Rahmendienstplan/Rhythmus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

S.W.1966

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Da ich leider seit Tagen keinen von Verdi ,oder dem Betriebsrat erreichen kann,richte ich nun meine Frage an euchin der Hoffnung ihr könnt mir helfen.

Seit 8 Wochen ist in unserem Haus eine neue Heim-und Teamleitung.
Alles wird umgekrempelt,vorallem die Dienstpläne.
Einen Rahmendienstplan und somit auch einen Dienstrhythmus gibt es nicht mehr.Ich arbeite als Teilzeitkraft mit 20%( Arbeitsvertrag mit 8 Stundenwoche)

Mein früherer Rhythmus für diesen Monat wäre.

Dienst am 13.,14..15. und am 27.,28..
In der Zeit vom 24.-29.5 habe ich Urlaub eingetragen.

Nun kam der neue Dienstplan und ich stand für die Wochenende 6.und 7. und 13.,14.,15. auf dem Dienstpaln.
Ich habe an einem eigentlichen Arbeitswochenende Urlaub und arbeite genau so viel ,als wenn ich keinen Urlaub hätte.
Für mich ist das direkt eingeplante Mehrarbeit,oder sehe ich das falsch.?

Ist sowas erlaubt?

Da ich dann alle Sollstunden geleistet habe,kann ich dann darauf bestehen,dass man mir meinen Urlaub gutschreibt?

Ist ein Rahmendienstplan Pflicht?

Ist es erlaubt,dass Dienste ohne regelmäßigen Rhythmus erstellt werden? (Arbeite seit 13 Jahren dort als Teilzeitkraft an den Wochenenden und hatte immer ein Wochenende Dienst und eins frei.) Nun werden die Wochenenden so geplant ,wann ich fürs Haus gebraucht werde,also mehr oder weniger als Springer für die Wochenenden.
Meiner Meinung nach ist so auch die ganze Urlaubsplanung zu nichte,wenn kein Rhythmus mehr exestiert.


Danke im Voraus.

Liebe Grüße S.W
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
Pflege
Bob Brewer

Bob Brewer

Mitglied
Basis-Konto
01.12.2000
44287
Für mich ist das direkt eingeplante Mehrarbeit,oder sehe ich das falsch.?
Am Ende müsste Mehrarbeitsstunden herauskommen, wenn ich es richtig verstanden habe. Urlaubstage sind nämlich Arbeitstage an denen ich frei habe und bezahlt werde.

Aber das hat wenig mit einen Rahmenplan zu tun - es sei denn, dass die Dienste jetzt in ein Rhythmus geplant sind. Es ist allerdings schwierig bis unmöglich Mitarbeiter, die weniger als eine halbe Stelle haben, in ein Rhythmus einzuplanen. Jemand mit 8 Wochenstunden dient meistens als Springer oder Lückenfüller.

mit herzliche Grüße
Bob
 
Qualifikation
Einrichtungsleitung, Pflegedienstleiter, TQM Qualitätsbeauftragte
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
WBL, PDL, TQM-QMB, HL
S

S.W.1966

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ich bin 13 Jahre dort und habe immer alle 14 Tage am Wochenende gearbeitet.War in der ganzen Zeit noch nie Springer ,oder Lückenfüller.
Aber es kann doch nicht sein,dass man in einen neu erstellten Dienstplan von vorne herein zu Mehrarbeit eingeplant wird.
Meines Wissens nach muß Mehrarbeit mitgeteilt,bzw.gefragt werden ob ich arbeiten kommen kann,oder in ganz harten Fällen muß der Betriebsrat inormiert werden.
 
Qualifikation
Altenpflegehelferin
Fachgebiet
Pflege
Isis

Isis

Aktives Mitglied
Basis-Konto
16.05.2005
2
Hallo,
was den Rahmendienstplan als solches betrifft - also, da weiß ich auch nicht viel weiter, außer, daß Du Dich vielleicht auf eine Art Gewohnheitsrecht berufen kannst, aber auch nur vielleicht. Der Arbeitgeber wird sich mit Sicherheit darauf berufen, daß eine Veränderung des Dienstplanes als solches bzw. die Veränderung des Rhythmus eine unternehmerische Entscheidung ist, damit ist man als AG im Großen und Ganzen aus dem Schneider.
Beim Urlaub sieht das etwas anders aus: Ich gehe mal davon aus, daß Ihr erstens einen Urlaubsplan habt, der schon sämtlichen Urlaub für 2006 festgelegt hat und zweitens dieser Urlaubsplan bereits spätestens zum 1.01.2006 genehmigt wurde??? Wenn ja, ist der Urlaub in der genehmigten Form einklagbar, denn das Argument "Notsituation" greift hier ja nicht. Auf jeden Fall machst Du im von Dir geschilderten Fall Mehrarbeit, und das geplant, ergo sollte auch jetzt schon geplant werden, wie Du Deine Mehrarbeitsstunden abfeiern kannst.
Echt schade, daß BR und ver.di sich nicht zucken - wo doch in diesem Jahr BR-Wahlen sind.....:whistling
 
Qualifikation
Krankenschwester/Nachtwache
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Ich habe an einem eigentlichen Arbeitswochenende Urlaub und arbeite genau so viel ,als wenn ich keinen Urlaub hätte.
Für mich ist das direkt eingeplante Mehrarbeit,oder sehe ich das falsch.?
Nach Deiner Beschreibung sehe ich das auch so. Ob das erlaubt ist weiß ich nicht, aber auch bei uns durchaus gängige Praxis, sogar bei Vollzeitkräften, wenn bei DP-Schreibung klar ist, dass ein WE zusätzlich gearbeitet werden muss.
Da ich dann alle Sollstunden geleistet habe,kann ich dann darauf bestehen,dass man mir meinen Urlaub gutschreibt?
Das widerum denke ich nicht, da der Urlaub genehmigt ist und den werden sie nicht gut schreiben. Da werden nur die Stunden Deiner Merharbeit übertragen.


Ist ein Rahmendienstplan Pflicht? Was meinst Du mit Rahmendienstplan?
Ist es erlaubt,dass Dienste ohne regelmäßigen Rhythmus erstellt werden?
Ja, warum nicht? Es sei denn, Du hast in Deinem Arbeitsvertrag explizit verankert, dass Du nur jedes zweite Wochenende arbeiten musst. Ansonsten sind Deine 8 Std./Woche flexibel einsetzbar. Und die Urlaubsplanung ist auch einfach. Bei zwei Tagen Urlaub hast Du mindestens 12 Tage frei und das Wochenende davor oder danach kannst Du zum Dienst eingeteilt werden
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Morpheus
Hallo liebe Mitstreiter/innen, nun ist es mal wieder soweit und ich benötige Euer Rechtsverständnis. Es betrifft die Fragestellung...
  • Erstellt von: Morpheus
3
Antworten
3
Aufrufe
98
Flybee
N
Hallo, ich arbeite seit Dezember 1998 in einem nicht Tarifgebundenem Altenheim. Unser Gehalt ist Verhandlungssache. Ab September 2022...
  • Erstellt von: Nachtwachenclaudi
0
Antworten
0
Aufrufe
153
Zum neuesten Beitrag
Nachtwachenclaudi
N
Huhn
Hallo. ich würde interessieren wie eure Bedingungen aussehen und was ihr wie gewichtet. Hier ist man ja mehr oder weniger anonym. Will...
  • Erstellt von: Huhn
0
Antworten
0
Aufrufe
349
Huhn
R
Hallo zusammen, liebe Pflegeboard-Nutzer! Im Rahmen meiner Recherche Arbeit "Digitalisierung von Pflege-Organisation- und Planung"...
  • Erstellt von: Rene N.
0
Antworten
0
Aufrufe
239
R