Standartaufbau eines OP Instrumentiertisches

W

weisemaus

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
90596
0
Hallo alle zusammen,

habe vor einigen Wochen eine OP Abtlg übernommen die bisher keine Op Ltg im wirklichem Sinne hatten.
Bisher hat die Abtlg eine Anästhesie Schwester geführt und so war kein klare Konzept hinter der Sache, jeder konnte mehr oder weniger seine Suppe kochen.
Ich möchte gerne einen Standartinstrumentiertischaufbau einführen, habe aber die befürchtung das diverse Schwestern sich sperren!"!

Hat jemand hier schon eine ähnliche Situation erlebt ?? Wie seit ihr damit umgegangen?
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
OP / ZSVA
Weiterbildungen
Weiterbildung zu OP Fachschwester
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31
Augsburg
0
AW: Standartaufbau eines OP Instrumentiertisches

Hallo weiße Maus,

in wie weit bist du in dieses Team integriert? Welchen Bereich musst du denn neu strukturieren?

Am besten baust du einen OP-Tisch auf, so wie du dir das vorstellst und holst dir die Unterstützung deiner Mitarbeiter. Obwohl ich selber viele Jahre MA am Tisch anleitete, habe ich, als ich Leitung wurde, meine Praxisanleiter gebeten einen einheitlichen Grund- und Zusatztisch zu gestalten, der dem OP-Tischaufbau der OTA-Schule gleichkommt.


Wir haben einen Grundtisch, auf dem alle Instrumente liegen, die man für jede OP benötigt. Instrumente liegen von rechts nach links, Klemmen, Pinzette und Haken immer paarweise oder in gerader Anzahl (lässt sich leichter zählen). Auf dem Zusatz- oder Bestelltisch liegen die Spezialinstrumente, die wir für die jeweilige Operation brauchen.

Kurze Wege beim Anreichen, ergonomisches Arbeiten und gesunde Haltung sollten mit berücksichtigt werden. "Über" dem OP-Tisch hinweg zu instrumentieren schädigt auf Dauer den Rücken und die Schultern. Außerdem ist es für kleine OP-Mitarbeiter schwierig den weiten Weg zu überwinden.
Ich weiß, wovon ich schreibe
Unsere OP-Tische stehen recht und links von uns, der Tisch mit den Sieben hinter uns. Bei Rundumeinmalmänteln ist auch die Rückseite steril.

Hol dir Hilfe und lass deine MA mitgestalten. Vielleicht muss ja gar nicht viel verändert werden. Wenn eure OP-Tische standardisiert sind, macht am besten Fotos und legt dafür einen Ordner an.

Bei uns gab es vor meiner Zeit als PA zwei PA, die jeder ihren eigenen OP-Tisch-Standard hatten, deshalb gibt es auch bei uns zwei verschiedene Modelle von OP-Tischen. Aus diesem Grunde habe ich die MA, die schon lange mit ihrem OP-Tisch arbeiten, nicht gezwungen sich grundlegend zu verändern. Aber für Anleitesituationen und das Anlernen von Schülern und neuen MA, bestehe ich auf den Standard-OP-Tisch. Inzwischen gibt es aber auch MA, die sich umgestellt haben.

LG und viel Durchsetzungsvermögen
Microknee
 
Qualifikation
OP-Schwester
Fachgebiet
OP-Managerin (IHK)
Weiterbildungen
Praxsianleitung OP
Fort- und Weiterbildung
Führungskräftewerkstatt
Ausbildung zur OP-Managerin
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.