Rote Punkte

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
AW: Rote Punkte

Warum sollte dann ein Notarzt noch das Leben unnötig verlängern wollen, wenn ein schwerkranker und / oder alter Mensch sterben will.
Genau! Nur leider muß dies voher geklärt werden und ALLEN betreuenden Personen bekannt sein. Ein NA kann in der Situation keine Entscheidung treffen!

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Rote Punkte

Ich kann Rettungsmaus nur zustimmen.

Die Einrichtung/Station ist wochen- vielleicht sogar monatelang nicht in der Lage eine Strategie zu entwickeln, natürlich mit zust. Arzt, Pat., Angeh. etc. wie im Falle dass ... vorzugehen ist.

Es ist dann soweit, oh Gott, konnte ja keiner ahnen dass es mal soweit kommt bei einem schwer kranken Pat. - natürlich nicht.

Der NA soll dann die Entscheidung in Sekunden treffen, die die Einrichtung in Wochen nicht hinbekommen hat?

Das ist für den NA ein Zumutung und kann nicht verlangt werden.

Die Verantwortung dafür liegt bei den Einrichtungen und die sollten diese Annehmen.

Ich fahre auch seit vielen Jahren Rettungsdienst und erlebe immer wieder, dass mit Blaulicht und tratra ins AH gefahren wird. Dort empfängt einen die "Schwester" und berichtet - aber nix mehr machen, Pat. hat eine Verfügung:sad::spinner:

Wenn ich dann Frage für was hätte sie dann angerufen, sieht man in fragende und erstaunte Gesichter, selten eine Anwort - oder bei Verstorbenen mit eindeutigen Todeszeichen - da könnt ich jedesmal explodieren.:mad_2:

Da Frage ich mich: Was läuft da mit welcher Qualifiktion rum, sowohl auf Station wie auch in der Leitung?
Übrigens auf Station sind die Personen i.d.R. 3jährig ausgebildet!
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
D

dr.poops

AW: Rote Punkte

es gibt seit einiger zeit die idee, dass patientInnen in sichtweite (z.b. an der garderobe in der wohnung) ein formular parat halten, auf dem die wichtigsten dinge angemerkt sind (vorerkrankungen, verfügungen etc.) und ich hab leider vergessen, wie das ding heißt. mist:-(. einige notärztInnen haben erzählt, dass sie das tatsächlich exakt so vorgefunden haben: das formular neben hut und mantel, sorgfältig mit dem hausarzt ausgefüllt - und somit eine situation schaffen konnten, die den wünschen der patientInnen entsprach. sehr schön. auf der intensivstation würde ich mich gegen die "rote punkt"-geschichte mal ganz deutlich verwehren. warum obskure zeichen, wenn darüber gesprochen und gemeinsam entschieden werden kann? eine für alle verbindliche sprachregelung fände ich dennoch sehr schön - wenn "DNR" (do not resuscitate) auf den patientenbogen geschrieben wird, ist das fast genauso obskur. diese blöden kürzel! wenn klar ist, dass die prognose infaust ist, dann kann man die entscheidung, keine reanimation mehr durchführen zu wollen, auch deutlich niederlegen. "keine reanimation" und gut. brutal ist die realität. insbesondere dann, wenn die nächste schicht versehentlich nicht informiert ist und das kürzel nicht sieht... das wäre bei einem "roten punkt" vielleicht anders. aber das klingt mir doch sehr nach "grünem punkt" und das finde ich irgendwie nicht so ganz angemessen.
 
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
AW: Rote Punkte

Hi Käthe,
ich kenn das "Ding" unter dem Namen "Notfall-Verfügung"..
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
AW: Rote Punkte

Hi käthe,

ist die "Verfügung" denn rechtverbindlich?? Selbst wenn der HA mit ausgefüllt hat, würde ich mich als NA nicht so ganz drauf verlassen. Könnte ja auch eine "Fälschung" sein und dann? Schwierige Sache. Wenn kein Angehöriger vor Ort ist wird in der Regel immer reanimiert.

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
D

dr.poops

AW: Rote Punkte

huhu, heike :-D! ich habe von dieser verfügung im rahmen eines vortrags gehört - da hatte sich ein notarzt aus der uniklinik mainz (war das mainz? ich glaube, es war mainz) die mühe gemacht und versucht, ein verbindliches formular zu erstellen. ob das letztlich den weg in die praxis gefunden hat, vermag ich nicht zu sagen. die "zettel", die die notärztInnen vorgefunden hatten, waren diesen formularen inhaltlich ähnlich und es handelte sich bei beiden patienten um menschen mit infausten ca.-erkrankungen. da stand dann die schmerztherapie im vordergrund und keine reanimationssituation. käthe "poops" :)
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
  • Gesperrt
Hallo Leute! Ich bin GUKP-Schülerin aus Österreich. Ich sollte ein Ethisches Pflegefallbeispiel bearbeiten, nach V. Tschudin...
  • Erstellt von: miggal
4
Antworten
4
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
B
  • Gesperrt
  • Umfrage
Hallo Zusammen, in unserem Beruf als Pflegende wird uns sehr vieles an Ethik beigebracht rund um den Kranken sowie Hilfsbedürftigen...
  • Erstellt von: Benjo
15
Antworten
15
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
marinadiezweite
M
I
  • Gesperrt
Ein Artikel aus der Kolumne von Thomas Fischer in der Zeit: Sterbehilfe: Vom Leben und vom Tod Meinungen?
  • Erstellt von: Igel77
5
Antworten
5
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
Deichkind88
  • Gesperrt
Erst einmal möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin Pflegekraft auf einer internistischen Station und arbeite seit nunmehr neun Jahren...
  • Erstellt von: Deichkind88
9
Antworten
9
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de