Regelung Firmenwagen Kratzer

D

Danjl

Mitglied
Basis-Konto
0
14197
0
Hallo,
heute ist ja was passiert und ich weiß nicht was ich davon halten soll?

ich arbeite in einem ambulanten Pflegedienst und unsere Firmenwagen sind nicht speziell zugeordnet, also mal fahr ich Wagen a und mal Wagen b. genauso ist es auch ist mit den den anderen kollegen.
ich hab seit über 10 jahren den führerschein und nie nichtmal nen kratzer ins auto gefahren.
die kratzerregelung in der firma ist bisher so, das jeder selbst für den entstandenen schaden aufkommt. dafür haben wir auch unteschrieben und ich find es auch gut so. schließlich muß man für schäden am eigenen auto auch selbst aufkommen.
heute hat meine chefin dann ne neue idee gehabt, die sie ab nächstes jahr umsetzten will. die schäden an den ca. 8 firmenwagen entsehen immer von denselben 2-3 kollegen. aber anstatt diese immer neu zu 'belasten' mit immer wiederkehrenden kosten hatte sie heute die glorreiche idee die kosten das ganze jahr über zu "sammeln" und am ende des jahres die enstandenen kosten durch die gesamte belegschaft zu teilen!!
ich will ja kein kollegenschwein sein, aber warum soll ich etwas zahlen, womit ich nichts zu tun hatte? schließlich würde ich ohne fragen einen von mir entstandenen schaden auch sofort begleichen. das wär mir eine pflicht!!

nun zu meiner frage:
hat jemand eine idee wie man das mit den firmenwagen regeln kann?
und darf meine chefin die kosten überhaupt durch die belegschaft teilen, obwohl ich dafür unteschrieben habe, für kosten durch kratzer, unachtsames fahren selbst gerade zu stehen?
eine hilfreiche antwort wär super

vielen dank im voraus
lg Danjl
 
Qualifikation
Krankenpflege
Fachgebiet
Berlin
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
44379
0
Hallo Danjl,

die kratzerregelung in der firma ist bisher so, das jeder selbst für den entstandenen schaden aufkommt. dafür haben wir auch unteschrieben und ich find es auch gut so.
Kratzerregelung entschuldige das ich lach :laughing: :laughing: :laughing:

:spinner: Schäden am Dienstfahrzeug gehen zu Lasten des Arbeitgebers.
Dafür gibt es Versicherungen und Abschreibungsklauseln.
Lässt der AG jeden Kratzer reparieren?
Rechne mal aus wie oft ihr eurem Chef mit der Kratzerregelung das Auto bezahlt habt. So kommt man billig an Dienstfahrzeuge.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
M

milchmaedchen-sabine

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Danjl

Nun willst aber doch die Leserschaft auf die Probe stellen. Oder?
Aber mal angenommen dein Beitrag ist ernst gemeint. Da hätte ich doch ein oder zwei Fragen:
  • Auf wen sind die Dienstfahrzeuge zugelassen?
  • Wer zahlt die Versicherungsbeiträge?
  • Würde deine Chefin mein Auto (hat viele Kratzer) mit in den Fahrzeugbestand aufnehmen?
  • Seit wann sind sittenwidrige Verträge in der amb. Pflege erlaubt?
  • Ist das Model auch auf den Fuhrpark der Bundes- und Landesregierungen übertragbar?


Nun zu deiner Frage:
  • Die Kosten für Schäden, die nicht mutwillig herbeigeführt worden sind, hat deine Chefin bzw. die Kaskoversicherung zu tragen.


LG
milchmaedchen-sabine

PS: Darf ich deinen Beitrag auf meiner Homepage veröffentlichen? Vielleicht unter dem Titel: „Darf doch nicht wahrsein?!“.
 
Qualifikation
altenpfleger
Fachgebiet
pflegestation
M

Mutti

Mitglied
Basis-Konto
0
47623
0
hallo

das habe ich auch noch nicht gehört.
Kar wenn man grob fahrlässig handelt aber doch nicht so. Die Fahrzeuge sind doch versichert, selbst wenn man mit dem Privat PKW währen des Dienstes (Fremdverschulden oder Unfall) Schäden ans Auto bekommt (das muss man natürlich nachweisen) sollte der AG eine Versicherung abgeschlossen haben die diese Schäden übernimmt.
man sollte doch davon Ausgehen das jeder MA pfleglich mit Arbeitsmaterial umgeht, und wenn nachweislich nicht: Abmahnung.

Viele Grüsse
Mutti
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
Netzwerk Demenz
M

Manu74

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Also als MA kann man nicht für Schäden am Dienst Fahrzeug haftbar gemacht werden. ( Es seid den ma handelt groß Fahrlässig, den es st ja ein Arbeitsmittel) Meines Wissens.
Mach doch einen Gegenvoraschlag.

Am Tag X bestens wäre 31.12.08 werden alle Autos begutachtet die Schäden Fotografiert und Dokumentiert.
Bei uns gibt es für Unfallfreies fahren einen Tankgutschein je Prozent der Beschäftigung 1 Liter Sprit. Der Tankgutschein ist Steuerfrei. Die Unfallzahlen sind seid der Einführung vor vielen Jahren Deutlich zurück gegangen. Bei Unfall wird der Tankgutschein 1/2 Jahr gesperrt.

Gruß Manu74
 
Qualifikation
KS / Weiterbildung zur PDL
Fachgebiet
Ambulante Pflege
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
Manche Chefs haben schon dolle Ideen. Auf jeden Fall rechtlich so absolut nicht drin. Du kannst nur herangezogen werden, wenn du grob fahrlässig gehandelt hast. Abgesehen davon fängt das Problem ja sowieso schon mit dem Nachweis an. Wenn ich in der dunklen Jahreszeit morgens meinen Dienstwagen kontrollieren müßte, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich einen kleineren Schaden aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse nicht erkennen kann. Wäre auch nicht das erste Mal, dass ein Dienstwagen über Nacht beschädigt wurde, ohne das Mitarbeiter beteiligt waren.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
D

Danjl

Mitglied
Basis-Konto
0
14197
0
Hallo Danjl

Nun willst aber doch die Leserschaft auf die Probe stellen. Oder?
Aber mal angenommen dein Beitrag ist ernst gemeint. Da hätte ich doch ein oder zwei Fragen:
  • Auf wen sind die Dienstfahrzeuge zugelassen?
  • Wer zahlt die Versicherungsbeiträge?
  • Würde deine Chefin mein Auto (hat viele Kratzer) mit in den Fahrzeugbestand aufnehmen?
  • Seit wann sind sittenwidrige Verträge in der amb. Pflege erlaubt?
  • Ist das Model auch auf den Fuhrpark der Bundes- und Landesregierungen übertragbar?

Nun zu deiner Frage:
  • Die Kosten für Schäden, die nicht mutwillig herbeigeführt worden sind, hat deine Chefin bzw. die Kaskoversicherung zu tragen.

LG
milchmaedchen-sabine

PS: Darf ich deinen Beitrag auf meiner Homepage veröffentlichen? Vielleicht unter dem Titel: „Darf doch nicht wahrsein?!“.
hallo sabine,
nein, ich will die leserschaft nicht auf die probe stellen, das habe ich heute wirklich so erlebt!!
zu deinen fragen:
  • die dienstfahrzeuge sind auf die firma zugelassen, oder auf meine chefin?
  • die versicherungsbeiträge zahlt auch die firma oder chefin?
  • hat dein auto viele kratzer und beulen , ist weiß und lebt in berlin? perfekt, wir nehmen dich auf und schwupdiwupp hast du ein glänzendes perfekt poliert repariertes auto. und das beste ist: die firmenmitarbeiter zahlen!
  • ich habe ja diesbezüglich noch keinen vertrag unterschrieben, bisher nur, das ich für von mir entstandene schäden mit bis zu 350 euro selbstbeteiligung hafte.
  • ich glaube nicht. die wagen sind immer voll ausgelastet, außer nachts!?
hab irgendwas von vollkasko mitbekommen und 350 euro selbstbeteiligung, naja mal sehen was da noch kommt?


danke für die information
lg danjl

ja ,na klar kannst du den artikel weiterverwenden, aber die rechte liegen bei mir:wink:
 
Qualifikation
Krankenpflege
Fachgebiet
Berlin
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen