seit 5 Jahren HEP - wohin nun?

H

hep03

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
81475
0
Hallo liebe Foris,

ich arbeite seit knapp 5 Jahren als sonderpädagogische FK (HEP) in einem Rehawohnheim in Bayern, und bin im öffentlichen Dienst tätig.
Seit 3 Jahren bin ich stellvertretende WBL und seit einem Jahr habe ich eine Zusatzausbildung als QM-Beauftragter.

Nun ist es an der Zeit, dass ich mich weiterentwickeln möchte. Leider sehe ich in meinem Umfeld keine "Aufstiegsmöglichkeiten" und ich möchte die nächsten Jahre hier auch nicht "absitzen".

Was kann man mit einem HEP-Abschluss (Note 1,7) + Vertretungserfahrung anfangen?

Ich würde gerne in die freie Wirtschaft, also raus aus dem TVÖD.

Kann mir jemand brauchbare Tips geben?


vielen lieben Dank im vorraus!

vG Gerd
 
Qualifikation
HEP/stellv.WBL
Fachgebiet
Rehabilitation von Menschen mit erworbener Hirnschädigung
JUTTA62

JUTTA62

Mitglied
Basis-Konto
0
21354
0
AW: seit 5 Jahren HEP - wohin nun?

wenn du dich verändern willst oder zumindest abwechslung suchst: Wie wäre es denn mit einer dozententätigkeit an der fachschule d.h. unterrichten im ausbildungsberuf????
 
Qualifikation
HEP/AP/ stellvertr. PDL
Fachgebiet
Stationäre Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.