Arbeitsrecht schichtführung ohne übergabe?

A

alaui

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
21073
0
Hallo, ich habe Euer Forum gerade entdeckt, finde die diskutierten Themen spannend und möchte mich gerne einklinken.
Ich bin examinierte Altenpflegerin, z.Z. eine 30-stunden Kraft und nach all meinen Berufsjahren noch immer gerne dabei. In letzter Zeit wird der Gürtel im Personalmanagment immer enger geschnürt, sodass die Luft recht dünn ist.
Mein derzeitiges persönliches Problem sieht wie folgt aus:
Als Schichtführung habe ich bis lang immer 8 Stunden meine Station geleitet, mit Übergabe und allem drum herum. Durch die kontinuierlichen Unterbesetungen haben sie natürlich etliche Überstunden aufgebaut. Um diese zu dezimieren, sind meine Vorgesetzten auf dem Dampfer gekommen, ich könne ja auch eine 6-stündige Schichtführung, ohne ausführliche Übergabe, ableisten. Zu mindestens würden die Überstunden dadurch nicht noch mehr aufgebaut. Meines Erachtens ist dieses rechtlich nicht korrekt, empfinde es gerade zu als gefährlich.
Leider finde ich in juristischen Bereich keine detailierten Angaben dazu und diese benötige ich, um fachlich dagegen an zu gehen.
Vielleicht hatte von Euch jemand ein ähnliches Problem. sodass ich mir den Weg zum Anwalt sparen kann.
 
Qualifikation
examinierte altenpflegerin
Fachgebiet
pflegeheim
Momabo

Momabo

Mitglied
Basis-Konto
1
87730
0
Hallo
ich habe jetzt zwar keine rechtlichen Daten, kann dir nur sagen wie es bei uns ist. Wir sind ein Haus mit 50 Betten, 20 unten 30 oben, nun ist es so, dass wenn jemand verstirbt oder ins KH muss wir oberen die Std. reduzieren müssen, also es muss jemand 1/4 Std. früher heimgehen. Egal ob der Bw von unten weggefallen ist oder nicht. Auch sind es nur immer die Helferinnen die reduzieren NIE die exam, denn die müssen ja bis zum Schichtende bleiben um Übergabe zu machen. Da würde ich echt auf die Barrikaden gehen, wenn wir da reduzieren müssten. Unsere PDL produziert Überstd. ohne Ende, geht aber nie früher oder kommt später. Das hat auch schon zu bösem Blut geführt bringt bloß leider nichts.
Wenn ich nachmittags als zweite Kraft da bin, komme ich idR früher um die Übergabe noch mitzubekommen, sonst steht man echt auf dem Schlauch. Und die Zeit habe ich echt nicht um alle Dokus durchzulesen, wie uns immer weißgemacht wird. Wir hatten erst eine Mitarbeiterbefragung, da habe ich das auch erwähnt, mal sehen, obs was hilft.

ich wünsch dir weiterhin gute Nerven, bleib am Ball, manchmal dauert es länger bis sich was ändert. Such dir Verbündete und redet bei jeder Gelegenheit darüber > steter Tropfen höhlt den Stein

Grüssle aus dem Süden
Momabo
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Fernstudium Gesundheitsberater; mache bei dem Projekt "Sturzprävention im Altenheim" von der AOK mit.
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.