Sachbearbeiter/in bei Krankenkassen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dikbert

Mitglied
Basis-Konto
07.03.2006
67059
Sehr geehrte Pflegeboarder/innen :thumbsup:
Kann mir jemand mit konkreten Erfahrungswerten in der Beschäftigung als Sachbearbeiter/in bei Krankenkassen dienen? Es geht um eine Stelle in der Direktion einer KK im Aufgabenfeld "Häusliche Krankenpflege/ Pflegehilfe/ Krankentransport". Es geht um einen aktuellen Bewerbungsfall, der Anfang nächster Woche in die nächste Runde geht... wir können jedes Detail gebrauchen und freuen uns über jede Antwort. Viele Grüße! Dikbert
 
Qualifikation
Pflegewissenschaftler
Fachgebiet
Stationsleitung
R

rueporade

Mitglied
Basis-Konto
16.01.2006
42477
"Wir geben keine Tips zur Arbeit auf der Gegenseite"
HaHaHaHa!!!
Gruß
anonym (wie lange noch ?)
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie, PDL
Fachgebiet
Privater amb. Pflegedienst, PDL
Weiterbildungen
Amb. Pflege, PDL, Psychiatrische Pflege
Ira

Ira

Mitglied
Basis-Konto
Sachbearbeiter bei der Kasse - wie schrecklich!!!!!!!! Wie kannst du deinen Beruf so verraten! Aber wenn du schon nach TiPPs fragst - vergiss nicht die Praxis der Pflege, die Mitmenschlichkeit und wie das Leiden aus der Nähe aussieht.(und überlegs dir nochmal)
augenzwinkernde Grüße von Ira
 
Qualifikation
Gesundheits- und Fachkrankenschwester, PDL, QM, Geschäftsführerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
D

Dikbert

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
07.03.2006
67059
Qualifikation
Pflegewissenschaftler
Fachgebiet
Stationsleitung
S

Simba

Mitglied
Basis-Konto
18.09.2006
35576
Hallo, :whistling auch ich hatte mich vor einiger Zeit mal mangels anderer Angebote mit dem Gedanken befasst, beim MDK oder den Kassen zu arbeiten.....wie gut, dass es damals nicht geklappt hat. Irgendwie kommt man sich vor wie ein Verräter, obwohl das ja auch ein offiziell anerkanntes Berufsfeld für uns ist:cry:
Irgendwie gefühlsmässig ein "zweischneidiges Schwert" oder so.... Gruß Atta.
 
Qualifikation
Krankenschwester / PDL
Fachgebiet
Gießen
D

Dikbert

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
07.03.2006
67059
Das sehe ich ein - ich habe mich selber zur Genüge über (sparende und kürzende) Verhaltensweisen von Kassen geärgert. Aber als Pflegeakademiker dankt man ein Jahr nach dem Diplom jeder Erfahrungsmöglichkeit. Daher wäre es fahrlässig, Gelegenheiten aufgrund von Vorurteilen prinzipiell auszuschließen. So ungerecht es klingen mag, aber die Umstände erfordern es doch, daß die Gesetze streng sind. Vom paradiesischem Gesundheitssystem sind wir nunmal weit entfernt...
 
Qualifikation
Pflegewissenschaftler
Fachgebiet
Stationsleitung
S

Simba

Mitglied
Basis-Konto
18.09.2006
35576
:sad: Irgendwie muss ich dir ja recht geben.......Atta.
 
Qualifikation
Krankenschwester / PDL
Fachgebiet
Gießen
S

samoth

Ich habe vor 10 Jahren im Rahmen meines Studiums mein Praktikum bei einer Landesvertretung der Kassenverbände gemacht und kann nur sagen, das war schon sehr spannend - vor allem auch die Erkenntnis, dass die dortigen Mitarbeiter die "Pflege" entweder nur unter der Rubrik Ambulante Pflege erlebten oder aber als diejenige (meistens waren es wohl Frauen), die bei den Pflegesatzverhandlungen für den frischen Kaffee zuständig ist. Es war ziemlich ernüchternd, wie mein eigenes Bild von meiner Profession so sehr auf Klischees reduziert wurde. Andererseits habe ich gelernt, dass es diesn monolithischen Block der "Kassen" nicht gibt, da herrschen starke Unterschiede zwischen z.B. den Ersatzkassen und den AOKen, auch getragen von differierenden Interessen und eine durchaus vorhandenem Wettbewerb (schon damals).
Alles in allem denke ich, dass ein Job bei einer Kasse der Profession Pflege eigentlich nur zuträglich sein kann. Wer soll denn sonst die oben beschriebenen Vorstellungen ändern? Von daher ist es kein "Verrat" am Pflegeberuf, sondern eher Missionsarbeit - mal abgesehen von einer vermutlich gewünschten Erweiterung der Arbeitsmöglichkeiten.
Gruß
Thomas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

A
Hallo, mich würde interessieren wie es bei euch gehandhabt wird: Haben alle (Vollzeit)Kräfte einen eigenen Büroschlüssel um vor und...
  • Erstellt von: ambpdkranz
10
Antworten
10
Aufrufe
247
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
A
Hallo, wir befinden uns aktuell in der Gründungsphase unseres ambulanten Pflegedienstes. Nun bin ich im Zuge der MDK Prüfung zur...
  • Erstellt von: ambpdkranz
2
Antworten
2
Aufrufe
160
Flybee
Y
Hallo liebe Community, ich wollte mit einem Kollegen einen ambulanten Pflegedienst eröffnen, allerdings verfüge ich über keine...
  • Erstellt von: Y.B.
2
Antworten
2
Aufrufe
270
Wiesmann
Wiesmann
Liebe Kolleginnen und Kollegen, gibt es hier jemanden, der bereits Erfahrungen gemacht hat? Es gibt ja wohl in MV ein Pilotprojekt...
  • Erstellt von: Wiesmann
0
Antworten
0
Aufrufe
225
Wiesmann