S

Sven!

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
45236
0
Hallo zusammen,

mich würde mal Eure Meinungen zum folgenden Szenario interessieren:
Musste kürzlich im Nachtwachendienst auf einer von insg. 4 Gruppen, Tabletten stellen, 5 von 10 Dispenser konnten nur zum Teil gesteckt werden, da der Medikamentenvorrat unzureichend war. Dies wurde darauf hin auf den Dispensern, mittels angeklebten Zetteln, sowie in das Gruppenübergabebuch und nochmals ins Übergabeprotokoll notiert. Ein paar Tage später, beschwerte sich ein Bewohner und dessen Tochter und gleichzeitig Betreuerin, dass die Tabletten nicht korrekt sein, doch ich habe diese zweifach kontrolliert. Meine Vermutung ist, dass die Tabletten falsch nachgestellt worden sind, doch abgezeichnet habe ich diese, wenn auch nur unvollständig gestellt. Wer trägt un die Verantwortung?! Für Eure Rüchantworten, möchte ich bereits bedanken. Gruß Sven!
 
Qualifikation
Examinierter Alten-Krankenpfleger
Fachgebiet
Geistigbehinderten Betreeung/ Nachtwache
Ulmerich

Ulmerich

Mitglied
Basis-Konto
0
65795
0
AW: Tablettenstellen

Hallo Sven!
....Scheußliche Situation :(! Wer kennt das nicht, diese Kiste mit dem Tabletten stellen. Ich hasse das.
Würde mal annehmen, da Du ja zweifach nachkontrolliert hast und auch das Fehlen bestimmter Medikamente klar und deutlich in zweifacher Form dokumentiert hast, das der Fehler beim Nachstellen entstanden ist.
Durch das Dokumentieren im Gruppenübergabebuch und im Übergabeprotokoll kannst Du dies doch auch klar nachweisen.
Du trägst von daher wohl eher nicht die Verantwortung :)
Aber mal abgesehen davon: Fehler passieren halt leider immer mal wieder
Gruß Ulmerich
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Fachpfleger für palliative Versorgung
Fachgebiet
Palliativ- und Hospizpflege
Weiterbildungen
Pain Nurse
E

EmmaPeel

Mitglied
Basis-Konto
0
23843
0
AW: Tablettenstellen

Hallo...

Warum stellt ihr nachts überhaupt Tabletten??
Der, der die Medikamente verteilt/verabreicht, ist wenn dafür verantwortlich. Da er, bevor die Medi´s verabreicht werden, sie auf Vollständigkeit zu überprüfen hat.
Die 5 "R-Regel" sollte angewandt werden...
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Teamleitung
Fachgebiet
ambulante Intensivpflege
janto

janto

Mitglied
Basis-Konto
0
44793
0
AW: Tablettenstellen

Wir haben uns erfolgreich geweigert, Nachts Tabletten zu stellen. Mittlerweile haben wir verschiedene Systeme zur Erprobung, dh. wir bekommen die gestellten Tabletten von der Apo. geliefert. Hat den großen Vorteil, das immer die richtige Anzahl da ist, Änderungen müssen allerdings sofort gemeldet werden.
Natürlich ist derjenige, der die Tbl. verteilt, verantwortlich. Ein Nachteil des nächtlichen Stellens ist, das Rezepte, bzw. Tabletten nicht sofort bestellt werden können.
gruß Glaskugel
 
Qualifikation
KS, PA mit Kopf, Herz und Hand
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Praxisánleiter
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Tablettenstellen

Hallo Glasgel,
wir bekommen die Tabl. auch von der Apoth. geliefert. Doch auch hier vieles falsch. Das sagen wir auch der PDL. geändert hat sich wenig.

Gruß Barny

PS: früher hatte das auch der Nachtdienst gemacht, aber da waren wir zu zweit bei 45 Bewohner, jetzt ist nur noch eine Nachtwache da
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.