu beziehen bei Entlassungen, über Kasterl wischen, Patienten zu Untersuchungen bringen, allgemeine Ordnung halten in den Arbeitsräumen usw. und halt alles, was wir an eine Hilfskraft delegieren. Wer mit offenen Augen durchs Leben (durch die Station) geht, der kriegt in dieser Zeit schon so viel mit, dass sie/er dann auch schon wissen, ob sie die Arbeit und Schule wirklich wollen.
Wenn Praktikanten von einer Fachschule (gibt bei uns eine Schule für Familienhelfer oder auch Fachschule für wirtschaftliche Frauenberufe) kommen, die schon in dieser Ausbildung Pflege unterrichtet bekommen, dann sind sie auch in der Pflege einzusetzen. Ich bin oft erstaunt über diese Praktikanten, denn die haben eine ausgezeichnete theoretische Ausbildung und anscheinend auch gute Vorbereitung auf den Stationseinsatz.
Praktikant heißt für mich: jemand macht ein Praktikum für etwas, was später sein Beruf ist, um eben praktische Erfahrungen zu sammeln und sich zu orientieren. Ohne theoretische Vorkenntnisse würde bei mir niemand zur Pflege bei Bewohner oder Patienten herangezogen. Die Bezeichnung "Praktikant" ist in deinem geschilderten Fall somit auch eigentlich nicht richtig. Seltsame Einstellung von Seiten deiner PDL!
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Ohne theoretische Vorkenntnisse würde bei mir niemand zur Pflege bei Bewohner oder Patienten herangezogen. Die Bezeichnung "Praktikant" ist in deinem geschilderten Fall somit auch eigentlich nicht richtig. Seltsame Einstellung von Seiten deiner PDL!
Hallo Moni:eek:riginal: ,

jeb, genauso ist es! Danke für deinen Beitrag, dann bin ich mit Batz nicht die Einzige, die das so sieht.
Die Einstellung meiner PDL ist für mich so begreiflich wie ein gut gelöcherter Käse...:sick:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
08.04.2006
63869
Hallo manu :eek:riginal:

Muß wirklich fragen ob deine PDL , geistig noch voll in Ordnung ist :mad_2: ?

Sorry ,aber auch Bewohner eines Altenheimes haben Rechte , so z.B. ein
Recht auf fachlich qualifizierte Pflege:thumbsup:

Oder, und dass vermute ich eher , soll die Praktikantin als zusätzliche
billige Arbeitskraft ( erscheint dann im Dienstplan als 100% ) eingesetzt
werden:mad_2: und das ist eine Frechheit und Inkompetenz den Bewohnern
gegenüber !!:angry: Dagegen würde ich mich auch entschieden wehren !!

Davon abgesehen , die arme Praktikantin , die keinerlei Grundlagen mitbringt,
in solche Situationen zu bringen kopfschüttel ....:sad:

Frag deine PDL mal ,ob sie das verantworten kann !!:w00t:


Liebe Grüße minchen :flowers:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Minchen:grin: ,

du triffst mal wieder den Nagel auf den Kopf!


Oder, und dass vermute ich eher , soll die Praktikantin als zusätzliche
billige Arbeitskraft ( erscheint dann im Dienstplan als 100% ) eingesetzt
werden:mad_2: und das ist eine Frechheit und Inkompetenz den Bewohnern
gegenüber !!:angry: Dagegen würde ich mich auch entschieden wehren !!
Ja minchen, welchen Grund sollte sie sonst haben? Noch ein Grund mehr, meine Arbeit als Praxisanleitung abzugeben, soll sie ihre Vorstellungen doch alleine verwirklichen!

Davon abgesehen , die arme Praktikantin , die keinerlei Grundlagen mitbringt,
in solche Situationen zu bringen kopfschüttel ....:sad:
Ja, leider!

Frag deine PDL mal ,ob sie das verantworten kann !!:w00t:
Auf jeden Fall kommt das Thema noch mal zum Gespräch!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle!:eek:riginal:
Könntest du bitte Bescheid sagen, was dabei rausgekommen ist!? Würde mich doch sehr interessieren welche Argumente da aufkommen!
Lg Batz
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Batz:grin: ,

ja, das mache ich, werd mich sowiso nicht zurück halten können:grin: !

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
S

Sabine58

Mitglied
Basis-Konto
03.05.2006
Uetersen
Hallöchen ihr alle,

ich kann ja verstehen, das Praktikanten nicht ausgenutzt werden sollen. Wir haben auch Praktikanten, die die Zeit überbrücken bis die Ausbildung anfängt. Diese werden auch in der Grundpflege eingewiesen. Die, die ein "Schnupperpraktikum" absolvieren, müssen nach an Anleitung "pflegeleichte" Bewohner pflegen. Es bringt ja nichts, wenn die Praktikanten nur einfache Aufgaben übernehmen und sozusagen "rumpütschern", dieses verfälscht doch die Realität in der Praxis, oder sehe ich es verkehrt?

Habt ihr denn keine ungelernter Pflegemitarbeiter!?! Die haben doch auch keinerlei Ausbildung.

MfG Sabine
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Praxisanleiterin im Altenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Sabine58,

ich kann ja verstehen, das Praktikanten nicht ausgenutzt werden sollen.
Richtig, sollen sie nicht, werden sie aber meist!

Wir haben auch Praktikanten, die die Zeit überbrücken bis die Ausbildung anfängt. Diese werden auch in der Grundpflege eingewiesen.
Da spricht auch nix dagegen, es ist aber ein mega Unterschied, ob ein Praktikant einen Bewohner bei der Verrichtung der Grundpflege durch Vorbereiten und Reichen der Waschutensilien unterstützt, vielleicht Hilfestellung beim Rücken/Füße/ Intimbereich waschen leistet, oder ob er einen Bewohner mit Ganzkörperwaschung im Bett, Durchführung aller Prophylaxen usw. übernimmt!!!

Die, die ein "Schnupperpraktikum" absolvieren, müssen nach an Anleitung "pflegeleichte" Bewohner pflegen.
:blink: Wer sagt, das sie müssen??? Woher kommt das nur???
Der Praktikant macht ein Schnupperpraktikum, das heißt, er ist nur für eine kurze Zeit in der Einrichtung. Sein Ziel ist es doch eigentlich, sich einen bestmöglichen Überblick zu verschaffen und abzuschätzen, ob der Beruf für ihn geeignet ist.
Ein Schnupperpraktikant übernimmt in unserer Einrichtung keine Grundpflege!

Es bringt ja nichts, wenn die Praktikanten nur einfache Aufgaben übernehmen und sozusagen "rumpütschern", dieses verfälscht doch die Realität in der Praxis, oder sehe ich es verkehrt?
WAS?????:sick: Welche Realität von der Praxis meinst du?

Habt ihr denn keine ungelernter Pflegemitarbeiter!?! Die haben doch auch keinerlei Ausbildung
.

Das ist für mich kein Argument!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Fragmentis

Fragmentis

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Leute,

ein Praktikant kann meiner Meinung nach begleiten, Hilfstätigkeiten übernehmen etc. Insgesamt ist ein Praktikant jemand, der die Praxis kennenlernen soll, nicht sie beherrschen muß. Er kann kennenlernen, ob der Bereich etwas für ihn ist, sollte aber zu keinem Zeitpunkt alleine gelassen werden. Was dann ein Pranktikant aus seiner Zeit mitnimmt, obliegt ihm selber. Der eine bringt sich mehr ein, der andere weniger.

Insgesamt stufe ich einen Praktikanten, der interessiert ist an dem Job, eher ein wie einen Zivildienstleistenden. Nur kann ich von einem Zivi nicht unbedingt ein Interesse am Berufsbild voraussetzen. Jedenfalls heute nicht mehr so oft.

Aber mit dieser Einstufung auf dem Level eines Zivis bzw. einer Stationshilfe/1-Euro-Jobber kann man nicht falsch laufen. Würde ich die Pflege eines Schwerstkranken einem Zivi alleine überlassen ?!? Wenn nicht, dann hat auch der Praktikant an demjenigen ohne Begleitung nichts verloren, denke ich.

Wie ich schonmal in einem anderen Zusammenhang gesagt habe: Wir züchten uns unseren Nachwuchs selber heran. Und jemand der sich ausgebeutet fühlt, wird entweder demotiviert den Job gar nicht erst antreten oder selber in Zukunft mit "seinen Praktikanten" nicht pfleglich umgehen.

Aber setze Dich doch mal mit Deiner PDL zusammen und frag sie nach einer Stellenbeschreibung für Praktikanten oder einem Tätigkeitskatalog !?

"Weniger ist manchmal mehr" mit auf den Weg gebend,
Fragmentis
 
Qualifikation
Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie
Weiterbildungen
EDV, Pflegestandards, Aromapflege, Moderatoren-Training, CQM, Dozent zu bestimmten Themen aus dem Bereich Psychiatrie und Pflege, Pflegediagnosen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
N

nurse2000

Neues Mitglied
Basis-Konto
17.08.2006
68519
Hallo Manu
Leider wird das Wort "Praktikant" im Gesundheitswesen sehr oft falsch benutzt, denn ein Praktikant ist jemand der etwas "praktiziert" was er bereits gelernt hat. Aus diesem Grunde ist die beschriebene zukünftige Mitarbeiterin nur eine pflegerische Hilfskraft. Da Ihr aber wisst, dass sie eine Ausbildung machen will, würde ich sie nicht nur zum "Großreinemachen" einsetzen, sonst wird ihr sicher schnell die Lust verlieren diesen Beruf zu erlernen. Aus rechtlicher Sicht kann und darf sie eine Fachkraft bei allen Tätigkeiten unterstützen. Selbständig darf sie nach Anleitung/ Unterweisung einfache Tätigkeiten ausführen. Hilfestellung beim Waschen von Pati. / Bew. die sich noch selbst waschen können; Bsp. Anreichung von Waschutensilien, Rücken, Füße oder Haare waschen - Mahlzeiten mundgerecht vorbereiten - Begleitung bei Spaziergängen oder Beschäftigungstherapie. Prinzipiell würde ich aber eine Stellenbeschreibung verlangen oder erarbeiten und absegnen lassen. Man darf auch hier wie bei sonstigen neuen Mitarbeitern nicht die Einführung in verschiedene Gesetze und Vorschriften vergessen- Bsp: Unfallverhütung, Hygienerichtllinien, etc. Ansonsten noch viel Spaß bei der Arbeit
 
Qualifikation
Stationsleitung / Betriebsrätin
Fachgebiet
Chirurgie / Betriebsrat
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Mitglieder
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Fragmentis und Nurse 2000,

Danke für eure Beiträge, genauso sehe ich es auch!:thumbsup:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.10.2005
Rosenheim
Hallo an euch,

die Praktikantin, von der ich berichtete, hatte eine Stellenbeschreibung als
" angelernte Pflegehelferin" erhalten, Vollzeit, für ein super Gehalt von 350Euro netto!:sick: :devil:

Mehr wie 1 Monat war sie nicht bei uns, wurde gekündigt, weil sie mehrfach krank war mit verspäteter Meldung , und sonstige Fehlzeiten zusammengebracht hat.( WARUM WOHL?:ermm: )

Hier paßt der Satz:

" Lieber eine Ende mit Schrecken wie ein Schrecken ohne Ende!"

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Und es muss ja "irgenteiner" die Verantwortung tragen, wer möchte das denn?
Bei uns kommen Hauswirtschaftspraktikanten auch mal in die Pflege, aber als Hilfestellung für ausgebildetes Personal!!!
Leider ist es aber bei uns auch mal so, dass sie mehr tun als sie dürfen(z.B. Essen eingeben) ist ja auch in Ordnung bei Bewohnern ohne Schluckstörungen, aber ich habe da auch ein mulmiges Gefühl. Außerdem fehlen den Praktikanten einfach (das kann man ihnen auch nicht vorwerfen) einfach das nötige Hintergrundwissen und Beobachtungen werden entweder garnicht wahrgenomen, oder zu spät weitergegeben. Immer dann "..." für den , der die Verantwortung hat!!! Also ich fühle mich dabei nicht wohl und oft spurte ich nochmals über die Station, um meine Bewohner nochmal selbst zu kontrollieren! Aber ist ja auch nicht Zeit, Zeit, Zeit.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
Clavius

Clavius

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
44143
Wir haben in unserem Krankenhaus Jahrespraktikanten, die am Berufskolleg für soziales und Gesundheit ihr Fachabi machen.
Es gibt eine klare anweisung, was sie machen dürfen, und was nicht.
Vor ihrem Einsatz haben sie Fachpraktischenunterricht mit unseren freigestellten Praxisanleitungen, so dass sie auch die Dinge die sie dürfen z.B: Wasser reichen, richtig machen.
Die Mentoren auf den Stationen überwachen und begleiten dann das weitere.
Wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht, und auch manchen Praktikant später als Auszubildenden eingestellt.

Grüsse von Clavius
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
PDL
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Hi.Hat jemand zufällig ein Facharbeit(Praxisanleiter) Beispiel zur Orientierung? email:[email protected]
  • Erstellt von: Juna
0
Antworten
0
Aufrufe
25
J
S
Hallo ihr lieben. Ich befinde mich seit 4 Monaten in der Ausbildung zum PA. Nun müssen wir wie ihr alle eine Hausarbeit zu einer...
  • Erstellt von: Steven1984ndl
0
Antworten
0
Aufrufe
186
Zum neuesten Beitrag
Steven1984ndl
S
L
Hallo ihr lieben Ich mache die Weiterbildung als Praxisanleiter. (Ambulante Pflege) Nächste Woche hab ich meine Überprüfung der...
  • Erstellt von: Llaura
0
Antworten
0
Aufrufe
211
L
C
Hallo,ich mache grad meinen Praxisanleiter über Höher Management. Da lautet eine Einsendeaufgabe Es geht um zivilrechtliche Haftung...
  • Erstellt von: Cknk
0
Antworten
0
Aufrufe
137
C