SHG "Leben mit der Angst"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Förderverein gemeindenahe

Hallo,
möchte heute damit anfangen Gruppen aus der Region Andernach, Koblenz, Neuwied vorzustellen.
Die Gruppe heißt "Leben mit der Angst". Wurde
vor vier Jahren von mir mit gegründet. Es geht in der Gruppe um Angst, Depressionen und
Psychosen.
Treffen ist alle 2 Wochen in der Tagesklinik Neuwied. Am Anfang war es schwierig einen Gruppenraum zu finden. Es ist keine offene Gruppe. Anmeldung ist erforderlich. Angehörige können nach Rücksprache mitkommen.
Im Hintergrund ist ein Psychiater als Berater. Er kann mit eingeschaltet werden, wenn es zu Problemen in der Gruppe kommt. Die Gruppe besteht aus bis zu 12 Mitgliedern.

Infos zu anderen Gruppen geben die zuständigen Gesundheitsämter und falls vorhanden die Kontaktstellen Selbsthilfe.

Herzliche Grüße
Wolfgang

------------------
Wolfgang

willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten. (Aus China)
http://rz-home/~foerderverein.psychiatrie
 
A

Auggie

Themenstarter/in
Die Gruppe heißt "Leben mit der Angst". .....Es geht in der Gruppe um Angst, Depressionen und Psychosen.
Hallo Wolfgang
mich würden deine Erfahrungen mit dieser Gruppe interessieren.Oder genauer gesagt,geht es in der Gruppe um das Thema Angst(könnte man bei dem Titel denken)oder um was?
Angst ist sicherlich auch Thema für Psychotiker und Depressive,aber doch nur ein Teil der Krankengeschichte.Da halte ich eine Teilung der Gruppe auf die einzelnen Bereichr für sinnvoller.
Meine Erfahrungen mit solchen "Sammelgruppen",leider nur klinikinterne Gruppen der jeweiligen Station,waren da sehr negativ:Mal abgesehen davon,das es Zwang war,daran teilzunehmen,bin ich mir da ziemlich überflüssig vorgekommen mit meinem Krankheitsbild unter all den Psychotikern.
Viele Grüße und einen schönen Sonntag,

------------------
Rolf
füllt dieses Board mit Leben und lasst euch registrieren.
[email protected]
 
F

Förderverein gemeindenahe

Themenstarter/in
Hallo Rolf,
es geht auch um Angst, Panikatacken usw.
Die Mischung in der Gruppe hat sich bewährt. Auch psychotiker sind liebe Menschen :biggrin:
Ich persönlich halte nichts davon, die Gruppen nach Krankheitsbildern zu trennen.
Bin auch kein großer Freund von Psychoseseminaren. Es hat sich halt bewährt.
Zu uns kommen die Menschen ja auch freiwillig.
Am Anfang hatte ich allerdings in einer geleiteten Gruppe große Schwierigkeiten mich zu öffnen.
In modernen Kliniken werden die Patienten auch nicht mehr nach Krankheitsbildern zusammen gelegt, es geht nach dem Wohnort, s. Merzig, Prof. Oswald.
Herzliche Grüße
Wolfgang

------------------
Wolfgang

willst du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten. (Aus China)
http://rz-home/~foerderverein.psychiatrie
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

E
  • Gesperrt
Hallo zusammen! Aus der beruflichen Situation heraus, einen Bewohner zu pflegen, der weder Deutsch versteht noch spricht (das Gleiche...
  • Erstellt von: Epiphan
1
Antworten
1
Aufrufe
981
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
G
  • Gesperrt
falls hier Menschen sind die aus dem Raum Zittau / Görlitz kommen - wie wäre es mal mit einem Treffen zum Austausch über die...
  • Erstellt von: Gerhild
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
weissbrk
  • Gesperrt
Hallo, ich hatte eine Anfrage aus der Familie.. die Situation, dass der Vater gepflegt wird, ist noch relativ neu, dazu kommen noch...
  • Erstellt von: weissbrk
2
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
U
  • Gesperrt
Hallo, Seit 2,5 Jahren habe ich nun schon alle möglichen Stellen angesprochen, die für meinen psychisch kranken Sohn (19) zuständig...
  • Erstellt von: ulla.topolina
6
Antworten
6
Aufrufe
14K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de