Arbeitsrecht Schichtzulage Belegungsabhängig ?!

M

MarieLutz

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
04105
0
Hallo,
ich arbeite in einer Jugend-WG im Schichtdienst und habe ein Problem mit meinen Schichtzuschlägen (Sonntag, Samstag, Nacht und Feitertagszuschläge). Ich habe vor Arbeitsantritt bestimmte Zuschläge angeboten bekommen, danach aber faktisch nie diese Zuschläge erhalten, weil, wie mir hinterher gesagt wurde, die Zuschläge nur zu 100% gezahlt werden, wenn die WG zu 100% belegt ist (mit Jugendlichen), sind zB nur 7 von 10 Plätzen in der WG belegt wird auch nur ein stundenweiser Sonntagszuschlag von theoretisch €2,10 statt € 3 gezahlt - ist das rechtlich zulässig? Vor allem, da es mir vorher nicht mitgeteilt wurde?
Wie soll das dann funktionieren, wenn zB innerhalb eines Monats die Belegungsstärke wechselt?!

Ich wäre so froh wenn sich Jemand damit auskennt!
Danke für jede Hilfe!!

Marie
 
Qualifikation
Sozialarbeit
Fachgebiet
Jugend-WG
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Schichtzulage Belegungsabhängig ?!

So etwas habe ich ja noch nie gehört. Eine Schichtzulage hängt, wie der Name schon sagt, von der Schicht (Lage der Arbeistzeit) ab und nicht von der Belegung. Würde sonst Belegungszulage heißen.

Ich kann für Dich nur hoffen, dass dieseganzen Zulagen in Deinem Arbeitsvertrag oder in einem geltenden Tarifvertrag festgehalten sind, oder es sonst irgendwelche Dienstvereinbarungen gibt, die schriftlich hinterlegt sind, sonst hast Du rechtlich wenig Handhabe.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen