Arbeitsrecht Spontane Dienstplanänderungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
20.07.2013
45729
Hallo zusammen,

Gestern Abend rief mich meine Arbeit ( Altenheim) 4mal an und hinterließ beim 4mal eine Mailbox Nachricht. Es wäre nett wenn ich am Dienstag fruehdienst machen kann. Heute (montag) hatte ich spaetdienst. Die Nachricht hörte ich allerdings erst heute abend ab da ich mein Handy verlegte. Als ich zum spaetdienst kam wurde mir von einer Kollegin gesagt ich hätte morgen fruehdienst. Punkt. Ich wurde nicht gefragt, nichtmal PDl oder Wbl sagten mir das, es wurde einfach geändert. Ich habe eigentlich die ganze Woche spaetdienst und ein anderer Kollege fruehdienst. Ich übernehme für morgen seinen und er meinen Dienst. Danach ist es wieder normal, ich hab spaetdienst er fruehdienst. Nur für einen Tag, ohne mich zu fragen.

Ist das rechtens? Was ist wenn ich was vorhabe?

Ein Dienstplan ist sobald er geschrieben und ausgehändigt worden ist Verbindlich und aenderungen müssen mindestens 4tsge vorher angekündigt werden, gerade wenns wie in dem Fall keinen ersichtlichen Grund gibt.

Sehe ich das falsch, das es in meinen Augen eine Unverschämtheit ist mich nichtmal zu fragen?

Weil ich würde das sehr gerne ansprechen!

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
11.02.2014
30657
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Hallo Lashley,

Nein das ist nicht rechtens! Wie du selber schon sagst, ein Dienstplan ist verbindlich und Änderungen müssen mind. 4 Tage vorher angekündigt werden. Das heißt, du musst vor einer Änderung gefragt werden! Du hast schließlich auch noch so was wie ein Privatleben! Einfach im Dienstplan etwas abändern und erwarten das man sich danach fügt, ist absolut unverschämt und dreist.
Rede mit der WBL oder der PDL darüber und wende dich gegebenenfalls auch an den Betriebsrat, falls ihr einen habt.

Ich habe das auch schon gehabt, das PDL einfach Dienstpläne ohne vorherige Rücksprache "überarbeitet" hat. Und wenn man den Mund aufgemacht hat, hieß es man solle öfters mal auf den Dienstplan schauen ob sich was geändert hat. Punkt ist dabei, das die Dienstpläne bei uns nicht auf den jeweiligen Wohnbereichen ausgehangen haben, sondern gesammelt auf dem Wohnbereich in der obersten Etage. Ich habe mir meinen Dienstplan, daher immer abgeschrieben um ihn immer da zu haben. Und klar, wenn man sich den Dienstplan abschreibt, muss man nicht immer wieder hoch laufen um auf den ausgehängten Dienstplan zu schauen. Dienstpläne gesammelt irgendwo aufzuhängen, ist übrigens auch nicht rechtens. Die Dienstpläne haben auf den jeweiligen Wohnbereichen auszuhängen und nicht auf fremden Wohnbereichen.
Mittlerweile hat sich das bei uns zum Glück geändert.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.07.2013
45729
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Ja meine Rede, ich werde das auf jeden Fall ansprechen. Die Dienstplanäne sind bei uns auf dem Wohnbereich.. Auch wenn die öfter mal weg sind wegen was weiss ich.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
11.02.2014
30657
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Mach das ruhig, Lashley. Wäre auch nett, wenn du hinterher kurz berichtest! ;-)

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.07.2013
45729
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Darf eine PDl eigentlich ein Verhältnis mit einem Mitarbeiter haben?

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
03.01.2013
Münster
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Darf eine PDl eigentlich ein Verhältnis mit einem Mitarbeiter haben?

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Warum nicht? Oder ist der Mitarbeiter ein Schutzbefohlener?
Ich sehe das als Privatsache. Falls der Mitarbeiter dadurch Vorteile schindet/schinden will, dies ansprechen.
Ansonsten dürfte dich dies nichts angehen
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.07.2013
45729
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Weils unprofessionell ist? Weil er wie du sagst, auf Chef macht.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
11.02.2014
30657
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Wenn durch den Mitarbeiter, der auf Chef macht, Unruhe im Team entsteht und das Arbeitsklima gestört wird, würde ich es eventuell der Heimleitung melden.
Ich mein jetzt nicht die Beziehung. PDL und Mitarbeiter sollen ruhig eine Beziehung haben, das ist deren Sache. Aber man muss privates und berufliches trennen.

Ich hatte mal einen Fall, da hat eine gute Freundin der PDL als Hauswirtschaftskraft bei uns gearbeitet. Ist ja an sich kein Thema. Allerdings hat sie alles was sie auf den Wohnbereichen mitbekommen hat, direkt ihrer Freundin PDL weitergegeben. Und man musste deshalb gut aufpassen, was man in ihrer Gegenwart geäußert und wie man gearbeitet hat. Man hatte teilweise den Eindruck, das sie für die PDL "rumspitzelt".

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.07.2013
45729
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Das Gefühl habe ich nur, ich bin neu in dem Haus aber ich vertraue keinen. Alle sind hinterhältig und drücken dir einen wenn sie können. Ich will sowieso raus aus der Pflege das is alles nur abzocke und Betrug. Ständig muss man für seine Rechte kämpfen.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Spontane Dienstplanänderungen

der genehmigte und von PDL unterschriebene DP darf ohne deine Zustimmung überhaupt nicht mehr geändert werden - auch nicht 4 Tage im Voraus. Damit dass der AG einen DP erstellt hat hat er von seinem Recht der Planung der Arbeitszeit seiner MA Gebrauch gemacht und es ausgeschöpft.
Jegliche Änderung bedarf des Einverständnisses des Mitarbeiters.

Du darrst dein Handy im übrigen jederzeit verlegen, vergessen, ausmachen oder im Klo versenken. Du musst privat und im frei für nichts und niemanden erreichbar sein und bist auch nicht verpflichtet zurückzurufen.

Wehrt euch doch endlich mal gemeinsam. Was wollen sie machen - allen Kündigen, die nicht mehr bereit sind anders zu arbeiten als es im DP steht? Im Leben nicht.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
L

Lashley

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.07.2013
45729
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Hey Leaving, ich bin der Typ der sein Maul aufreißt glaub mir. Aber mal ne frage. Kannst du mir das mit den dienstplan bzw der aenderung mal Nen link schicken als Rechte wo das steht. Und ich muss ja eine Nummer angeben damit ich erreichbar bin, wo steht das ich mich nicht melden muss?

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Du musst nicht erreichbar sein - du musst in der Arbeitszeit arbeiten und im Frei kannst du machen was du willst.
Du musst nicht zurückrufen wenn man dich im Frei anruft. Ich habe schon Arbeitsverträge gesehen in denen sowas stand - ich bin mir nicht sicher, dass dies rechtens ist. Du darfst dein Handy ausmachen und dein Festnetz, du darfst an deinem freien Wochenende nach London zum shoppen - deine FREIZEIT gehört dir und nix davon gehört deinem Arbeitgeber.


Frei ist Frei.
Google mal Ver.di: Mein frei gehört mir. Da bekommst du massenhaft Infos.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
AW: Spontane Dienstplanänderungen

. . . goldrichtig! Es gibt einen Arbeitsvertrag, in welchem steht, für wieviele Wochenstunden man seine Arbeitskraft zur Verfügung stellt. Und dann ist Ende der Fahnenstange. Ständige Erreichbarkeit ist ein Unding. Und dienstliche Anrufe auf meinem privaten Telekommunikationsendgerät fallen unter Belästigung . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Morbus Bahlsen

Morbus Bahlsen

Unterstützer/in
Basis-Konto
25.11.2011
Leipzig
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Gewerbeordnung
7. Titel - Arbeitnehmer (§§ 105 - 139m)
1. Allgemeine arbeitsrechtliche Grundsätze (§§ 105 - 132a)

[h=3]§ 106
Weisungsrecht des Arbeitgebers[/h]
Der Arbeitgeber kann Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind. Dies gilt auch hinsichtlich der Ordnung und des Verhaltens der Arbeitnehmer im Betrieb. Bei der Ausübung des Ermessens hat der Arbeitgeber auch auf Behinderungen des Arbeitnehmers Rücksicht zu nehmen.
Mit dem ausgehängten Dienstplan ist dieses Weisungsrecht ausgeschöpft und der Dienstplan kann nur noch geändert werden, wenn der MA zustimmt.

Das gilt übrigens auch für den Ausübungsort.

Wenn da z.B. steht Team Müller dann kann man nicht einfach zum Team Meyer geschickt werden (ist in der Heimbeatmung sehr relevant).

Auch einfach ins Frei schicken geht nicht. Sowie der Mitarbeiter eine Bringschuld für seine Arbeitsleistung hat, so hat der Arbeitgeber eine Holschuld.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Heimbeatmung
Weiterbildungen
Krisenintervention, Ernährungsberatung, PDL, Mentor, Pflegeexperte außerklinische Intensivpflege
sistermercy

sistermercy

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.06.2008
Köln
AW: Spontane Dienstplanänderungen

. . . Es gibt einen Arbeitsvertrag, in welchem steht, für wieviele Wochenstunden man seine Arbeitskraft zur Verfügung stellt. Und dann ist Ende der Fahnenstange.
Das wäre zu schön um wahr zu sein SchwesterWolfgang! Leider ist es bei uns so, dass wir Arbeitszeitkonten haben. Das heißt für mich als Teilzeitkraft mit einer 30-Stundenwoche kann es passieren, dass ich 38,5 Std. pro Woche arbeiten darf. Es gab auch Tage da habe ich nur 3 Std. tgl. gearbeitet.
Im ambulanten Bereich ist alles möglich!
 
Qualifikation
PFK
Fachgebiet
PD
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31.08.2011
Augsburg
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Hallo Lashley!

Wie ist die Sache denn jetzt ausgegangen?
Hast du den telefonisch angekündigten Dienst nun übernommen?
Oder hast du so, wie es dein DP anzeigt die Dienste durchgezogen?

LG Microknee
 
Qualifikation
OP-Schwester
Fachgebiet
OP-Managerin (IHK)
Weiterbildungen
Praxsianleitung OP
Fort- und Weiterbildung
Führungskräftewerkstatt
Ausbildung zur OP-Managerin
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
11.02.2014
30657
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Im ambulanten Bereich ist alles möglich!
Im stationären Dienst muss man abe auch auf alles mögliche gefasst sein. Eine Kollegin wurde mal von unserer PDL per SMS(!) zum Dienst bestellt, was ich selbst als absolute Frechheit sehe.


Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Morbus Bahlsen

Morbus Bahlsen

Unterstützer/in
Basis-Konto
25.11.2011
Leipzig
AW: Spontane Dienstplanänderungen

Im stationären Dienst muss man abe auch auf alles mögliche gefasst sein. Eine Kollegin wurde mal von unserer PDL per SMS(!) zum Dienst bestellt, was ich selbst als absolute Frechheit sehe.


Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
Unglaublich. Aber eben solche Arbeitgeber schließen gleich per Arbeitsvertrag aus, das ein Mitarbeiter sich per sms oder Email krank meldet. Aber zum Dienst zitieren ist ja was anderes und als PDL kann man ja ruhig aus der Reihe tanzen.

Boris Grundl sagt: "Führung ist Vorleben, alles andere ist Dressur."

Sollten einige PDL's mal drüber nachdenken.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Heimbeatmung
Weiterbildungen
Krisenintervention, Ernährungsberatung, PDL, Mentor, Pflegeexperte außerklinische Intensivpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
176
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
200
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
223
R
A
Halli hallo ich hoffe ich werde hierdurch etwas mehr erfahren: Vorweg , ich arbeite dort seit mehreren Jahren. Jedoch seit einigen...
  • Erstellt von: Ahie27
3
Antworten
3
Aufrufe
464
W