Reaktionen auf die Doku #nichtselbstverstaendlich von Pro7??

Joe Blessing

Joe Blessing

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.05.2020
Hallo!
Ich schaue gerade die "Livedoku" #nichtselbstverstaendlich von Joko + Klaas auf Pro 7 joko-klaas-live-pflege-ist-nichtselbstverstaendlich-ganze-folge

Was mich irritiert, daß hier im Board kein einziger Kommentar hierzu vorhanden ist.

Wie ist euer Feedback zu diesem Hashtag?

Ich finde die Aktion sehr gut gelungen (auf jeden Fall besser als dieses seltsame "Pflege liegt am Boden" damals) und der Hashtag ist ein ideales Medium, damit wir unser Anliegen täglich und öffentlich präsentieren können.
 
Qualifikation
Altenpfleger, WB_Neurologie, Palliativ Care
Fachgebiet
Altenpflege, Neurologie, Palliative Care
Weiterbildungen
Frühreha Neurologie, PDL ambulant, Palliative Care....
S

supetrosu

Mitglied
Basis-Konto
04.05.2009
Basel
nun, ich habe einige Minuten davon gesehen. Sicher nicht genug, um mir ein echtes Urteil bilden zu koennen. Mir sind nur ein paar Aeusserungen von Kollegen aufgestossen warum sie weitermachen trotz dieser Situation in der Pflege. Es kam mir der "Berufenen Pflegekraft" eindeutig zu nahe. Aber, wie gesagt, ich habe nur wenig davon gesehen. Kenne den ablauf einer KMT da ich selber auf einer arbeite.
Zu Pflege am Boden kann ich nur sagen, es war ein niederschwelliges Angebot an Pflegekraefte sich endlich mal aus ihrer Komfort Jammerzone zu bewegen und sich Berufspolitisch zu engarieren. Denn zum Streiken bekommt man ja Pflegekraefte nicht. Oder nur selten. Und nur wenige. Wenn du bessere Ideen hast, nur zu. Ich finde es sehr befremdlich, das die Pflege immer darauf wartet das andere ihre Probleme loesen und sich nicht selber mal auf die Hinterbeine stellen. Dazu gehoert auch, einfach mal seine Rechte zu kennen und vielleicht nein sagen zu lernen. So als kleinen Anfang. Aber das ist ein anderes Thema.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Hämatologische Intensiv
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lulli1.0
Joe Blessing

Joe Blessing

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.05.2020
nun, ich habe einige Minuten davon gesehen. Sicher nicht genug, um mir ein echtes Urteil bilden zu koennen. Mir sind nur ein paar Aeusserungen von Kollegen aufgestossen warum sie weitermachen trotz dieser Situation in der Pflege. Es kam mir der "Berufenen Pflegekraft" eindeutig zu nahe. Aber, wie gesagt, ich habe nur wenig davon gesehen. Kenne den ablauf einer KMT da ich selber auf einer arbeite.
Zu Pflege am Boden kann ich nur sagen, es war ein niederschwelliges Angebot an Pflegekraefte sich endlich mal aus ihrer Komfort Jammerzone zu bewegen und sich Berufspolitisch zu engarieren. Denn zum Streiken bekommt man ja Pflegekraefte nicht. Oder nur selten. Und nur wenige. Wenn du bessere Ideen hast, nur zu. Ich finde es sehr befremdlich, das die Pflege immer darauf wartet das andere ihre Probleme loesen und sich nicht selber mal auf die Hinterbeine stellen. Dazu gehoert auch, einfach mal seine Rechte zu kennen und vielleicht nein sagen zu lernen. So als kleinen Anfang. Aber das ist ein anderes Thema.
Dem kann ich nur zustimmen!
Ich kann es gar nicht mehr zählen, wie oft wir versucht haben, Kollegen zu mehr Engagement zu bewegen, selbstbewusster zu werden und zu lernen "Nein" zu sagen.

Ja, es stimmt, sehr viele hocken in ihrer Jammerhöhle und bewegen sich keinen Millimeter. Und da kann ich mir den Mund fusselig reden, daß sie mal den Mund aufmachen - Nix!
Schade...und noch mehr schade, daß ich in 4 Jahren in Rente gehe mit der Befürchtung, daß es immer so weiter geht...
 
Qualifikation
Altenpfleger, WB_Neurologie, Palliativ Care
Fachgebiet
Altenpflege, Neurologie, Palliative Care
Weiterbildungen
Frühreha Neurologie, PDL ambulant, Palliative Care....
  • Gefällt mir
Reaktionen: supetrosu