Sehvermögen

postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Ich hab mal eine Frage in eigener Sache.

Ich war heute beim Optiker bzg. neuer Brille und ggf. neu Stärke.
Der sagte mir nach dem Test das meine Sehvermögen nur noch bei 80% liegt.
Meine Brillenstärke hat sich nicht verändert.

Hab mir gleich einen Termin in der Augenambulanz gemacht, dieser liegt aber noch in weiter ferne.

Jetzt mach ich mir so meine Gedanken:
- 1999 wurde bei mir ein Meningeom diagnostiziert was operativ entfernt werden konnte. Damals hatte die Ärzte bedenken meinen Sehnerv bei der Op zu verletzen.
- Ich hab auch eine Zyste im Auge, die laut Augenarzt (zumindest vor 6 Jahren) unbedenklich war.

Was könnte denn das Sehvermögen noch beeinflussen?

LG, postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
W

Words.myth

Hallo postoperativ,

mein eigenes Sehvermögen knickt fast regelmässig ein wenn ich lange und zu exzessiv am PC gearbeitet habe bzw. der Klimaanlage auf unserer Hauptintensiv länger ausgesetzt bin.
Dann verschlimmert sich z.B. meine fast schon chronische Episkleritis, da mein Tränenfilm "abreisst".
Abhilfe und rasche Besserung verschafft mir dann 'mal ein paar Tage PC-frei und regelmässige Einnahme von Hyaluronsäure-AT's (Rezeptfrei in der Apotheke, ca. 10 €,z.B. Hyalo-comot) und Vitamin A-Präparaten.

Probier's einfach 'mal und gute Besserung!

Wordsmyth
 
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Danke, Wordsmyth,

werd gleich mal in die Apotheke fahren.
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.