Richtiger Führungsstil

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.04.2006
63869
Hallo alle miteinander :eek:riginal:


Nun ist meine WBL aus Urlaub und Kur wieder zurück :ermm: .
Ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und mich mit ihr zu einem
Gespräch zusammengesetzt um über unserer beiden Führungsstile zu
diskutieren . Herausgekommen ist dabei folgendes :
Sie findet ihren Führungsstil absolut indiskutabel und richtig . :sad:
MA bräuchten einen gewissen Druck sonst würde der Stationsablauf nicht
garantiert sein und jeder würde tun und lassen was er wollte .
Auf meinen Einwand das sowas auch ohne Druck geht , meinte sie vielleicht
bei mir aber nicht bei ihr .:sad: Das war es . Zu meinem Hinweis das einige (fast alle ) Angst vor ihr haben , schüttelte sie den Kopf und sagte das glaube sie nicht und wollte die Namen der MA.Die ich ihr natürlich nicht weitergegeben habe ., da diese sonst mit Sicherheit Konsequenzen zu spüren bekommen.
Fazit von dem ganzen war , daß mein Führungsstil zu weich wäre und ich härter werden müßte . Da frag ich mich für wen oder was ??
Wir haben während ihrer Abwesentheit sehr gut miteinander gearbeitet und vor allen Dingen ohne Druck und Angst ,
Vielleicht ist meine WBL auch so , weil sie schon älteres Semester ist , ich weiß es nicht , werde mich aber weiterhin vor den MA stellen das es nicht zu heftig wird . Mehr kann ich nicht tun :sad:

Gruß minchen :sad:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Auf meinen Einwand das sowas auch ohne Druck geht , meinte sie vielleicht
bei mir aber nicht bei ihr .
Das sollte dich bestärken. Sie hat damit indirekt zugegeben, dass "Dein" Führungsstil erfolgreich ist, sie ihn aber nicht beherrscht.

Du bist auf dem richtigen Weg, und selbst Dinosaurier sind irgendwann mal ausgestorben :wink:.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo minchen,

ich schließe mich Monika58 an,
du bist auf dem richtigen Weg!:thumbsup:
Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
S

schwestermac

Mitglied
Basis-Konto
20.08.2006
66763
Hallo
dein Weg ist genau richtig viel Erfolg und Geduld
Gruss
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
G

Glücksstern

Bei einem festen Führungsstil zeigt sich doch sehr schnell, dass nicht jeder Stil auf jeden MA anwendbar ist was mir bleibt, ist meine Führungspersönlichkeit so weiter zu entwickeln, dass ich in jeder Situation souverän und authentisch auftrete. Was weiter bleibt ist meine Erkenntnis, dass MA auch nur Menschen sind. Mit individuellen Bedürfnissen, Zielen, Wünschen,Hoffnungen und Motivationen. Diese Menschen richtig einzuschätzen, auf sie einzugehen und sie in die richtigen Bahnen zu lenken, dass ist die hohe Kunst der Mitarbeiterführung. Ich habe in der Mitarbeiterführung die Erkenntnis gewonnen, dass ich positive Veränderungen an meinen Ma nur darüber herbeiführe, dass ich zuerst an mir selbst arbeite. Eine Basis zur MA-Führung sollte meiner Meinung nach immer eine positive Einstellung dem MA gegenüber sein. Lob sehe ich als wichtiges Grundelement einer positiven Führungseinstellung. Lob baut auf, motiviert und stachelt an, noch besser zu werden. Ich persönlich halte es für sehr wichtig, nicht nur Arbeitsergebnisse positiv zu bewerten, sondern auch schon den Arbeitsprozess selbst. Für mich ist ein positiver Führungsstil mitarbeiterorientiert und ermöglicht mir dadurch auf motivierte, engagierte und zufriedene MA zu treffen. Sich selbst nicht als Maß aler Dinge sehen und die eigenen Entscheidungen, wenn es sein muss, auch mal selbst hinterfragen - das sollte meiner Meinung nach eine gute Führungskraft in jedem Fall beherrschen. Und... Minchen, ich denke Du bist auf dem richtigen Weg. Viel Erfolg weiterhin. Gruß Glücksstern
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Mitglieder
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Glücksstern:grin: ,

super Beitrag!:thumbs: :00000965:
Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
N

Nixnuzia

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.07.2006
Heerlen (NL)
Hallo Minchen,deine Wbl weiß, daß einige MA´s Angst vor ihr haben. Vorwurf: du bist zu freundschaftlich im Umgang mir deinen Kollegen. Sie merkt auch, daß du mit "weniger" mehr erreichst als sie mit viel Druck. (So was nenn ich doch glatt eifersüchtig.)So blind ist sie nicht, deshalb wird sie immer wieder etwas an deinem Führungsstil zu bemängeln haben. Hat wohl Angst vor Konkurrenz und Autoritätsverlust. Bleibe bei deinem Stil, da ist nichts falsch dran. Ich möchte dich nur um eines bitten. Auch wenn sie jetzt wieder zurück ist und das Zepter schwinkt, kann ich mir vorstellen, daß weiterhin viele deiner MA´s zu dir kommen. Schließe deine Wbl niemals aus! Komme immer deiner Informationspflicht nach. Wenn sie dich als Bedrohung sieht, dann kann das Ganze schnell in Mobbing ausarten und es ist sehr schwer dagegen anzugehen und es wäre sehr schade, wenn du dadurch deinen Weg aus den Augen verlieren würdest.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
G

Glücksstern

Huhuuu...
es gibt verschiedene Differenzierungsmöglichkeiten hinsichtlich der Führungsstile. Moderne Führungsstile werden scherzhaft wie folgt beschrieben:
Management by Helikopter
Über allem schweben, von Zeit zu Zeit auf den Boden kommen, viel Staub aufwirbeln und dann wieder ab nach oben.

Management by Jeans
An den wichtigsten Stellen sitzen die größten Nieten.

Management by Champignon
Die MitarbeiterInnen im dunklen lassen, mit mist bestreuen; wenn sich Köpfe zeigen, sofort absägen.

Management by Pingpong
Jeden Vorgang zurück- oder weitergeben, bis er sich von selbst erledigt.

Management by Nilpferd
Kurz auftauchen, Maul aufreißen...... wieder untertauchen

Management by Butterfly
bunt, flatterhaft, unfähig, ein Nest zu bauen, ohne Gewicht, völlig unwichtig.

Management by Chicken
Gackert mit, wenn ein anderer ein Ei legt, ohne selbst produktiv zu sein, oder - viel Lärm um nichts.

Management by Robinson
Alle warten auf Freitag*

und jetzt such Dir mal was aus.... grins*
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
:grin: :grin: :grin: :grin: :grin: SUPER!!!!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.04.2006
63869
Hallo Glücksstern :laughing:


Ich werf mich weg , das häng ich auf !:laughing::grin::laughing::grin::laughing::grin:



Gruß minchen :laughing:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.11.2006
52070
Hallo,meines Erachtens gibt es DEN richtigen Führungsstil nicht.Ich habe es so erlebt,dass die Teams sich an der WBL orientieren und umgekehrt.Was bei dem einen Team gut ist,muss bei dem anderen nicht auch gut sein.
Fingersputzengefühl ist gefragt und meines Erachtens auch wirklich das Schaffen eines Rahmens in dem sich MA die die gerne eigenverantwortlich arbeiten,bewegen können.Die MA die klare Ansagen brauchen,sollten diese auch bekommen.Du musst Dich als Leitung immer so verhalten,dass jeder MA im Team nach seinen Fähigkeien eingesetzt werden kann.So motivierst Du die MA auf jeden Fall und vermeidest Unter und Überforderung.
Wenn das Team hinter die steht wie eine Mauer(bis auf immer wieder vorkommende Ausnahmen),dann hast Du den richtigen Führungsstil gewählt.

Das ist meine Meinung dazu,wichtig,steh zu dem was Du tust und begründe es,dann bist DU auf der sicheren Seite

Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Kollegen, ich werde demnächst als stellv. Stationsleitung mit dem Thema Dienst- und Urlaubsplanung befasst sein und bin da bisher...
  • Erstellt von: Psy-Hans
0
Antworten
0
Aufrufe
117
P
C
Sehr geehrter Leser/-in, vielen Dank, dass sie sich die Zeit nehmen und diese Nachricht lesen. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte...
  • Erstellt von: Christoph Schreibe
0
Antworten
0
Aufrufe
122
Zum neuesten Beitrag
Christoph Schreibe
C
L
Hi. Ich arbeite seit über 10 Jahren bei meinem AG und habe mich ganz klassisch hoch gearbeitet über die Stellvertretung bis hin zur...
  • Erstellt von: LuIsadwi
2
Antworten
2
Aufrufe
570
TimSzDo
G
Hallo, Ich arbeite auf einer psychosomatischen Station mit 18 vollstationären Betten als Leitung. Wir sind aktuell in heftigen...
  • Erstellt von: gravis
1
Antworten
1
Aufrufe
496
I