Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

ich glaube ist das den KK und auch der DRV ziemlich egal

habe heute Post von der AOK bekommen, die wollen alle Beiträge da ich nach dem Statusverfahren als abhängig beschäftigte bin. Die Argumentation war dass weder Kapitaleinsatz, noch eigene Kundenakquise, noch, andere Arbeitszeiten et für eine Selbstständigkeit sprechen. PUNKT

Meine Carotiden platzen grade vor WUT. soche Zaren, die meinen über alles zu herrschen und da entscheiden wo sie absolut keine Ahnung haben. Das schlimmste war, die Begründung war wort in wort, wie überall im Netz zu finden. Ich glaube die prüfen es nicht mal, die Entscheidungen fallen automatisch. Naja, dann muss ich wollen glatt die Hälfte oder mehr meines Umsatzes für den Steur und Beiträge abliefern, und der Anwalt kostet auch. Schade
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

und wieso sollst du nachzahlen? Legst du keinen Widerspruch ein? Jeder hat das Recht auf eine Einzelfallprüfung. In einer Gruppe bei facebook hat gerade jemand angeregt, mal ein paar Bescheide zu sammeln um zu beweisen, dass in jedem das Gleiche steht.
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

ich hab es nur ein Jahr gemacht

und jetzt sagt mir ein anderer Freiberufler, dass die Sozalabgaben meistens doppelt kassiert werden, also KK über 15% von mir und vom Auftraggeber auch (und wenn es nicht passt geh vor gericht)
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

wenn du selbst gesetzlich versichert bist, zahlst du deiine beiträge. stellt man nun scheinselbständigjkeit fest, muss der ag für diese zeit nachzahlen und zwar deine und seine abgaben, von dir kann er nur anteilig zurück verlangen wenn der Auftrag noch läuft. Deine Beiträge an die KV sind verloren, ob man sie zurück bekommt, weiß ich nicht 100%.
Warum du jetzt nun zahlen sollst erschließt sich mir nicht.
Bist du im Rahmen einer Betriebsprüfung beim AG geprüft? Wie lange hat der Auftrag denn gedauert?
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

ja, die schreiben dass sie mich im rahmen der betriebsprüfung geprüft haben, muss später noch mal genauer den brief lesen, und man gibt mir zeit bist zum 31.5 mich zu äussern

wegen KK weiss ich, aber wie gesagt, mir wurde es so dargestellt dass ich die rechnungen bekommen und der AG muss auch zahlen, und zwar nicht jeder seine Häfte

der letzte Auftrag ist im Juli letzten Jahres gelaufen
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

also meine Info ist die und das können dir auch andere FB bestätigen, dass nur der AG nachzahlen muss und zwar die gesamten Beiträge. Von dir kann weder RV,KK noch der AG einen Anteil verlangen. Der Schuldner ist immer der AG und nicht du als "AN". Was anderes wäre wenn du noch da wärst, dann kann der AG die Beiträge von den letzten 3 Monaten von dir einbehalten und natürlich alle zukünftigen. Hast du mit dem AG mal gesprochen? Will der zahlen oder Widerspruch einlegen?
Ich würde auch selbst Widerspruch einlegen.
Wie lange war der Auftrag denn?
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

ein auftrag war auf 4 Einsätze augeteilt und insg fast 5 Wo, und der andere auch so ca.

ich hatte mit denen nicht geprochen, wir haben uns auch nicht im Guten getrenn, der erste hat Zahlungen bis auf nicht mer gin herausgezögert und er andere wollte mir vorschreiben wann ich zum Dienst komme und wann gehe, obwohl im Vetrag anders stand

- - - Aktualisiert - - -

dann muss ich nur abwarten wass die AGs wollen werden oder wie ?
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

nee, eigentlich nicht. Du solltest dich schon selbst äußern und auch Widerspruch einlegen. Wie gesagt, nach den Infos, die es zu dem Thema gibt, muss ausschließlich der AG zahlen und nicht der FB. Ich hoffe, du hast einen guten Anwalt.
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

ich habe einen, ob er gut ist wird sich wohl herausstellen, mich hatte eine angestellte RA betreut, die ist ausgeschieden, und der Chef der Kanzlei übernimmt es
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

da bin ich ja mal gespannt, berichte mal weiter und Daumen drück:thumbsup2:
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Statusfeststellung - Scheinselbständigkeit

Danke schön, werde ich machen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen