Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

S

Schokokeks

AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

hallo keks 1309

ooohh das tut mir leid, dass es dir nicht gut geht...zumindest geht das aus deinen beiträgen hervor.

also als helfer geht garnicht!!!! dein chef macht punkte, indem er dich unterbezahlt und du trotzdem die kapazität als fachkraft hast....als helfer bist du ersetzbar, dann machst du trotzdem dinge, die man dir überträgt, oder meinst du, als helfer gehts einem besser?ganz sicher nicht und meiner meinung nach solltest du dir an diesen pflegefachkräften, die DAS getan haben, KEIN beispiel nehmen. ..oder treibt einem die demografie und fachkraftmangel schon sooooweit????? ich bin geschockt! aber nichts desto trotz....setz dich durch und denk dabei an dich!!!!!! es ist nicht dein job, deren personalmangel auszubügeln!!

außerdem bekommst du als fachkraft überall etwas....dein chef schießt ganz schön über das ziel hinaus...entweder er zieht die bremse oder es wäre besser, ihm zu sagen, dass du gehst...aber das du dein examen "abgibst", wegen einer stelle? sagamaaal

sei gegrüßt
 
K

keks1309

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
50259
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Danke für die lieben Worte.. Bin schon seit meiner Ausbildung in diesem Heim eigentlich möchte ich nicht so wirklich da weg, weil wir ein gutes Team sind und zusammenhalten in der stressigen Situation... Ich hoffe diese Phase ist bald vorbei... Ich kann halt nur nicht mehr abschalten, überlege nach Feierabend immer, ob ich was vergessen habe, gehe im Kopf alle Bewohner durch... Und wenn man mal frei hat, geht das Telefon wegen einspringen usw... Mittlerweile kann ich NEIN sagen...
Aber dieser Verwaltungskram ist nicht mehr zu schaffen... :sad:
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Demenzstation
S

Sommerschuh

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
58840
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo Keks und alle anderen..

ich kenne das nur zu gut!!
Heut war es soweit.. ich bin mit Magenschmerzen zum Dienst gefahren und habe nur gebetet das heut nichts passiert.
Meine WBL erwartete mich schon, mit tränen in den Augen. Sie hat voll den anschiss von der PDL bekommen weil MEINE Doku nicht fertig is!!!!!!!!!!
Ich hab dann gleich mit geheult und bin in meiner Wut zur PDL. Da is mir so die Hutschnur gegangen und ich bin völlig ausgeflippt.
Wir arbeiten seit Monaten an der Grenze des möglichen.. Ich bin nicht doof, ich habe mein Examen mit 1,0 bestanden, habe Abi und ich bin kein jammer lappen und kann arbeiten wie ein Tier aber irgendwann is SCHLUSS!!!!!!!!!!!!!!
Ich hab der PDL dann gesagt das ich den heutigen Dienst nicht antreten werde wenn ich kein Personal kriege.. Sie meinte dann ob das mein ernst wäre, ich habe gesagt "mehr als das" und bin auf meinen WB gegangen. Nach 10 min klingelte das Telefon und siehe da PLÖTZLICH hat sie 2 Kräfte "organisiert" von einer anderen Station... Ab 15 Uhr war ich als einzige Fachkraft mit 2 Pflegehelfern ( die noch nie auf meinem WB gearbeitet haben) 2 Jahrespraktikanten und 1 Zivi für 39 Bewohner, naja Küche mussten wir mit machen!!!
Mein Dienst war trotzdem nicht das was man gelungen nennen kann, ich musste alles erklären.. wie das so ist.
Naja, jetzt bin ich gespannt auf morgen, ich muss Frühdienst machen, wahrscheinlich versucht sie morgen das Spiel mit einer anderen Kollegin!!!!!!!
Es ist zum Kotzen!!!!!!!!!
Ich habe mich entschlossen, ich werde die Pflege verlassen.. Ich bewerbe mich jetzt erstmal beim MDK, mal sehen ob ich da ne Chance habe..

Liebe Grüsse
Sommerschuh
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ WBL und grade in Weiterbildung zur PDL
Fachgebiet
stationäre Altenpflegeeinrichtung
Weiterbildungen
Grade dabei eine Weiterbildug zur PDL zur machen.. WBL eines WB mit 44 Bewohnern
K

keks1309

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
50259
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Puh, es ist der Wahnsinn... Was meinste was manche Kollegen und ich schon Tränen gelassen haben... Wer die Pflegeplanung erfunden hat, den würde ich am liebsten würgen... grrrrr.... Man kommt ja gar nicht nach mit der Arbeit. Meine WBL und ich sind zur Zeit die einzigen Examinierten, ach ja und gestern ist zum Glück noch eine aus dem Urlaub gekommen. Aber trotzdem viele krank... und wir laufen zur Zeit viel mit Leihfirma... Horror... Letzte Woche hatte ich Spät Dienst und ich kam vor 22.30 nicht aus der Tür... Das kanns nicht sein, jeden Tag überstunden, einspringen, ackern wie bekloppt, dafür sind wir gut genug, aber wehe es tritt ein Fehler in der Doku auf... Dann bekommt man einen drüber gebraten...

@ Sommerschuh... Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Bewerbung...

lg
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Demenzstation
S

safra

Mitglied
Basis-Konto
0
82319
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo ihr lieben

zu all dem fällt mir ein gelesenes Zitat ein:es sprach die Seele zum Körper:"sprich du zu ihm...auf mich hört er nicht."Da sprach der Körper zur Seele:"ich werde krank werden und DANN wird er auf dich hören."

Sommerschuh:Ich wünsche dir dir viel Glück für deine Bewerbung :applaus:

keks 1309:Du hast geschrieben du das dich Schlafstörungen und Magenschmerzen usw. plagen
s.das zitat

euch beiden viel Glück ,ich für meinen Teil bin froh dieser Hölle entkommen zu sein.
Altenpflege war mein Traumberuf!
lg safra
 
Qualifikation
Weiterbildung zur gesundheits und Pflegeberater
Fachgebiet
TÜV
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Wer die Pflegeplanung erfunden hat, den würde ich am liebsten würgen... grrrrr....
Die Idee der Pfl.pl. fand und finde ich gar nicht so schlecht .Vor der Pflegepl.zeit waren doch gerade die Übergaben übervoll mit Infos über alles mögliche was sich aber tagtäglich wiederholte. Wichtiges weil einmaliges ging oft unter .So aber erfahre ich jetzt das was wirklich wichtig ist.
Aber zur Einführung war damals noch nicht absehbar das das ganze derartig "explodiert" obwohl es ja doch schon Warnungen gab.

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hi !
"Thorstein" hat das einmal in einem Post ganz gut beschrieben. Die Doku ist nicht das Problem, sondern der Zeitmangel. Im Grunde könnte die Doku ein nützliches und Sinnvolles Instrument darstellen, sofern die Zeit vorhanden wäre, um damit so zu arbeiten wie es notwendig wäre. Es ist aber eine Last, da man keine Zeit hat, damit nicht ordentlich arbeiten kann und das Ganze somit seinen Sinn und Zweck verliert.
Das die Qualitätsprüfung in der Altenheim-Szene v.a. auf der Dokumentation beruht macht das Ganze ja so bizarre: Eine Altenpflegeeinrichtung erhält vom MDK eine gute bis sehr gute Beurteilung im Rahmen der Qualitätsprüfung, etwa parallel hierzu ermittelt die Polizei und Staatsanwaltschaft aufgrund von Vorkommnissen in diesem Haus. Bei Interesse kann ich gerne eine Quelle bzw. den Orginaltext mailen.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
S

safra

Mitglied
Basis-Konto
0
82319
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo
Die Doku ist ein sehr sinnvolles Instrument nur wie wir alle wissen findet die Pflege nicht am Bew.statt sondern am PC.
Also muss man sich entscheiden entweder Pflege ich vernünftig oder ich mach meine Doku vernünftig beides gleich gut hat bei mir nicht funktioniert.
Ich habe nur noch abgeklickt was ich wirklich gemacht hatte obwohl von mir verlangt wurde alles abzuklicken doch so einen Betrug habe ich nicht mitgespielt!
Monokel:Bitte maile mir den Originaltext o die Quelle.
Anhand der Situation die du beschrieben hast ist doch zu sehen das das System zum Himmel stinkt.
Wie lange geht das noch gut?Nämlich solange wie sich immer wieder Fachkräfte finden die das mitmachen!
Sinnvoll wäre es die Verantwortlichen mal ne Woche im Altenheim arbeiten zu lassen.Damit diese Herren und Damen mal sehen das die Milchmänchen Rechnung nicht aufgeht!!
safra
 
Qualifikation
Weiterbildung zur gesundheits und Pflegeberater
Fachgebiet
TÜV
D

der Pfleescher

Mitglied
Basis-Konto
0
Leipzig
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Kuckst du http://www.pflegeboard.de/register.php man sollte sich vorher gut überlegen ob man mit den Konsequenzen leben kann.
Leider geht der Link nicht :(

@Pflegehenner :

wenn ich mich an meine Zeit als azubi zurückerinnere erkenn ich ähnlich fälle, ich glaube ich habe das Thema falsch angefasst!
Ich weiß nicht wie es bei euch war wir hatten aber einen Betriebsrat und der stellte aller zwei Jahre einen Jugend und Auszubildenen vertreter ein. Ich hatte das glück das ich von denn anderen azubis dazu gewählt wurde und konnte so direkt auf Missstände hinweisen die die andere azubis auffielen od die mir auffielen! Ich fand das eig immer ganz gut da die namen der azubis rausgehalten wurden bzw wir erst gar nicht erwähnt wurden und so auch feheler behoben werden können!
 
Qualifikation
Altenpfleger ( Exam )
Fachgebiet
Intensivpflege
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo Safra,

tatsächlich geht die Milchmädchenrechnung nicht auf. Aber könntest du zum Beispiel einem Politiker oder Angehörigen erklären, warum sie nicht aufgeht?

Wenn das System zum Himmel sinkt - und da stimme ich dir zu - gibt es auch systematische Fehler. Und es kommt darauf an, diese Fehler in der Bevölkerung bekannt zu machen.

Das System lebt tatsächlich von Missverständnissen und gezielten Falschmeldungen. Ein Hauptgrund scheint mir der zu sein, dass sich Träger und leider auch viele Pflegekräfte einem realistischen Blick verschliessen. Das ist menschlich leicht zu verstehen, gibt man sich doch ständig Mühe, arbeitet am Limit und möchte dafür auch Anerkennung. Genau auf dieser Klaviatur spielen dann einig Politiker: loben und Verständnis heucheln und andererseits nichts ändern: die Kassen sind ja leer.

Ich verweise - wie schon öfter - auf mein Diskussionspapier zur Personalsituation. Dort wird auch das Thema Bürokratie abgehandelt:

http://www.wernerschell.de/Medizin-Infos/Pflege/personalschluesselMeier0708.pdf

Grüsse
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
L

Lillith

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
85221
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

hallo zusammen,
ich arbeite selbst in einem altenheim als stellvertretende wbl und was dort vor sich geht, ist unglaublich. dort ist eine insulinspritze, welche durch die strumpfhose gejagdt wird noch harmlos! die tägliche grundversorgung der patienten lässt meilenweit zu wünschen übrig, sprich die patienten stinken nach dem waschen am morgen trotzdem noch, die essensreste vom vorabend hängen in den prothesen...die haare total fettig und die fingernägel seit wochen nicht geschnitten (sowas mach ich dann im nd, weil der liebe tagdienst trotz sehr guter besetzung und informationsweitergabe dies nicht schafft). die behandlungspflege lässt ebenso zu wünschen übrig...medikamente findet man überall auf station oder werden falsch gegeben...das gleiche auch mit dem insulin, dass wird dann mal gar nicht gegeben oder zu viele einheiten injiziert. patienten werden mit psychopharmaka abgeschossen bis zur besinnlosigkeit und das ist kein witz...mir bricht es das herz sowas ansehen zu müssen. bettgitter werden einfach ohne anordnung oder einwilligung hochgezogen, gelddiebstähle von patienten werden fast schon ignoriert. zahlreiche blaue flecken entstehen und fragt man von was diese sind, wird nur mit dem schultern gezuckt. das schlimme dabei ist, man spricht es an und das nicht nur ein mal...sogar die leitung ist informiert und rein gar nichts passiert. ich bin momentan auch stark am überlegen ganz aus der altenpflege zu gehen, weil ich sowas nicht mehr sehen möchte und sehen kann. mir tun nur die armen patienten leid, die stets ängstlich fragen ob man auch kündigt und woanders hin geht. ich wünsche niemanden etwas schlechtes, aber all die jenigen, welche so mit armen alten menschen umgehen, müssten später das selbe ertragen müssen!!! leider ist dies nicht das einzigste haus dieses trägers, wo so mit den menschen umgegangen wird. vor einiger zeit wurde mir berichtet das der nd aus einem anderen haus nur einen rundgang in der nacht macht und die patienten nur eine mittlere inkoeinlage erhalten, um den schlaf nicht zu unterbrechen...ob die leute aber die halbe nacht im urin liegen und davon unzähliche krankheiten erhalten können, ist denen egal...nicht nur das, ich frage mich was ist wenn dann jemand stürzt oder ein notfall passiert. mich wundert es nicht wenn so viele altenheime angezeigt werden, meiner meinung nach müssten die heimaufsichtskontrollen noch viel mehr verschärft werden.
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin / stellv. WBL
Fachgebiet
Seniorenheim
Yvonne1305

Yvonne1305

Unterstützer/in
Basis-Konto
0
85716
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Vor allem sollte die heimaufsicht OHNE Ankündigung kommen... Habe es selber oft genug erlebt, daß die sich ankündigen und wir uns dann gegenseitig die Arbeit "wegnehmen" und am nächsten Tag dann wieder keine Zeit für die Bewohner da ist.... Ansonsten bin ich jetzt aus der Altenpflege raus und fühl mich im KH sehr wohl... Anderer Schlüssel und somit mehr Wohlbefinden des Personals...
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus HNO
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo Lillith
was du da schilderst ist ja der reinste Horror, so was habe ich noch nicht erlebt und ich war bisher in rund 16 Heimen unterwegs.
Hier sollte man überlegen ob man nicht anonym das MDK/Heimaufsicht gezielt und detailliert auf diese Missstände anschreibt und auch wenn möglich die Angehörigen der Bewohner. So was könnte ich psychisch nicht ertragen.

Solche Zustände sollten öffentlich gemacht werden!!!

LG
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
K

keks1309

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
50259
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Das ist krass Lillith...
Habe vorgestern meine Kollegin mit einem Nervenzusammenbruch nach Hause gefahren... Sie konnte einfach nicht mehr.. Ist das denn noch normal?... Man reisst sich den Ar... auf und man bekommt die Arbeit einfach nicht erledigt... Ich weiss auch nicht was ich machen soll... Die Bewohner tun mir so leid, brauchen viel Zuwendung... Und man hat nicht mal 5 Minuten Zeit.. Bin schon oft länger geblieben um mich hier und da um Bewohner zu kümmern... Aber irgendwann kann ich auch nicht mehr. Hatte jetzt 3 Nachtdienste, das hat mir wieder den Rest gegeben... puuhhhh
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Demenzstation
C

Chef de Saucier

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
30625
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Im Grunde bin ich noch bei meinem Arbeitgeber, da ich viele Kollegen schätze und bislang noch keine Einrichtung kennengelernt habe, die mir bessere Arbeitsbedingungen bieten würden. Von Zeit zu Zeit nehme ich einen Nebenjob an, um ein bisschen rumzukommen und zu schauen, ob es woanders besser sein könnte und wie andere Einrichtungen mit der Doku umgehen.

Aus meinen letzten Nebenjobs ( stationär, ambulant ) habe ich folgende Sachen mitgenommen:

eine PDL begab sich in psychiatrische Behandlung, eine weitere PDL ist nach 12 Monaten ausgebrannt und meldete sich bereits zuhause am Telefon mit dem Namen der Einrichtung :verknallt, eine WBL hat 30 Tage am Stück gearbeitet, ein Pfleger im ambulaten Dienst hat 6 Wochen ohne Pause Dienst geschoben aufgrund von Personalmangel usw.

Wir haben eine Fachkraft, die lässt liegen was sie nicht schafft und davor habe ich großen Respekt. Vielleicht ist das ja ein richtiger Schritt ? Die meisten, und mir geht es leider häufig auch so, haben das Gefühl immer alles schaffen zu müssen und eher geht man an seine Grenzen, als das man etwas nicht macht oder zugibt es nicht schaffen zu können, da - und hier liegt auch ein Druckmittel - es die anderen doch schaffen. Demnach tragen wir - sei es für die Bewohner, sei es aus Stolz, sei es aus Angst vor Konsequenzen - mit unserem Handeln dazu bei dieses System zu erhalten.
 
Qualifikation
* - *
Fachgebiet
PFK
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

hallo, eine Bekannte von mir - Krankenschwester (im Mutterurlaub) arbeitet z.Zt. auf 400 € Basis hier im Ort bei einer großen Einrichtung. Sie hatte jetzt ND (allein), dabei 9 Bewohner, die im 2-Stunden Rhythmus gelagert werden müssen, was ganz einfach nicht zu schaffen ist und das Problem, wie sie dokumentieren soll, dass sie eben nicht alle 2 Stunden lagern konnte. PDL hätte gern, dass dokumentiert wird, was aber gar nicht so erfolgte und das bereitete ihr arge Bauchschmerzen.

Zu dem kam noch, dass der Spätdienst anscheinend es nicht geschafft hatte alle Bewohner bettfertig zu machen, es waren noch richtige Lagerungen vorzunehmen, Wasser anzuhängen etc.

Ich habe ihr geraten, bevor sie "betrügerisch" falsch dokumentiert, die tatsächlichen Zeiten einzutragen (so mache ich es auch) und mit der PDL zu reden. Gestern kam sie, hatte mit den anderen Kolleginnen gesprochen, die ja alle die gleichen Probleme haben und nun steht ein Gespräch mit der PDL an. Es ist ihr tatsächlich gelungen alle Kollegen mal unter einen Hut zu bringen und ich bin mal gespannt was bei dem Gespräch heraus kommt.

Das finde ich, ist für uns die einzige Möglichkeit etwas zu ändern / wenn es denn geht/ es müssen alle zusammenhalten, dann kann die PDL/Heimleitung nicht anders und muss reagieren.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
K

keks1309

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
50259
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

sag mal bescheid was bei deiner bekannten rausgekommen ist böserwolf....

ja, wenn das team mal an einem strang ziehen würde, unser team ist eigentlich gut, aber wir hatten mal vor mal alle nicht einzuspringen, und wenn das telefon geht nicht dran zu gehen... nun ja, es hält sich keiner dran... wie soll sich da was ändern??? alles blöde...
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Demenzstation
B

Brigdet

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Köln
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo zusammen,

bei uns ist es so nicht, aber ich habe auch schon so allerlei gesehen und gehört.. und halte immer noch an meinen Idealen fest. Nach dem Motto: Schweigen ist Mittun. Es muß einer den Mut haben, auch mal Sand im Getriebe zu sein.

@thorstein: Ich habe Deine Arbeit angelesen. Mich interessiert besonders, warum es nicht möglich ist, die Pflege anhand der Vorgaben und Mittel, mit denen wir tagtäglich zu tun haben, menschlich zu gestalten. Du schreibst am Schluß, daß beispielsweise 3000 Euro pro Monat für ein Altenheim keine Garantie für gute Pflege sind. Das kann wohl jeder bestätigen?

Du schreibst:

"Es kann nicht unsere Aufgabe sein, das finanzpolitische Problem hinter diesen Missständen
zu lösen. Wir weisen hier aber noch einmal darauf hin, dass Finanzierungsprobleme
in einem demokratischen Rechtsstaat keine strukturell bedingten Pflegemängel
rechtfertigen. Die derzeitigen Pflegesätze mögen vielleicht schon sehr hoch
erscheinen, aber eine angemessene, menschenwürdige Pflege lässt sich damit
nachweislich nicht darstellen."

Das finanzpolitische Problem hinter den Mißständen nicht lösen zu können - dh, z.B. das Mißverhältnis bei der Verteilung von Geldern von den Kranken- und Pflegekassen (Subventions"Empfänger wie die Pharmaindustrie und andere mehr, die subventioniert werden, stehen offensichtlich viel besser da) - heißt ja: Resignation? Könnte einer sich etwas ganz anderes als das jetzige (m.E. kranke) Verteilungssystem vorstellen?

Was versteht Du unter strukturell bedingten Pflegemängeln, kannst Du das genauer präzisieren?

Vielen Dank vorab und Gruß!
 
Qualifikation
Pflegerin
Fachgebiet
Ambulant
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo Brigdet,

zunächst soll es ja ein Diskussionspapier sein.
Du schreibst am Schluß, daß beispielsweise 3000 Euro pro Monat für ein Altenheim keine Garantie für gute Pflege sind. Das kann wohl jeder bestätigen?
Genau das wird ja in dem Papier aus- und vorgerechnet! Herr Fussek zum Beispiel behauptet ja -übrigens ohne irgenetwas vor- oder nachzurechnen, dass 3000 Euro eigentlich mehr als genug sind. Ich behaupte das Gegenteil. Also wird es wohl nicht jeder bestätigen.

Das finanzpolitische Problem hinter den Mißständen nicht lösen zu können
Gemeint ist hier, dass es nicht Aufgabe der Pflegekräfte ist, finanzpolitische Vorschläge auszuarbeiten, aber es ist Aufgabe der Pflegekräfte, auf Missstände hinzuweisen.
Aber auch hierzu ein konkretes Beispiel. Sowohl Dänemark als auch Deutschland geben etwa 10% des BIP für Gesundheit aus, also etwa gleich viel. Für Pflege wird in Deutschland aber nicht einmal 1% des BIP ausgegeben, in Dänemark mehr als das Doppelte. Es geht also zunächt einmal um die Verteilung innerhalb des Gesundheitswesens, das hast du völlig richtig erkannt.

Was versteht Du unter strukturell bedingten Pflegemängeln, kannst Du das genauer präzisieren?
Nein, noch weiter präzisieren kann ich das nicht. Die Personalschlüssel reichen für eine angemessene Pflege nicht aus. Das habe ich zu belegen versucht und das reicht mir auch als Begründung. Die Pflegemängel sind also in der Regel Folgen dieser unzureichenden Personalschlüssel und eben nicht bedauerliche Einzelfälle.

Nun besteht das Papier ja zu einem guten Teil aus Berechnungen. Waren diese Berechnungen für dich nachvollziehbar?

Grüsse
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
B

Brigdet

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Köln
0
AW: Schockieren euch die Mißstände noch oder seit ihr abgestumpft?

Hallo thorstein,

nein, die Zahlen habe ich mir noch nicht so genau angesehen, aber das hole ich beizeiten nach.. (Rechenschwäche.... ? ;-) ) Wiegesagt, ich hatte Deine Arbeit erstmal nur angelesen und gestern Abend keine Lust mehr auf Zahlenakrobatik...

Ja, die Pflegekräfte können auf Mißstände hinweisen. Die Mißstände beziehen sich auf die Patienten und auf das Pflegepersonal, und vor allem werden ja Heime in die Mangel genommen. Aber auch bei den Krankenhäusern und in der ambulanten Pflege ist der Kostendruck hoch und es wird m.E. nach unten, auf die Mitarbeiter "an der Front", und darüber auf die Patienten, abgewälzt. Das wird bewußt in Kauf genommen, so mein Eindruck. Und da frage ich mich, wie zynisch muß eine "zivilisierte" Gesellschaft eigentlich sein, diese Auseinanderklaffung von Idealen, die auf dem Papier stehen, und den Realitäten, zu ignorieren. Auch scheint mir das Problem so grundsätzlich zu liegen, daß es mit einem höheren Personalschlüssel allein garnicht getan wäre.

Bezüglich der Geldverteilung innerhalb des Gesundheitswesens hörte ich zuletzt noch die lapidare Antwort: Ja, die Pharmalobby ist eben stärker... so wie auch die Ärztelobby und andere Geldempfänger anscheinend mehr Einfluss innerhalb des Systems ausüben können...

Hier sind übrigens auch Gesundheitsausgaben von 2006 aufgedröselt: Gesundheitsausgaben - Gesundheit : da sieht einer gut, daß Krankenkassen mehr Anteile als die Pflegekassen aufweisen und daß "ambulante Einrichtungen", dazu zählen auch Apotheker und Ärzte, einen Riesenbatzen Geld "verbraten"... die ambulante Pflege macht da nur einen kleinen Teil aus (und der interessierte mich gerade aus persönlichen Gründen besonders ;-) ) Die Krankenhäuser erhalten mehr Geld als stationäre Pflegeeinrichtungen.

Der Herr Fussek schien mir bisher eher mehr Geld zu fordern, ohne die Strukturen grundsätzlich ändern zu wollen?

Dank und Gruß!
 
Qualifikation
Pflegerin
Fachgebiet
Ambulant
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen