Suspendierung

T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
Bei uns wurde gestern eine Pflegefachkraft suspendiert. Wir sind alle ziemlich schockiert. Bin seit fast 20 Jahre in der Pflege, aber sowas habe ich noch nie gehört.
Die Pflegekraft wurde freigestellt, weil unsere PDL nicht mit ihr klar kommt.
Die Pflegekraft hat den von der PDL geschriebenen Tourenplan geändert, aber so das es unseren Kunden gerecht wurde.
Unsere PDL hat sehr viele vorurteile und achtet sehr auf äußerlichkeiten, und die PFK hatte leider schon von vornherein schlechte Karten.
Vielleicht weiß hier jemand was man machen kann.
Wir haben keinen Betriebsrat.
Ich bin die stellvert. PDL und weiß auch nicht mehr weiter.

Danke und Gruß:mad_2:
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Hallo tassina !

Eine Suspendierung heißt ja, Freistellung von der Arbeit unter Fortzahlung der Bezüge.
Die Suspendierung muss schriftlich erfolgen, auch der Hinweis auf Eintrag in die Personalakte.
Aus Sicht der PDL stellt sich es so dar, dass eine MA ihre Kompetenzen überschritten hat. Wenn sie Vorschläge zu Veränderungen hat, muss sie das mit der Vorgesetzten besprechen. Ansonsten gilt, was die PDL anordnet.
Meine Frage : haben alle MA die geänderten Tourenpläne so übernommen ?Hatte das Auswirkungen auf Dienstzeiten ? War die PDL nicht anwesend bei der Änderung ? Als stellvertretende PDL hättest Du von der Änderung Kenntnis haben müssen und sie entweder genehmigen oder rückgängig machen müssen.
Da scheint es wohl mit der Kommunikation zu hapern, solche "Änderungswünsche" bzw. Vorschläge gehören eigentlich in eine Dienstbesprechung.
Wenn Du etwas mehr Information gibst, kann ich Dir vielleicht mehr Tips geben, aber irgendwie versteh ich im Moment gar nicht, wie so etwas möglich ist, denn die PDL muss ja auch die Tourenpläne bei einer Überprüfung vorlegen und dafür gerade stehen.

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
Es war dieses Wochenende, ich hatte schon die ganze woche frei. Die Mitarbeiter gaben diese Pflegekraft gefragt was sie machen sollen, so könnten sie diese Touren nicht fahren.
Sie rief mich an, und ich verwies sie an unsere PDL. Sie hatte diese geschrieben, sorry aber ich fuhr gerade auf der Autobahn und wüßte auch nicht wie diese Aussahen.
(hört sich nach entschuldigungen an , aber es war leider so) Sie muß wohl die PDL informiet haben und diese meinte nur es wird so gefahren wie sie es geschrieben hat.
Danach rief mich meine PDL an, meinte nur ich sollte mich da raus halten, immerhin hätte ich ja frei.
nur als Beispiel: Pat wird um 10.00Uhr angefahren, sollte jetzt um 13.00 angefahren werden.
Tatsache ist: die Tourenpläne waren total falsch geschrieben. Es hätte nur Ärger und Stress mit den Kunden gegeben.
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
Tatsache ist auch sie wurde suspendiert bis auf weiteres. Leider hat dann die Pflegekraft Mittags ihre Kündigung abgegeben.

LG tassina
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Liebe tassina !

Na da ist dann wohl was falsch gelaufen und die PDL hat nun das Problem, dass sie einen Fehler gemacht hat und ihr Gesicht bzw. Autorität nicht verlieren will.
Die Maßnahme einer Suspendierung erscheint mir hier doch etwas übertrieben. Es war ja für mehrere MA ersichtlich, dass im Tourenplan Fehler sind, die sich negativ auf die Kundenbeziehung ausgewirkt hätte. So hat denn eben diese MA aus Verantwortung den Kunden gegenüber gehandelt.
Tatsache aber ist, dass die PDL die Anweisung gegeben hat, die Touren nach ihrer Zusammenstellung zu fahren. Für die MA bedeutet dies, danach zu handeln, sie hätten das machen sollen und die Kunden bei Beschwerden an die PDL verweisen müssen. So ist der korrekte Weg, aber die MA haben das Wohl der Kundenzufriedenheit über ihre Dienstanweisung gestellt, was ja auch als Argument angeführt werden kann. Auf jeden Fall muss diese Sache in einem Teamgespräch geklärt werden, da in dem Fall mehrere Personen an der "Zuwiderhandlung" beteiligt waren.Für die betr. MA wäre diese Unterstützung wichtig, an ihrer Stelle würde ich einen schriftlichen Widerspruch gegen die Suspendierung einlegen.
Wurde schon mit der Geschäftsleitung gesprochen ?

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Sorry, habe den nächsten Beitrag erst jetzt gelesen.
Dass die MA gekündigt hat, ist schade, so hat die PDL eine Bestätigung bekommen und kann mit der Drohung hausieren gehen. Ich würde die Sache trotzdem bei einer Dienstbesprechung ansprechen und die PDL darauf hinweisen, dass irreparabler Schaden in Sachen Kundenzufriedenheit abgewendet wurde und Änderungen im Tourenplan immer mit den MA abgestimmt werden sollten.
Niemand ist unfehlbar und Korrekturen müssen doch erlaubt sein wie in dem Fall.
Leider hat sie neutral gesehen hier das Recht auf ihrer Seite.

Tut mir leid, wenn ihr dadurch eine liebe Kollegin verloren habt.

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
Hallo
bisher war es auch immer so, ich habe Donnerstag die Tourenpläne für das Wochenende hingelegt und Freitag für die kommende Woche. Wenn sich ein Fehler eingeschlichen hatte oder die Zeiten stimmten nicht, wurde es korrigiert. War bisher kein Problem.Ich weiß nicht warum es so eskaliert ist.
Meine PDL hat die Geschäftsleitung darüber informiert, aber wie wir alle schon festgestellt haben, bleibt sie nicht immer bei der Wahrheit.
Was ich aber weiß am Mittwoch kommt die nächste Kündigung.
Hoffe nur das bald auch noch die nächsten folgen.
Hoffe das dann die Geschäftsleitung und der QM endlich mal aufwacht.
Ich bin sauer, wütend, hilflos und könnte alles schmeißen
:mad_2::heul::ka:

danke für`s zuhören
tassi
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Hallo Tassina !

Tut mir echt leid, auch für Euer Team ,dass jetzt mit den Konsequenzen leben muss.
Ich würde trotzdem von Euch aus um ein Gespräch bei der Geschäftsleitung bitten, um auch Eurer Sichtweise Gehör zu verschaffen.
Schließlich gibt es ja die belegbare Tatsache, dass Fehler in der Tourenplanung waren und die PDL eine sinnvolle Korrektur ihres Fehlers nicht zugelassen hat.

Viel Glück und Durchhaltevermögen wünscht Euch

Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

tassina

Mitglied
Basis-Konto
0
30419
0
hallo
Was mich auch so traurig macht, wir sind ein gutes Team, bestehend aus Altenpflegerinnen,Krankenschwester, Pflegehelferinnen. Hatte eigentlich imer gedacht, hier werde ich mal ausscheiden wenn ich in Rente gehe.
Auch ich suche mir etwas neues.

LG tassi
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
amb.pflegedienst
N

n0gger0

Mitglied
Basis-Konto
0
21109
0
Sowas macht mich wirklich Fassungslos. Die Tourenpläne sind bei uns auch nicht selten schlecht geschrieben. Umstellungen habe ich bisher in allen Pflegediensten erlebt und selbst vollzogen, wenn ich wusste, dass die Wunschzeiten verletzt wurden. Da tut man schon was, damit es besser läuft, und erntet so eine Reaktion. Mal heisst es, man soll doch bitte selbstständig arbeiten, dann wieder, dass man nicht eigenmächtig agieren darf...
Wenn man keine Probleme hat, kreiert man halt welche.

n0gger0
 
Qualifikation
examinierter Altenpfleger
Fachgebiet
ambulante Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.