Wundmanagement Steriler Wundabstrich?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

Ellyrobby

Mitglied
Basis-Konto
07.05.2007
08115
Hallo,
habe eine Patientin im häuslichen Bereich mit Ulzera am Unterschenkel. Da eine ausgeprägte Wundrose vorhanden war, vermutete ich Keime. Den ersten Abstrich nahm der Dr. in der Praxis ab, MRSA wurde festgestellt. Behandlung erfolgte mit ausgetestem Antibiotika. Zeigte gute Wirkung, da sich Wunde zunehmend besserte. Den 2. Abstrich habe ich abgenommen, zum Glück im Beisein der Praxisschwester. Habe das Wattestäbchen einmal durch die belegte Wunde gedreht. War eine deutliche Verfärbung zu sehen.
Das Ergebnis vom Labor hat uns dann alle etwas umgehauen, der Abstrich wäre steril stand da schwarz auf weiß. Keine pathogenen Keime wäre ja prima, aber steril, wie geht denn das. Habe ich was falsch gemacht? Weggeschickt habe ich das Röhrchen allerdings nicht, aber die Schwestern in der Praxis sind prima. Müßte mich da sehr irren.
Wer hat so was schon erlebt?:blushing:
Grüße Ellyrobby
 
Qualifikation
Krankenschwester, Medizinprodukteberaterin
Fachgebiet
Mitteldeutschland
Weiterbildungen
Wundberaterin
L

lemuelreist

hääääää?
Tschuldigung, mehr kann ich dazu nicht sagen!
 
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Ellyrobby,

ja das kann schon mal passieren: die Wunde sieht eigentlich noch übel aus (Beläge, Exsudat) aber der Abstrich ist steril. Du hast ja geschrieben: Behandlung erfolgte mit Antibiotika. Erst nach ca. 3 manchmal auch erst 10 Tage dem Absetzten sind diese aus dem Körper verschwunden und die Keime haben wieder eine Chance zum Leben.
Was ich damit sagen will der Wundabstrich war steril, weil die Keime auf der Wunde durch das Antibiotika so geschwächt waren, das sie nicht bis zum Labor überlebt haben. (Abstrich mit angefeuchtetem Tupfer machen, Tupfer in Nährmedien versenden, kurze Transportwege zum Labor, Hinweis auf Antibiotikabehandlung auf Begleitschein, damit Labor dementsprechend die Keime beim Wachstum unterstützen kann). Selbst wenn man alle Punkte einhält ist es manchmal schwierig die Keime im Labor anzuzüchten/nachzuweisen.

Gruß Ameise
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
E

Ellyrobby

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
07.05.2007
08115
Danke Ameise,
da habe ich die Wirkung von Antibiotika glatt unterschätzt. Das dann wirklich Keimfreiheit entsteht, konnte ich mir nicht vorstellen. Werden in 2 Wochen wieder abnehmen, da dürfte ja alles rauß sein. Bei Silberauflagen war mir bekannt, das es zu verfälschten Ergebnissen kommt, muß man 3 Tage vor dem Abstrich absetzen. Man lernt eben nie aus.
Grüße Ellyrobby:thumbsup2:
 
Qualifikation
Krankenschwester, Medizinprodukteberaterin
Fachgebiet
Mitteldeutschland
Weiterbildungen
Wundberaterin
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Hallo Ellyrobby,

steril heißt absolute Keimfreiheit. Diese hat man theoretisch schon nicht mehr, wenn man ein steriles Objekt aus der Verpackung nimmt.

Ein Abstrich kann also nicht steril, im medizinischen Sinne, sein!!! :nono:

Ich geh mal davon aus, dass keine pathogenen Keime nachweisbar waren, und die Probe somit via 'Laborjargon' als steril bezeichnet wurde.

:thumbsup2:

Sonnige Grüße
sendet Dir


deFleescha

---- Wer nichts ändert, macht auch keine Fehler. Aber wird man dadurch besser?----
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
U

UlrichFürst

Die von Dir beschriebene Situation ist auch der Grund dafür, dass man bei Keimen wie dem MRSA 3 Abstriche mit Abstand macht, bis der Patient als "sauber" gilt.

Ulrich
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Hallo Mein Name ist Doris und mein Sohn hat seit 6 Jahren eine Peg Sonde.Die Situation ist so das sich viel wildes Fleisch um die Peg...
  • Erstellt von: Doris1965
1
Antworten
1
Aufrufe
361
M
G
Hallo zusammen, ich kenne niemanden der Erfahrung in diesem Bereich hat oder die Prüfung abgelegt hat.. Deswegen versuche ich es hier...
  • Erstellt von: Geerina
0
Antworten
0
Aufrufe
224
G
Alexandra88
Hallo, kann mir wer den Unterschied erklären --> Wundassistent und Wundexperte? Habe im Netz expliziert dazu leider nichts gefunden...
  • Erstellt von: Alexandra88
0
Antworten
0
Aufrufe
476
Zum neuesten Beitrag
Alexandra88
Alexandra88
B
Hallo miteinander, ich habe die Suchfunktion leider erfolglos bemüht. Folgende Situation: (um es kurz zu halten in Stichpunkten...
  • Erstellt von: borbetomagus
3
Antworten
3
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Alexandra88
Alexandra88