"Seniorenassistentin"...Beruf mit Zukunft ?

T

Tina92

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
21339
0
Hallo,

ich bin Altenpflegehelferin (seit 10 Jahren). Habe dann noch das Examen angefangen und musste es, aus gesundheitlichen Gründen, nach einem Jahr beenden. Nun möchte ich gerne eine Weiterbildung zur Seniorenassistentin machen...und evtl. eine Selbstständigkeit anmelden.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Berufszweig gamacht? Oder wie diese Weiterbildung auf dem pflegerischen Arbeitsmarkt angenommen wird?
Besteht überhaupt eine Nachfrage?

Ich freue mich auf Antworten :)
Martina
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: "Seniorenassistentin"...Beruf mit Zukunft ?

"Ihre Chance für die Zukunft: das fehlende Bindeglied zwischen Pflege und Hauswirtschaft in der Seniorenbetreuung."

Senioren-Assistenz - Ausbildungskonzept Senioren-Assistenz

Wenn ich mir das durch lese und richtig verstehe darfst Du dann z.Bsp. in einem AH in einem WB morgens die Grundpflege u. anschliessend hauswirtschaftl.Arbeiten
machen.

Und wenn ich mir hier die Stundenzahl für die verschiedenen Themen ansehe :
Senioren-Assistenz - Module/Unterrichtsinhalte
kann ich nur mit dem Kopf schütteln .

Es gibt aber noch die Ausbildung zur Fachkraft zur Pflegeassistentin die 3 Jahre dauert und wo ein Hauptschulabschluss reicht um diese beginnen zu können :
Ausbildung Fachkraft - Pflegeassistenz, Berufsbild Fachkraft - Pflegeassistenz, Fachkraft - Pflegeassistenz

Aber ob es sich wirklich lohnt sich mit diesen Berufen selbstständig zu machen ? Ich zweifle .
Denn was Du da an Leistungen anbietest bietet auch jeder gute PD als Zusatzleistung an .

Mach die Ausbildung zur AP .Da hast Du mehr davon .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
T

Tina92

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
21339
0
AW: "Seniorenassistentin"...Beruf mit Zukunft ?

Bin mir da auch nicht so sicher, ob sich diese Weiterbildung lohnt. Ausbildung zur AP geht nicht mehr. Hatte neun Operationen am Bauch...
Gelesen hatte ich schon vieles über Seniorenassistentin. Ich dachte nur dass hier mal jemand aus der Praxis plaudern kann...

Danke für die Antwort
lg Martina
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: "Seniorenassistentin"...Beruf mit Zukunft ?

Wenn ich mir das durch lese und richtig verstehe darfst Du dann z.Bsp. in einem AH in einem WB morgens die Grundpflege u. anschliessend hauswirtschaftl.Arbeiten
machen.

Genau das nicht. Obwohl ich mir das in vielen Heimen aber so vorstellen kann.

Es gibt aber noch die Ausbildung zur Fachkraft zur Pflegeassistentin die 3 Jahre dauert und wo ein Hauptschulabschluss reicht um diese beginnen zu können :

Das wäre dann mit Grundpflege verbunden, sind dann die "gelernten" Hilfskräfte im ganz normalen Pflegeberich. Und bedeutet körperliche Belastung.

:coff:Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
R

Ren-Hoeck

Mitglied
Basis-Konto
0
02906
0
AW: "Seniorenassistentin"...Beruf mit Zukunft ?

ist wohl eher dem Pflegeassistenten verwandt. Was ja am Ende auch nichts anderes ist als ne neue Form der Pflegehelferausbildung. Als selbige damals in Sachsen eingeführt wurde ( viele haben sich damals gefragt welchen Sinn das haben soll) sagte mir ein grad 23 jähriges, bis dato ungelerntes junges Ding mit Hauptschulabschluss (war halt die Tochter meiner Patentante) :" Ich lern jetzt Sozialassistent. Da bin ich dann auch Fachkraft und kann mir sogar noch aussuchen in welchem Pflegebereich ich arbeiten will." Als se dann 9 oder 10 Monate später begriffen hat, was n Sozailassistent zu tun hat, da hat se geschmissen. Was der Seniorenassistent jetzt wieder bringen soll - ich weis es nicht.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
ambulant/Heimbeatmung
P

Pedopa

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
53
Altenkirchen
0
Lohnt sich nicht!
Die ganzen Assistenten Berufsbezeichnungen sind leider NICHTS
Nur mit 3 jährigem Ex kannst du dich langfristig und existentiell weiterbilden
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
Pflege Stationär
Weiterbildungen
Gerontopsychiatrische Pflegefachkraft
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
usbildung zur AP geht nicht mehr. Hatte neun Operationen am Bauch...
Dann solltest du überhuapt keine Arbeit mehr im Pflegebereich ins Auge fassen, auch keine Betreuungsarbeiten. Auch hier kann es durchaus passieren das du körperlich belastet wirst.

Und dann auch noch selbstständig. Wie willst du dich bei Ausfällen absichern? Das kostet ziemlich viel Geld.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
H

Hans-Joachim

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
65
0
Thema: Seniorenassistent-Beruf mit Zukunft ?
Hallo,
ich bin als gelernter Krankenpfleger in die Umschulung /Ausbildung zum Seniorenassistenten in München gegangen, bin aber jetzt noch im Pflegeheim angestellt. Seit etwa 3 Monaten arbeite ich nur noch halbtags und habe mir meine Selbständigkeit als Seniorenassistent vorbereitet und betreue schon 3 Senioren bzw. eine Seniorin. Ab 1.10. mache ich das hauptberuflich, verdiene dabei auch jetzt schon gutes Geld. Ich kann also nicht sagen dass das sich nicht lohnt, jedenfalls für mich ist das ein idealer Job, also ein wirklich ernst zu nehmender Beruf. In der Pflege wurde ich nur noch für alles mögliche verschlissen- nicht mehr wirklich schön, aber sei`s drum.
Kann ich also durchaus empfehlen, aber man muss das auch richtig wollen und können. Und im nächsten Frühjahr mache ich noch den sog. gesetzlichen Berufsbetreuer, denn der Bereich scheint ja auch sehr stark zu wachsen. Beim Sozialgericht sagte man mir, dass da ein großer Bedarf an gut ausgebildeten Leuten wäre.
Also- nur Mut zur Selbständigkeit, die Senioren, die daheim bleiben wollen brauchen Euch.
 
Qualifikation
in der Pflge
Fachgebiet
Senioren-Assistent in einem Pflegeheim, demnächst selbständig
F

Frank67

Mitglied
Basis-Konto
Hallo, wie willst Du denn Deine Selbständigkeit abrechnen??? Privatzahler sind ja kein Problem...da brauchst auch keine Ausbildung jeglicher Art. Die Frage, die sich stellt: Als was willst Du einen Vertrag mit den Kostenträgern schließen?? ...bekommst Du überhaupt ein IK?? ...kann Deine Dienstleistung überhaupt über die Kasse (...wohl sgb XI und §45 Bereich..) abgerechnet werden (und zu welchem Punktwert)????
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Ambulant
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen