Arbeitsrecht Sonderurlaub für Dauernachtwachen

SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

. . . Zitat Berthold Brecht (Dreigroschenoper): "manchmal kann ich gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte . . . "
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
S

Sittichfreundin

Mitglied
Basis-Konto
4
35457
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Hallo Sittichfreundin,

jetzt wird es doch etwas zu abenteuerlich. Wo schnappst du solche Dinge auf? §26 gibt es schon lange nicht mehr. Wir reden hier von §6(5). Und den gibt es auch weiterhin.

Grüsse
:kopfkratz:

:uuupss:
Oh sorry, hab aus Versehen § 26 geschrieben statt § 6 ! Habe ich jetzt korrigiert. Das macht der Nachtdienst...

Danke Dir, ich habe den Beitrag oben korrigiert, damit keine Verwirrung aufkommt. Du hast natürlich recht, ich glaub ich war gestern etwas nachtdienstgeschädigt :verknallt
:pfeif: SORRY ! :whistling
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere, Stroke Unit
N

nachtfalter

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
58285
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Update: Neueste Entwicklung des ursprünglichen Themas "Zusatzurlaub für Dauernachtwachen": Im BAT-KF steht angeblich, dass die Tage für eine 5-Tage-Woche gelten. Meines Wissens nach ist der Zusatzurlaubsparagraph (4 Tage für 600 Nachtarbeitsstunden) ausschließlich für Dauernachtwachen formuliert. Die obige Aussage habe ich in keiner offiziellen BAT-KF-Datei finden können. Kennt jemand eine Dauernachtwache mit 5-Tage-Woche?:cry:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Dauernachtwache stationäre Altenpflege
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Ja, kenne ich. Ist aber auch die einzige Einrichtung in unserer Region - die ich kenne -, die auf eine fünf Tage Woche umgestellt hat.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
N

nachtfalter

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
58285
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Und wie arbeitet eine Dauernachtwache im 5-Tage-Betrieb?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Dauernachtwache stationäre Altenpflege
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

. . . wahrscheinlich so, wie ich auch schon mal: pro Nacht 8 Stunden, 10 Nächte arbeiten, 4 Nächte frei . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Meines Wissens gibts den Begriff Dauernachtwache weder im Arbeitsrecht, AZG noch Tarifrecht.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
N

nachtfalter

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
58285
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Update zum eigentlichen Thema: Beispielrechnung des Arbeitgebers:
AN im Nachtdienst (je 9.25 Stunden pro Nacht; Vertrag über 150 Stunden im Monat; Arbeitstage pro Woche 3,73) mit monatlichen 16,21 Arbeitstagen bekommt 22 Tage (Nächte) Erholungsurlaub im Jahr. Diese sind bereits sicher korrekt heruntergerechnet auf die Arbeitstage pro Woche.
Dazu kommen die Nachtdienstzusatzurlaube. Diese werden laut AG- Rechnung für eine 5-Tage-Woche gerechnet und in Stunden gegeben. Da der AN über 50 ist und er damit einen Zusatzurlaub extra laut Tarifvertrag bekommt, der laut AG ebenfalls für eine 5-Tage-Woche errechnet wird, sind es 34,5 Stunden Zusatzurlaub.
Damit hat der AN laut Berechnung des AG Anspruch auf 3 Dienstnächte und 6,25 Stunden. Ich stelle diese Rechnung in Frage, da ich vermute, dass der Zusatzurlaub möglicherweise nicht auf eine 5-Tage-Woche bezogen errechnet wird, sondern auf die tatsächlichen Arbeitstage. Darf der Extrasonderurlaubstag, der für über 50-jährige MA gegeben wird überhaupt in Relation zur 5-Tage-Woche gegeben werden, also heruntergerechnet werden?
Die Thematik ist sehr unübersichtlich.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Dauernachtwache stationäre Altenpflege
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

Damit hat der AN laut Berechnung des AG Anspruch auf 3 Dienstnächte und 6,25 Stunden. Ich stelle diese Rechnung in Frage, da ich vermute, dass der Zusatzurlaub möglicherweise nicht auf eine 5-Tage-Woche bezogen errechnet wird, sondern auf die tatsächlichen Arbeitstage. Darf der Extrasonderurlaubstag, der für über 50-jährige MA gegeben wird überhaupt in Relation zur 5-Tage-Woche gegeben werden, also heruntergerechnet werden?
Die Thematik ist sehr unübersichtlich.
Ich verstehe nicht so ganz, was Du immer mit HERUNTERrechnen meinst? Letzten Endes ist es vollkommen egal wie Du der Urlaub berechnet wird, da am Ende immer das gleiche herauskommen muss.
Ich vermute sogar, dass dieser Sonderurlaub für über 50 jährige ausschließlich in Tagen angegeben sein wird, da er ja für alle gilt und nicht nur für ND.
Demzufolge wird es X Tage SU geben, was den Stunden entspricht, die eine VZ-AN pro Tag arbeiten muss.
Mich wundert, dass Du die Rechnung anzweifelst, aber nicht dort nachfrgast, wo es gerechnet wird??? Es muss ja Grundlagen für die Ausrechnung geben denke ich.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

. . . ja, ja, sigjun, es gibt schon viel seltsame Dinge und Rechnungen, Hochrechnungen und Runterrechnungen - dabei geht die gängige Rechtssprechung ganz simpel davon aus - wenn im BUrlG von Tagen die Rede ist, dann sind es Tage und keine Stunden und wenn Zusatzurlaub im Tarifvertrag festgelegt ist, dann sind es ebenfalls Tage und keine Stunden. Und der kalendermäßige Tag geht ganz einfach von 0:00 bis 24:00 Uhr.
Ich habe es mir schon seit einiger Zeit das Bemühen abgewöhnt, hinter die seltsamen Rechnungsweisen mancher postings zu steigen - es ist vergebliche Liebesmühe, bei aller guten Absicht :)
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

. . . ja, ja, sigjun, es gibt schon viel seltsame Dinge und Rechnungen, Hochrechnungen und Runterrechnungen - dabei geht die gängige Rechtssprechung ganz simpel davon aus - wenn im BUrlG von Tagen die Rede ist, dann sind es Tage und keine Stunden und wenn Zusatzurlaub im Tarifvertrag festgelegt ist, dann sind es ebenfalls Tage und keine Stunden. Und der kalendermäßige Tag geht ganz einfach von 0:00 bis 24:00 Uhr.
Hallo Wolfgang, das Thema hatten wir schon mal, erinnerst Dich?...:)
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
54
Cottbus
0
AW: Sonderurlaub für Dauernachtwachen

. . . . rrrrrrrrrrrrrichtig !!!!!! ;-)
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen