Allgemein Regelung nach Weiterbildung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
20.10.2011
06536
Hallo :)

Momentan steht es mir in dem Pflegedienst, in dem ich arbeite, im Bereich "Oberkante Unterlippe.
Ich komme mit den Kollegen super zurecht, mit den Patienten sowieso. Eigentlich arbeite ich sehr gern dort.

Das Problem ist meine Chefin.
Zeitweise, durch persönliche und gesundheitl. Probleme, ist sie dermaßen launisch und lässt das leider an uns aus.
Das geht ein paar Wochen so, dann fängt sie sich wieder.
Diesmal ist es besonders schlimm und ich weiß nicht, wie lange ich das noch stämmen kann, das sie meine Kollegen bei mir darüber auslassen und ich zusätzlich meine Portion "Fett" weg bekomme.

Jetzt denke ich ernsthaft über Kündigung nach.
Allerdings habe ich vor 2 Jahren eine Weiterbildung zum QM gemacht, die komplett (WBL+Fahrtkosten+Unterkunft) von der Firma bezahlt wurden.
Hinterher wurde ein Schreiben von meiner Chefin aufgesetzt, das ich "verpflichtet" bin, für die folgenden 3 Jahre in der Firma zu bleiben, ansonsten müsste ich die gesamten Schulungskosten zurück zahlen. Ich unterschrieb es, da damals alles in Ordnung war und es überhaupt keine Probleme gab.
Weiterhin weiß ich, das sie im Falle einer Kündigung meinerseits, das Zertifikat einbehalten wird. (So hat sie es mit meiner Vorgängerin auch gemacht)

Weiß jemand, ob sie damit durch kommt? Ist das Schreiben, das ich die Kosten zurück zahlen muss, durchsetzbar?
Darf sie das Zertifikat einbehalten?(Es nützt ihr im Grunde nichts, da ja mein Name drauf steht)

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Lg, Jana
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Regelung nach Weiterbildung

Grundsätzlich - Rückzahlung nur anteilsmässig, da du dein Wissen dem AG bereits zur Verfügung gestellt hast.

Wieso Zertifikat einbehalten?
Wieso hast du das nicht - das ist doch deins?

Wieso dein AG das Original meiner FOBi einbehalten sollen dürfte, Frage mich noch mal, warum hat er das, diese Begründung würde mich auch Interessieren.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
R

Radler

Mitglied
Basis-Konto
31.03.2013
89269
AW: Regelung nach Weiterbildung

Das Zertifikat gehört auf jeden Fall dir. Normalerweise wird eine Verpflichtungserklärung im voraus unterschrieben und nicht hinterher, - aber bitte. Die zulässige Länge der möglichen Verpflichtungszeit hängt von der Höhe der Kosten ab und ist meist kürzer als der AG sich das so vorstellt. Aber selbst wenn das alles stimmen sollte: Du musst maximal ein Drittel der Kosten ersetzen, da du 2/3 der Zeit ja schon abgesessen hast und bis zur endgültigen Kündigung kommen ja noch ein paar Monate dazu. (Kosten geteilt durch die 36 Monate Verpflichtung ergibt die Summe die fällig ist pro Monat, den du verfrüht gehst.)
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: Regelung nach Weiterbildung

Also das mit dem Zertifikat erschließt sich mir auch nicht. Ich weiß ja nicht, ob du eine Rechtsschutz hast, wenn ja dann laß dich doch beim Anwalt mal beraten.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Regelung nach Weiterbildung

@Radler:
(Kosten geteilt durch die 36 Monate Verpflichtung ergibt die Summe die fällig ist pro Monat, den du verfrüht gehst.)
deine Rechnung ist nicht zwingend richtig, kommt auf die Vereinbarung an, kann auch gedrittelt sein.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
M

Microknee

Mitglied
Basis-Konto
31.08.2011
Augsburg
Re: AW: Regelung nach Weiterbildung

So wie Radler es schreibt, ist es richtig. Rückzahlung nur für die nicht dem AG zur Verfügung gestellten Arbeitsmonate = z. B.: Deine WB-Kosten beliefen sich auf 3600€ : 36 Monate Verpflichtungszeit = 100€/Monat x 7 Monate Restarbeitszeit = 700€ = dein Rückzahlungsanteil. UND das Original deines Zertifikates ist dein Eigentum, denn du hast ja die Weiterbildung absolviert. Du musst nach der Weiterbildung lediglich eine Kopie deiner Personalakte beilegen, sprich die Kopie an die Personalabteilung. LG opjutti
 
Qualifikation
OP-Schwester
Fachgebiet
OP-Managerin (IHK)
Weiterbildungen
Praxsianleitung OP
Fort- und Weiterbildung
Führungskräftewerkstatt
Ausbildung zur OP-Managerin
Sammy111

Sammy111

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.10.2011
06536
AW: Regelung nach Weiterbildung

Hallo :)

Erstmal vielen Dank für eure hilfreichen Antworten! :)

Meine Chefin denkt, das ihr das Zertifikat zusteht, weil die sie ja die WBL hat.
Das es nicht Rechtens ist, wenn sie es behält, konnte ich mir denken. Aber es ist schon besser, es genau zu wissen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft/ QMB
Fachgebiet
Privater PD
Weiterbildungen
2000-2002 Ausbildung Sozialassistentin (Heilbad Heiligenstadt)
2002-2005 Ausbildung Examinierte Pflegefachkraft
Oktober 2011- Weiterbildung Qualitätsbeauftragte
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Regelung nach Weiterbildung

Dem AG steht eine Kopie zu, wenn er es bezahlt hat als Bestätigung und das kommt in deine Persakte.

Deiner WBL steht überhaupt nix zu, das sie weder personalrechtlich den AG vertritt noch offiziell die Möglichkeit hat wie datenschutzrechtlich vorgeschrieben persönliche Unterlagen wie ein Zertifikat, zu verschließen.
Persönliche Unterlagen hat eine WBL nicht zu verwahren - ENDE.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
176
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
200
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
223
R
A
Halli hallo ich hoffe ich werde hierdurch etwas mehr erfahren: Vorweg , ich arbeite dort seit mehreren Jahren. Jedoch seit einigen...
  • Erstellt von: Ahie27
3
Antworten
3
Aufrufe
464
W