Strafverfahren

L

Lok.os

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo , ich bin Altenpfleger Schüler , seit Oktober 19 bin Oberkurs !
vor 1.5 Jahren habe ich etwas Dummes gemacht , dafür habe eine Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätze bekommen.
Das war mein erstes mal in meinem Leben dass ich Strafbar mache.
Meine Frage ist ob ich eine Zulassung zum Prüfungen bekomme?
Dankeschön
 
Qualifikation
Altenpflegeschüler
Fachgebiet
Altenpfleger
M

mohrruebe

Mitglied
Basis-Konto
7
0
Du wirst nicht darum herumkommen, das mit deiner Schule zu besprechen. Falls sie kein Führungszeugnis zum Schulbeginn wollten, so hast Du zunächst noch nichts zu befürchten. Am Ende der Ausbildung steht dann aber die Anerkennung der Ausbildung durch das Regierungspräsidium mit Erteilung der Urkunde. Ich bin jetzt überfragt, wie die das handhaben. Das wäre dann der zweite Weg, dort nachzufragen. Nicht, daß Du am Ende eine gelungene Ausbildung hast, aber die Urkunde nicht bekommst.

Wenn Du dich nach der Ausbildung bewirbst, so spielt das Führungszeugnis wieder eine Rolle, das wird der zukünftige Arbeitgeber schon sehen wollen.

Bei 20 Tagessätzen kann es aber sein, daß das gar nicht im Führungszeugnis steht. Also einfach mal eins anfordern, bevor man Wellen macht.
 
Qualifikation
Freiberufler/Heimleiter
Fachgebiet
Pflegeeinrichtung vollstationär, Tagespflege, betr. Wohnen
L

ludmilla

Mitglied
Basis-Konto
Ich würde erst mal schauen, ob es im Führungszeugnis steht und wenn ja, dann die Schule informieren. Dann ist es Zeit genug dafür....
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
ausserhalb der Klinik
F

Findola

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
München
0
Ich würde erst mal schauen, ob es im Führungszeugnis steht und wenn ja, dann die Schule informieren. Dann ist es Zeit genug dafür....
Im einfachen Führzungszeugnis stehen nur Straftaten, für de man mehr als 90 Tagessätze kassiert hat (s. § 35 Abs. 2 Nr. 5 a) BZRG).
 
Qualifikation
Dozent
R

rhertes

Mitglied
Basis-Konto
Für die Zulassung zur Prüfung benötigst Du das große Führungszeugnis, worin auch die Geldstrafe steht. Du solltest auf jedenfall mit der Schule sprechen und ehrlich sein. Die Zulassung zur Prüfung dürfte kein Problem sein, aber es könnte ein Hindernis sein, das Du Deine Urkunde nicht bekommst und damit auch nicht die Deinen Beruf ausüben kannst.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Hygiene
Fachgebiet
Freiberufler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.