Arbeitsrecht Rückgaberecht für Arbeitsvertrag?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Briddel

Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
27440
Gibt es eigentlich ein Art Rückgaberecht von Arbeitsverträgen?

Ich arbeite zur Zeit 20 Std wöchentlich als Nachtwache auf einer Intensivstation. Dort halte ich es nicht mehr aus und es ging mir in den Monaten nur noch schlecht. Gründe hat es viele, die ich im Moment am liebsten mal vergessen möchte.

Mein Versetzungsantrag wurde zum 1.12. genehmigt.
In ein anderes Haus auf eine chirurgische Station, mit der Bedingung, dass ich auf 30 Std erhöhe.

Nun habe ich den neuen Arbeitsvertrag mit der Stundenerhöhung unterschrieben und der Vesetzung in ein Krankenhaus, das ich nicht kenne.

Eigentlich freue ich mich darauf, nur..... Nun wurde mir dort gesagt, ich müßte im Tagdienst arbeiten, man hätte gar nicht so viele Nächte für mich.

Ich möchte im Nachtdienst arbeiten, weil ich alleinerziehend bin und meinen Sohn nachmittags betreuen muß. Im Tagdienst ist das durch die Spätdienste ja nicht möglich.

Weiß jemand, ob ich die Verträge rückgängig machen kann?:sick:

Briddel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
Clavius

Clavius

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12.09.2006
44143
Weiß jemand, ob ich die Verträge rückgängig machen kann?
Das ist etwas schwierig.
Hast du den einen neuen Arbeitsvertrag, oder eine Ergänzung/ Nebenabrede u deinem bestehenden Arbeitsvertrag erhalten?
Und wann hast du den unterschrieben?
Habt Ihr einen gültigen Tarifvertrag und eine Personalvertretung?

Grüsse von Clavius
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
PDL
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Hallo bridel,

Nun habe ich den neuen Arbeitsvertrag mit der Stundenerhöhung unterschrieben und der Vesetzung in ein Krankenhaus, das ich nicht kenne.
Warum unterschreibst du einen neuen Arbeitsvertrag für eine Versetzung? Versetzung heisst du bleibst bei deinem Arbeitgeber/Träger und wechselt die Einsatzstelle. Ein unterschriebener Arb.vertr. kann nicht zurückgegeben werden, er kann gekündigt werden. Der Vorherige existiert mit der Unterzeichnung eines neuen Arbvertr. nicht mehr und wird daher nicht gültig wenn ich den Gültigen kündige.

Bei uns läuft das so. Schreiben der Personalstelle mit etwa folgendem Inhalt: Mit ihrem Einverständnis werden Sie ab... auf...versetzt. Evtl ein paar Details. Der AG schreibt da natürlich möglichst wenig hinein um sich nicht einzuengen. Der AN muss da sehr dahinter sein, wenn er bestimmte Dinge zugesichert haben möchte. In letzter Zeit wird eine Versetzungsvereinbarung erstellt, nach vorherigem Antrag des AN und gegenseitig unterschrieben.

Habe ich das Unterschrieben oder sogar einen neuen Arb.vertrag, ist dies bindend. Ich kann diesen dann Kündigen. Eine Rücknahme nur mit gutem Willen des AG. Das soll ja eine gegenseitige Absicherung sein, das Besprochene einzuhalten sowie Rechte und Pflichten beidseits festzulegen. Wenn eine Vertragsseite dies nicht mehr Will, kann diese entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen kündigen, Vertrag ist beendet. Alles andere beruht meist auf gegenseitigem Entgegenkommen.

Was für mich allerdings etwas unverständlich ist:
Du lässt dich in ein anderes Krankenhaus versetzen und schaust dir weder Haus noch Station an bevor du was unterschreibst. Sprichst nicht mit deiner neuen SL und PDL über Wünsche und Einschränkungen und ob deine Wunschdienstzeiten realisierbar sind???

Etwas verwundert und ein wenig sprachlos zurückbleibend

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Du lässt dich in ein anderes Krankenhaus versetzen und schaust dir weder Haus noch Station an bevor du was unterschreibst. Sprichst nicht mit deiner neuen SL und PDL über Wünsche und Einschränkungen und ob deine Wunschdienstzeiten realisierbar sind???

Etwas verwundert und ein wenig sprachlos zurückbleibend

Gruß renje
Dem ist nichts hinzuzufügen

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
B

Briddel

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.09.2006
27440
Danke für eure Antworten.

Ich versuche mal kurz zu erklären:
Ich habe einen Versetzungsantrag gestellt, weil ich es auf meiner station nicht mehr ausgehalten habe. Bedingung war, dass ich Nachtdienst machen kann. Darüber habe ich mit der PDL gesprochen. Mir wurde dann gesagt, wenn ich bereit wäre, meine Stunden auf 30 aufzustocken, könnte ich auf einer chirurgischen Station Nachtdienst machen. Das ist also mein neuer Arbeitsvertrag. Eine Ergänzung zum Arbeitsvertrag von..... Unterschrieben am 30.10. Ist ok. Nachtwachenverträge gibt es nicht, deshalb ist die Arbeitszeit im Vertrag nicht erwähnt.

Die chirurgische Station ist in einem anderen Haus vom gleichen Träger, also meine neue Arbeitsstelle. Gleiche PDL ist zuständig. Mein Problem ist nicht das andere Haus, habe ich wohl etwas verwirrend geschrieben. Alles ist ok, solange ich Nachtdienst machen kann. Dafür geh ich auch ins Altenheim, wenn auf den Stationen keine Stelle frei ist.

Mein eigentliches Problem ist, das die neue Stationsleitung mir sagt, sie haben gar nicht soviele freie Nächte, dass ich dort arbeiten kann. Die PDL hat ihnen jemand aus dem Tagdienst abgezogen und deshalb brauchen sie auch jemanden, der Tagdienst macht.

Ich habe nur die mündliche Zusage der PDL, nichts schriftliches. Dann habe ich nun wohl ein Problem.

Naja, ich hoffe, es ist klar geworden.

@Clavius: Ja, wir haben einen Personalrat. Werde mich die kommende Woche mal schlau machen, was ich machen kann.

@Renje: Danke für die Info, nun weiß ich wenigstens, dass ich nur kündigen kann, falls es ganz dumm kommt.

LG Briddel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
B

Briddel

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.09.2006
27440
Was für mich allerdings etwas unverständlich ist:
Du lässt dich in ein anderes Krankenhaus versetzen und schaust dir weder Haus noch Station an bevor du was unterschreibst. Sprichst nicht mit deiner neuen SL und PDL über Wünsche und Einschränkungen und ob deine Wunschdienstzeiten realisierbar sind???

Etwas verwundert und ein wenig sprachlos zurückbleibend


Hallo Renje,
Mit der PDL habe ich gesprochen, mit der SL leider nicht. Leider. War wohl ne Art Kurzschlußreaktion. Mir war einfach jeder Ort recht um dort wegzukommen, wo ich bin.
Nun, wo ich eure Antworten sehe, wird mir auch klar, wie dumm ich gehandelt habe. Aber wenn man wochenlang nur weint, wenn man an die Arbeit denkt, wenn man kaum die banalen Alltagsdinge schafft... Wenn man sich nur doch dumm und wertlos fühlt, egal was ehemalige Kollegen sagen... Wenn man einfach nicht mehr kann und dann einen Ausweg sieht.... Tja, da hab ich schnell unterschrieben!

Ok, ich war blöd, konnte aber auch echt nicht mehr klar denken. Für alle, die es lesen, laßt es euch eine Warnung sein.
Nun versuch ich mal, das Beste draus zu machen, vielleicht wirds ja nicht so schlimm und ich krieg wenigstens viele Nachtdienste. :blushing:

LG Briddel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Briddel,

vielleicht kannst du ja nur FD und ND machen. Sprich doch mit der SL, vielleicht kann sie dir entgegenkommen. Kommt ja auf die personelle Besetzung an, vielleicht arbeiten auf der Station genügend junge MA, die gerne ausschlafen.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
B

Briddel

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
12.09.2006
27440
Hallo Sophie,
an die SL kommt man schwer ran, dort scheint im Moment viel Streß zu sein. Ich habe nun mehrmals angerufen, als ich die SL mal persönlich erreichte, wurde mir gesagt, ich soll zur Besprechung am Mittwoch kommen, vorher passte es schlecht.
Ich bin dann trotzdem nochmal hingefahren, weil mir am Telefon niemand sagen konnte, wann ich arbeiten soll. Nun habe ich aber einen Dienstplan von Dezember bekommen, auf dem die Schichten einer Mitarbeiterin stehen, die gegangen ist. Das sind dann erstmal meine.

Nun lass ich mich erstmal überraschen, wie´s wird. Bisher waren alle dort sehr freundlich, trotz Arbeitsstreß. Das lässt mich hoffen. :eek:riginal:

Briddel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Erst einmal einen schönen guten Tag in die Runde. Ich selber bin nicht in der Pflege tätig aber benötige trotzdemk einmal Euren Rat...
  • Erstellt von: Cedric
1
Antworten
1
Aufrufe
167
C
J
Hallo zusammen, wenn die Frage hier unpassend ist, bitte verschieben! Wie wird in Euren Einrichtungen/ Stationen/ Häusern mit der lt...
  • Erstellt von: jasmin
0
Antworten
0
Aufrufe
275
J
D
Folgende Problematik in einem Pflegeheim. Patientin zeigt starke eigen- und Fremdgefährdung, wird schon Medikamentös Sediert Quetiapin...
  • Erstellt von: DarkSephiroth
4
Antworten
4
Aufrufe
392
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
P
Hallo in die Runde, liebe Forenmitglieder, nach einem Abteilungswechsel innerhalb unserer Klinik, bin ich auch das erste mal mit dem...
  • Erstellt von: Peltierchen
6
Antworten
6
Aufrufe
610
Zum neuesten Beitrag
Peltierchen
P