SGB V Zulassung in Berlin mit 8 exam. Kräften!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Spyke

Gesperrter Benutzeraccount
14.05.2006
10115
Wußtet Ihr, das wir in Berlin die Kassenzulassung für den SGB V nur bekommen, wenn wir 8 exam. Kräfte vorweisen können? :spinner: Das ist ja eigentlich überhaupt nicht machbar. War es denn früher nicht so, das es nur 4 Kräfte sein mußten? Ich habe die Vermutung, das damit Neugründungen entgegen gewirkt werden sollen. :angry: Und wir bekommen die Verträge mit anderen Kassen nur, wenn wir zuerst mit der AOK Berlin einen Vertrag abschließen. :heul: Tja, was sagt Ihr dazu?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
amb.Pflege/stellv.PDL
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Jo und dann reden Sie alle von Wettbewerbsgleichheit.
Diese unsinnige Reglung der Personalvorhaltung sollte im neuen Pflegeversicherungsgesetz geändert werden.
Welcher Jungunternehmer, der einen PD Gründet kann 8 exam. Pflegekräfte vorhalten??? Er weis nicht ob er überhaupt so viel Kunden bekommt um alle beschäftigen zu können. ( es sei denn du hast ne Million € auf 'em Konto und kannst bist du 30 Kunden hast die Mindereinnahmen überbrücken)
Denn die 8 PK wollen ihr Gehalt!
So was gibt's nirgends. Mache ich einen Betrieb auf, stelle ich soviel Personal ein wie ich brauche. Wächst der Betrieb wird automatisch mehr Personal eingestellt.
Diese Reglung gehört aber in der Pflege zum Qualitätswahnsinn der nicht mehr nachvollziehbar ist. Anstatt diesen Dokumentationwahnsinn und diesen Qualitätswahnsinn weiter auf die Spitze zu treiben gehört er abgeschaft!!!!
Wir müssen zur Pillengabe examinierte losschicken, erhalten aber gleichzeitig erfolgsprämie wenn wir private Hilfskräfte anlernen uns diese Arbeit ab zu nehmen. ( meist sind es ungelernte, schwarzarbeitende Helfer aus den Osten Europas) Ich hoffe doch, dass kein PD von dieser Schwachsinnsreglung gebrauch macht. Denn damit schaufeln wir uns unser eigenes Grab- sprich wir haben bald keine Kunden und keine Arbeit mehr und der PD geht pleite.
grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
A

AndreaR

<a href="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd
Basis-Konto
03.08.2007
14129
Hallo,
wir sind auch gerade in der Gründungsphase in Berlin und können ein Lied vom Vertragswahnsinn mit den Kassen singen. Die Regelung der Personalmindestvorhaltung von 8 PFK existiert meines Wissens aber schon etliche Jahre und dient aus meiner Sicht einzig und allein der "Marktbereinigung". Die AOK weist Neugründer ja auch ständig darauf hin, dass die Versorgung durch ambulante Pflegedienste in Berlin flächendeckend ist und eigentlich keine mehr benötigt werden.
Wir schließen übrigens erstmal nur den Versorgungsvertrag nach SGB XI, da beträgt die Personalmindestvorhaltung "nur" 3 Vollzeitstellen.
Viele Grüße
Andrea
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pflegedienst
S

Spyke

Gesperrter Benutzeraccount
Themenstarter/in
14.05.2006
10115
Hallo,
wir sind auch gerade in der Gründungsphase in Berlin und können ein Lied vom Vertragswahnsinn mit den Kassen singen. Die Regelung der Personalmindestvorhaltung von 8 PFK existiert meines Wissens aber schon etliche Jahre und dient aus meiner Sicht einzig und allein der "Marktbereinigung". Die AOK weist Neugründer ja auch ständig darauf hin, dass die Versorgung durch ambulante Pflegedienste in Berlin flächendeckend ist und eigentlich keine mehr benötigt werden.
Wir schließen übrigens erstmal nur den Versorgungsvertrag nach SGB XI, da beträgt die Personalmindestvorhaltung "nur" 3 Vollzeitstellen.
Viele Grüße
Andrea
Wir arbeiten schon nach dem SGB XI und möchten nun auch den V. Aber wie soll man 8 exam. bezahlen, wenn noch nicht so viele Patienten vorhanden sind? Ich denke, da freut es die Bank, wenn man einen Kredit benötigt um die Mitarbeiter zu bezahlen. Übrigens exam. sind wir auch 3.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
amb.Pflege/stellv.PDL
A

AndreaR

<a href="https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd
Basis-Konto
03.08.2007
14129
Guten Abend,
ja das ist eine schwierige Entscheidung. Ich kenne Pflegedienste, die grundsätzlich nur Fachkräfte, auch für SGB XI-Verträge einstellen, damit sie irgendwann dadurch die Personalmindestvorhaltung für SGB V erfüllen. Ich wage aber kaum daran zu denken, wie die Fachkräfte dann wohl bezahlt werden. Wir werden wohl noch eine ganze Weile über dieser Entscheidung grübeln, im Moment sind wir froh, wenn wir endlich den SGB XI -Vertrag kriegen.
Ich drücke die Daumen
Andrea
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pflegedienst
G

Gerd

Mitglied
Basis-Konto
15.06.2001
Neustrelitz
Hallo,
es ist ja klar was die Kassen damit bezwecken. Die Frage ist doch werwehrt sich ernsthaft gegen diese Richtlinie? Hat sich mal jemand über das Thema mit einem Juristen unterhalten? Die AOK muss ja ihre Richtlinie begründen können und ich denke dass sie es nicht kann. Es ist ja schließlich keine gesetzliche Grundlage vorhanden, welche vorschreibt dass 8 Pflegekräfte vor zuhalten sind. Es sollte mal gerichtlich überprüft werden. Aber wer machts?

Noch ein Tip, in den Verträgen steht "sozialversicherungspflichtig Beschäftigte", ein Arbeitnehmer ist ab einem Lohn von 401 Euro monatlich Sozialversicherungspflichtig.

Gruß

Gerd

AG FREIER HIMMEL
 
Qualifikation
Dipl.Sozialarbeiter
Fachgebiet
Pflegedienst
S

schnelle gerti

Mitglied
Basis-Konto
17.11.2007
12555
Hallo!
Dieses Thema von Spyke zieht sich ja durch die Pflegeseiten, sehr interessant!
Fakt ist, das diese Regelung über die Berufsverbände schon vor Jahren gefordert wurde, somit also die Pflegedienste selbst Schuld sind.
Das Ziel der Vertragsverhandlungen war zum einen die Qualitätssicherung, zum anderen der Schutz der alteingesessenen Pflegedienst.
Ich kann nur empfehlen - versucht es nicht mit Macht in Berlin die 8 examinierten durchzubekommen, sucht Euch lieber Kooperationspartner, die diese Leistungen übernehmen und Euch die SGB XI und XII Leistungen überlassen. Ab kommenden Jahr hat die AOK den Qualibonus gekündigt, da sind auch die alteingesessenen froh, wenn sie die Gehälter zahlen können, warum also nicht kooperieren. SGB XI lohnt sich daher sowieso mehr!
Und das Geschäft ist so unberechenbar, da viele SGB V Leistungen nur kurzfristig verordnet werden...!
Ist vielleicht die Aufregung nicht wert!

:thumbsup2:
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung / Inhaberin
Fachgebiet
PDL / ambulanter Dienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

A
Hallo, wir haben einen ambulanten Pflegedienst eröffnet, nun stehen wir vor einer großen Frage. Weder die von mir eingestellte PDL...
  • Erstellt von: ambpdkranz
0
Antworten
0
Aufrufe
61
A
likeadash
Hallo zusammen, hat jemand von euch die Erfahrung, wie lange es momentan dauert, bis man die Zulassung hat bzw. die Kasse die Sachen...
  • Erstellt von: likeadash
0
Antworten
0
Aufrufe
135
likeadash
A
Hallo, woher bezieht man im amb. Pflegedienst Handschuhe? Erhalten die Patienten hierfür ein Rezept/ kaufen sie diese oder bin ich als...
  • Erstellt von: ambpdkranz
1
Antworten
1
Aufrufe
335
F
A
Hallo, Sollten die Patienten in Besitz der Wochendosetten zum verabreichen und stellen der Medikation sein oder muss der Pflegedienst...
  • Erstellt von: ambpdkranz
2
Antworten
2
Aufrufe
320
A