Sollarbeitszeit bei einer 5,5 Tage Woche

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Schooof

Schönen Guten Tag,
ich wundere mich immer wieder wie man auf die Sollarbeitszeit bei der 5,5 Tage Woche kommt.

Ich arbeite auf 90% mit einer 5,5 Tage Woche. Meine wöchentliche Arbeitszeit liegt bei 35 Stunden und 6 Minuten. Ein Urlaubstag wird bei mir mit 6,38 angerechnet

Hier mal die Sollstunden von 2017

Januar 146,78
Februar 140,40
März 159,55
April 127,64
Mai 146,78
Juni 140,40
Juli 153,16
August 159,55
September 146,78
Oktober 140,40
November 146,78
Dezember 140,40

Kann mir eventuell jemand erklären wie die Stunden gerechnet werden?

Vielen Dank im vorraus

Mit freundlichen Grüßen
 
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Ich komme bei deinen Zahlen nicht recht weiter. Wenn ich richtig rechne, müsstet ihr eine 38,5 Stunden-Woche habe, aber das
passt irgendwie nicht zu den anderen Zahlen.
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
D

Der Eine

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Schoof,

Nach deinen Angaben hat euer Betrieb normalerweise eine 39-Stunden-Woche für Vollzeitkräfte,
Deine 90% Stelle sind als 35,1 Stunden aufgeteilt (rechnerisch) in 5 x 6,38 und einmal 3,19 Stunden(für den halben Tag)

Im Januar sind also 4 Wochen und ein Tag.(4 x 35,1 + 6,38) = 176,78
Februar: 4 Wochen (4 x 35,1) = 140,4
März: 4 Wochen und 3 Tage = 159,55
April: durch die Feiertage an Ostern nur 127,64 (2 Wochen + 8 Arbeitstage + 2 Halbe) = 127,64
.
.
.
.

Nimm dir einfach einen Kalender und gehe jeden Monat durch. Die gesetzlichen Feiertage sind keine Arbeitstage, die in die Soll-Zeit eingerechnet werden dürfen.

LG Der Eine
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
OP
T

TKrause

Neues Mitglied
Basis-Konto
29.01.2015
Ludwigshafen
Qualifikation
Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin
Fachgebiet
amb. Pflege
D

Der Eine

Mitglied
Basis-Konto
wie kommst Du auf diese Aussage?
Wurde mir bei einer ähnlichen Anfrage von der Personalabteilung weitergegeben. Und hat sich beim Nachrechnen der SOLL-Stunden als korrekte Berechnungsgrundlage gezeigt.
Natürlich müsste man korrekterweise den Begriff "Werktag" nutzen. Aber ich wollte es nicht noch komplizierter machen.

LG Der Eine
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
OP
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Natürlich sind gesetzliche Feiertage keine Arbeitstage. In Bereichen, in denen an diesen Tagen gearbeitet werden muss,
gibt es dafür einen Ausgleichstag bzw. eine Ausgleichsvergütung
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
J

johannes2017

Mitglied
Basis-Konto
Was mich wundert - was haben Arbeitsstunden an einem Arbeitstag mit den Urlaubstagen zu tun? Nach dem ArbZGes stehen einem AN bei regelmäßiger wöchentlicher Tätigkeit an 6 Arbeitstagen 24 Urlaubstage zu, also für jeden wöchentlichen Arbeitstag 4 Urlaubstage. Da ist es unerheblich, ob an dem Arbeitstag 1 Stunde oder 10 Stunden gearbeitet wird.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stationär
T

TKrause

Neues Mitglied
Basis-Konto
29.01.2015
Ludwigshafen
Ganz so einfach ist das wohl nicht, ein Urlaubstag ist ein Arbeitstag, an dem man von der Arbeit (bezahlt) freigestellt wird. Arbeitet ein Arbeitnehmer also regelmäßig auch an Sonn- und Feiertage, sind diese als Urlaubstage bzw in die Sollarbeitszeit zu bemessen. Der gesetzlich vorgeschriebene Ausgleich von Sonn- und Feiertagen hat damit nichts zu tun. Dies ist natürlich immer im Kontext unserer besonderen Arbeitszeiten zu sehen und gilt nicht für jede Art von Betrieben. Da gibt es explizite Ausnahmen, unter die eben auch die Pflege fällt, ebenso wie andere Branchen (Gastronomie, Hotel, ...)
Ob Sonn- und Feiertage eben mitgezählt werden liegt allem Anschein nach also primär in der betrieblichen Vereinbarung bzw dem Arbeitsvertrag.
Der Berechnung der Sollarbeitszeit liegen also ohne besondere betriebliche Vereinbarungen oder Erwähnung im Arbeitsvertrag erst mal nur die Anzahl der Monatstage sowie die im Arbeitsvertrag festgelegte 5 / 5,5 / 6-Tage Woche zugrunde.
 
Qualifikation
Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin
Fachgebiet
amb. Pflege
L

Link84

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.01.2018
Grand-Est, FR
Hallo und Guten Morgen an alle :),

Ich bin neu hier und arbeite als Pflegehelfer zu 75% bei einer 5,5tage die woche also 30Std woche macht bei mir 120std in monat, der febuar hab ich mal ausgerechnet da habe ich mal eben 164std ( 44 überstunden ), das doch nicht normal oder?

die Station wo ich bin sind ca 70 Bewohner aber wir sind nur zu dritt eine Fachkraft und 2 pflegehelfer/in oder eine fachkraft ,ein Pflegehelfer/in und ein Azubi

werde heute mal gucken was die soll stunden sagen.

ich mag wirklich die arbeit aber ich finde mich ehrlich gesagt ausgenutzt, und so langsam ausgebrannt :/

was haltet ihr davon?

Gruss Link84
 
Qualifikation
Pflegehelfer
M

marinadiezweite

Mitglied
Basis-Konto
10.09.2014
Uelzen
Hallo link84, ich weiß nicht, auf welcher Basis du deine Stunden ausgerechnet hast. Denn normalerweise steht die Gesamtstundenzahl auf deinem Arbeitsplan. Sollten da von vornherein 44 Stunden mehr eingeteilt sein, dann wird es Zeit, dass du mal nachhakst. Die Sollstunden sind wie schon vorher erklärt, die Anzahl der möglichen Stunden. Also wenn du so eingesetzt wirst wie immer, dann ergeben sich im Februar so und soviel Stunden an so und soviel Tagen. Schau nochmal genau, wo die Mehrstunden herauskommen. Hast du längere Dienste als sonst?
Normal ist das sicher nicht, ist es denn schon häufiger vorgekommen, dass du soviele Mehrstunden hast? Meines Wissens muss dein Einverständnis dazu eingeholt werden, was natürlich jetzt wo schon Februar ist, etwas kurz bei knapp ist.
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
stationäre Altenpflege
Weiterbildungen
Einjährige Ausbildung Pflegeassistentin Alten- und Krankenpflege mit Ausbildung als Alltagsbegleiterin §87b, jetzt 53c
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

G
Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es bei kirchlichen Trägern wie Caritas oder Diakonie heutezutage bei Fragen der...
  • Erstellt von: gonzo87
5
Antworten
5
Aufrufe
324
B
M
Was fällt euch dazu ein? Gibt es überhaupt einen Pflegenotstand? Wenn "ja", was glaubt ihr, führt dazu?
  • Erstellt von: Menschenkind
  • 2
38
Antworten
38
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
Joe Blessing
S
Ich arbeite seit 4 Jahren als examinierte Altenpflegerin in einem Seniorenheim. Der stationäre Alltag gefällt mir nicht mehr allzu gut...
  • Erstellt von: Schmetti500
1
Antworten
1
Aufrufe
465
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
Huhn
huhu Ich wasche den Intimbereich bei älteren Bewohnern im Bett. Beziehungsweise die oder der Bewohner wäscht sich diesen im Bett selbst...
  • Erstellt von: Huhn
8
Antworten
8
Aufrufe
981
C