Rhesusfaktor

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2009
Frankfurt
Wenn eine rhesusnegative Frau (A neg.) ein Kind bekommen möchte, bereits einen Schwangerschaftsabbruch hinter sich hat, wie ist das mit der Rhesusunvertäglichkeit für das Kind?
Der (gewünschte) Vater kennt seine Blutgruppe nicht.
Ich habe etwas gefunden über Sensibilisierung während der Schwangerschaft, aber könnte eine Frau mit Kinderwunsch sich nicht schon vorher sensibilisieren lassen?

Das Mädel hat jetzt Angst, dass sie als "Strafe" nie mehr ein gesundes Kind kriegen kann.
Ich hab zu wenig Ahnung davon.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
A

advena1976

Neues Mitglied
Basis-Konto
23.05.2015
Hilders
AW: Rhesusfaktor

Also wenn sie einen Ssabbruch hinter sich hat, sollte sie eigentlich Anti D gespritzt bekommen haben. Hat sie denn AK gebildet? Nur weil sie von der Blutgruppe negativ ist ,heißt es doch nicht dass sie keine gesunden Kinder bekommen kann!
 
Qualifikation
Kinderkrankenschwester/ Sachbearbeiterin
Fachgebiet
Inkontinenzberatung /Reha/Pflegehilfsmittel
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
23.06.2009
Wolfsburg
AW: Rhesusfaktor

Hat sie denn AK gebildet? Nur weil sie von der Blutgruppe negativ ist ,heißt es doch nicht dass sie keine gesunden Kinder bekommen kann
Nach über 2 Jahren dürfte sich die Frage wohl erledigt haben :kopfkratz: :wink:
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
K

Keßler

AW: Rhesusfaktor

Schicke das Mädel zum Frauenarzt und/oder zur Familienberatung.

Zwischen den Zeilen des Eingangsbeitrags versteckt sich offenbar ein umfangreicher Beratungsbedarf.

... meint Frieda.

(wenn so`n altes Thema aufgewärmt wird, gibt es wohl neues Interesse ?!)
 
Brigitchen

Brigitchen

Mitglied
Basis-Konto
23.10.2016
Bremen, Deutschland
Hallo, also soweit ich informiert bin, wird die Frau - sofern Resus neg. - bei Abbruch oder Abgang ohnedies immunisiert - mittels Spritze. Das ist ja Standard, demnach sollte sie sich bei einer erneuten SS keine sorgen mache müssen, dennoch würde ich es beim GYN. abklären lassen.
 
Qualifikation
Angestellte
Fachgebiet
Krankenhaus
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

I
  • Gesperrt
Folgendes ist vorgefallen.... An einem Samstag um 4:30Uhr kam Baby XY auf die Welt, die Mutter ist Rhesusfaktor negativ es wurde Blut...
  • Erstellt von: Ivi89
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de