Schluckstörung beim Kind

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Eine gute Bekannte hat ein 7-jähriges Kind, das von Geburt auf behindert ist. Das mit dem Schlucken ist immer wieder ein Problem, hat auch viel Speichelfluss, was ja auch ein zeichen der Schluckstörung ist. Zur Zeit auch noch dauernd krank und angeblich Polypen. Die Eltern wollen sie am liebsten raus, aber es wird Ihnen abgeraten, haben die wirklich irgenteine Funktion beim Schlucken? Wird das Verschlucken nach der OP mehr? Wer hat Erfahrugen?
Und ich kenne es hald eher von erwachsenen Pat., da wäre doch dann vielleicht ne Sonde angebracht? Oder macht man das bei Kindern weniger, weil das dann so endgültig ist. Ich meine halt eher zum Zufüttern, weil das Kind natürlich durch sein oftes Kranksein nun geschwächt ist.
Oder Zusatznahrung wie Fresubin zum Trinken? Hochkalorisch, wie wäre das?
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
Sr Stefanie:-)

Sr Stefanie:-)

Neues Mitglied
Basis-Konto
04.01.2008
30519
Hallo Rosi!

Schluckstörungen bei einem beeinträchtigen Kind sind leider keine Seltenheit. Als Erstes bedarf es natürlich Schluckdiagnostik (radiologische Darstellung/" Breischluck"), zusätzlich ist eine Vorstellung bei einer Castillo Morales Therapeutin ( manche Logopäden, aber auch Physiotherapeuten haben diese Qualifikation) zu empfehlen; um den Schluckakt von der motorischen Seite aus abzuklären.
Deine Beschreibung nach erfogen bei der Nahrungsaufnahme Mikroaspirationen, das würde auch die vielen Infekte erklären- dies müssenunbedingt diagnostisch ausgeschlossen werden, wenn das Kind weiterhin oral ernährt werden soll.
Breiige Nahrung oder leicht angedickte Nahrung( zb. Quick& Dick, Nestargel)ist oft besser zu schlucken wie Flüssigkeiten. zudem sollte die Nahrungsaufnahme nur in Oberkörperhochlage erfolgen (Refluxproblematik bereits ausgeschlossen?)
Zusätzlich kann natürlich isokalorische Trinknahrung angeboten werden ( leicht angedickt), mitlerweile gibt es zb von Pfrimmer hochkalorische und eiweisshaltige Puddings und Apfelmus, mit dem ich bei den Kindern recht gute Erfahrung gemacht habe
Magensonden werden natürlich auch bei Kindern eingesetzt, dabei ist aber zu beachten, dass eine nasale Sonde ein zusätzliches Hindernis beim Schluckakt sein kann und ist daher nur als "Übergangslösung" zu empfehlen.
Nicht selten wird eine PEG und später ein Button angelegt, um die Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicher zu stellen- Ich würde dieses nicht als"endgültig" darstellen,bei vielen Kinder kann dieses später wieder zurückverlegt werden, wenn sie nicht mehr nötig ist.

Ist das Kind sozialpädiatrisch betreut?:thumbsup2:

Wo wohnt Ihr denn, vielleicht kann ich Euch eine Pfleberaterin zu diesem Thema vermitteln..:innocent:
Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen..
Liebe Grüße, Steffi
 
Qualifikation
stellv. PDL/ Kinderkrankenschwester /Pflegeberaterin/
Fachgebiet
Ambulante Kinderkrankenpflege
Weiterbildungen
Teamleitung
Sicherheitsbeauftragte
Weiterbildung zur Pflegeberaterin
Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege &Heimleitung
Palliativ Care Fachweiterbildung Pädiatrie
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
14.12.2005
München
Ich danke Dir für diese ausführliche Antwort. Ich werde das mal hinterfragen. Das Kind hat Logopädie, aber ich weiß leider noch nicht ob mit dieser Zusatzausbildung, das werde ich gleich mal in Erfahrung bringen. "Sozialpädriatisch betreut?" Den Ausdruck kenne ich so nicht. Was beinhaltet das alles und wer macht sowas. Ich weiß, dass sie in regelmäßigen Abständen in ein "Kinderzentrum" fahren, wo sie auch immer ärztlich und allgemein beraten werden, im Hinblick auf die Rollstühle,... und natürlich immer wieder beim Kinderarzt sind. Ausserdem geht das Kind in eine Behinderteneinrichtung in den Kiga.
Genaueres folgt per PN
Ganz liebe Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
  • Gesperrt
Hallo, ich möchte mich zunächst vorstellen. Ich bin Mama von 2 Kindern. Mädchen 8 Jahre und ein Junge 10 Jahre. Ich lebe...
  • Erstellt von: Juliaaa93
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Jolin_W
F
  • Gesperrt
Hallo zusammen :-) , ich setzte mich zur Zeit mit dem NAS auseinander, genauer gesagt mit dem Finnegan Score. In dem Zusammenhang habe...
  • Erstellt von: Felix_leon
1
Antworten
1
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
J
  • Gesperrt
Hallo meine Lieben, ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Und zwar mache ich eine Weiterbildung zur Praxisanleiterin. Und das...
  • Erstellt von: Janine.94
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
P
  • Gesperrt
Hallo wir sind eine periphere Kinderstation ( Klinikum mit Level II Perinatalzentrum) mit etwa 28 Betten in den Bereichen allgemeine...
  • Erstellt von: PA Marion
3
Antworten
3
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de