Qualitätsbericht Pflege?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Einen wunderschönen guten Morgen,

ich habe eben, kurz vor Dienstende, in den heute-Nachrichten auf ZDF gehört, dass heute Vormittag ein 'Qualitätsbericht der Pflege' (oder so ähnlich) des medizinischen Dienstes veröffendlicht werden soll!?!

Falls jemand hierzu was findet oder liesst o.ä. bitte Link angeben.

Besten Dank im Voraus...
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
S

Surrogat

Re: Qulitätsbericht Pflege?

PFLEGEQUALITÄT

Pressekonferenz zur Pflegequalität in Deutschland
Essen, 27. August 2007

Wie steht es aktuell um die Versorgung und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen in Deutschland? Hat sich die Pflegequalität in Heimen und Pflegediensten in den letzten Jahren verändert? Auf diese Fragen gibt der zweite Pflegequalitätsbericht des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDS) Antworten.

Im Abstand von drei Jahren berichtet der MDS über den Stand und die Entwicklung der Pflegequalität und der Qualitätssicherung in deutschen Pflegeeinrichtungen. Grundlage sind die Qualitätsprüfungen der Medizinischen Dienste in den Bundesländern. Der aktuelle Bericht basiert auf den Ergebnissen von 3.736 Qualitätsprüfungen in ambulanten Pflegediensten und 4.217 Qualitätsprüfungen in Pflegeheimen aus den Jahren 2004 bis 2006.

In der Pressekonferenz

am Freitag, 31. August 2007, 11:00 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstrasse 55
10117 Berlin

stellen unter anderem Dr. Werner Gerdelmann, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Angestellten-Krankenkassen, und MDS-Geschäftsführer Dr. Peter Pick die Ergebnisse vor.
Ich schaue mal ob man den Bericht schon vorab im Netz finden kann....
.

Gruss,

Surrogat
 
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Re: Qulitätsbericht Pflege?

Guten Morgen,
ich bin persönlich sehr dafür, dass die MDK-Qualitätsberichte der Pflegeheime veröffentlicht werden (dasselbe sollte auch für ambulante Dienste gelten).
Die Bildzeitung hat wieder eine Schlagzeile daraus gemacht:
Pflege in Deutschland - So schlimm ist es wirklich - Bild.T-Online.de
Warten wir die erschütternden Ergebnisse der Pressekonferenz ab!
Gruß
Valentina
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
S

Surrogat

Re: Qulitätsbericht Pflege?

Lustig...
...beim surfen läuft parallel bei mir der Fernseher gerade am Freitag morgen - irgendwie habe ich im ZDF die Worte "deutliche Verbesserung der Pflegequalität seit 2003" gehört - naja, mal sehen was der Bericht tatsächlich hergibt.

Gruss,

Surrogat
 
knigge

knigge

Gesperrter Benutzeraccount
16.07.2006
22111
Re: Qulitätsbericht Pflege?

Hallo,

ab 12.00 Uhr kann man den Prüfbericht im Internet lesen!

knigge
 
Qualifikation
WBL, QB, SIB
Fachgebiet
Altenheim
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
01.08.2007
14979
Hallo und danke für den Link,

ich hab mir den Qualitätsbricht mal zu Gemüte geführt, und finde dass er sich gar net so schlecht anhört.

Auszug:



[...]Im Vergleich zum 1. Bericht sind Verbesserungen in der Qualität der Pflege zu
verzeichnen, allerdings zum Teil auf der Grundlage eines niedrigen Ausgangsniveaus.
Die Prüfergebnisse des MDK belegen nach wie vor einen erheblichen
Entwicklungsbedarf in der Qualität der Pflege.[...]

Also es ist generell eine Tendenz zu erkennen.


Und das schrieb die Bild online:

[...]



Pflege in Deutschland

So schlimm ist es wirklich

Wehe, du wirst in Deutschland ein Pflegefall! Tausende Schwerkranke werden unzureichend behandelt und versorgt. BILD stellt die dramatischen Fakten des neuesten Prüfberichts des Medizinischen Dienstes vor. Die katastrophale Lage in unserem Pflegesystem
Berlin – Albtraum Pflegeheim! Für die Bewohner häufig blanker Horror – und für die Mitarbeiter ein alltäglicher Wettlauf mit der Zeit. Waschen, füttern, Betten machen, Medikamente verabreichen ...

Und häufig bleibt erst die Sorgfalt, dann die Menschlichkeit auf der Strecke. Bitteres Geständnis einer Pflegeschwester: „Wir müssen Hilfesuchende viel zu oft abweisen und sagen: Machen Sie sich in die Windel, ich kann jetzt nicht!“


Pflege in Deutschland – so schlimm ist es wirklich! BILD zitiert vorab aus dem neuesten Prüfbericht (wird heute vorgestellt) des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDS):
• In Heimen wird jeder dritte Patient (35,5 %) nicht häufig genug umgebettet. Folge: Er liegt sich wund (Dekubitus). Pflegedienste, die Pflegebedürftige zu Hause versorgen, machen diesen Fehler sogar noch häufiger. 42,4 % der ambulanten Pflegefälle bekommen keine angemessene Dekubitus-Vorsorge!
• Jeder dritte Pflegefall (Heime: 34,4 %; ambulant: 29,6 %) bekommt nicht genug zu essen und zu trinken! Grund: Zeitnot. Dass die Pflegebedürftigen rapide an Gewicht verlieren, stellt das Pflegepersonal angeblich nicht fest.
• Selbst Windeln wechseln fällt dem Zeitdruck zum Opfer! Keine angemessene Inkontinenzversorgung diagnostizierten die Kassenprüfer bei 15,5 % der Heimbewohner (ambulant: 21,5 %).
• Besonders schlecht werden häufig Altersverwirrte gepflegt. Ihre Betreuung ist sehr zeitaufwendig. 30,3 % der demenzkranken Heimbewohner (ambulant: 26,1 %) wurden nicht vernünftig versorgt!
Ihren letzten Pflege-Prüfbericht hatten die Krankenkassen 2004 vorgelegt. Schon damals eine Bilanz des Grauens!
Geändert hat sich wenig. MDS-Geschäftsführer Peter Pick zu BILD: „Wir haben in einer Reihe von Pflegeheimen nach wie vor Riesenprobleme. Es herrschen katastrophale Zustände: Dort ist die Pflege gesundheitsgefährdend.“
Wird sich an der mangelhaften Pflege-Qualität durch die geplante Pflegereform etwas ändern? Experte Pick: „Da die Qualitätsberichte des Medizinischen Dienstes künftig veröffentlicht werden, entsteht Druck: Schlechte Heime bekommen durch die neue Transparenz ein Problem.“
Wie Qualitätsprüfungen Pflegebedürftigen helfen, zeigt das Beispiel einer 69-jährigen Heimbewohnerin im MDS-Bericht. Als die Kassenprüfer die alte Dame das erste Mal besuchten, hatte sie sich durchgelegen, war unterernährt (50 kg bei 168 cm Körpergröße) bekam Schmerzmittel, einen künstlichen Blasenausgang (Katheter).
Die Prüfer beanstandeten gravierende Pflegemängel. 13 Monate später hatte das Heim reagiert: Die Patientin hat zugenommen (63 kg), die wunden Stellen sind verheilt, der Katheter entfernt.
Aber das ist leider nur ein Einzelfall...

[...]

Und hier wären wir wieder bei dem bei dem Punkt der Sensationsgeilheit. Dazu kommt das Verhältnis der Bild-Leser und der Interessierten an dem eigendlichen Bericht...:mad_2: :mad_2: :mad_2:
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
U

UlrichFürst

• In Heimen wird jeder dritte Patient (35,5 %) nicht häufig genug umgebettet. Folge: Er liegt sich wund (Dekubitus).
Das wäre mehr als jeder Dritte! Was sagen den entsprechende Statistiken wirklich¹ (vielleicht ist ja nur das Komma verrutscht?:sick:). Die "Grundsatzstellungnahme Dekubitus" lässt zumindest kleinere Zahlen vermuten.


Die Prüfer beanstandeten gravierende Pflegemängel. 13 Monate später hatte das Heim reagiert: Die Patientin hat zugenommen (63 kg), die wunden Stellen sind verheilt, der Katheter entfernt.
Das ist ja wohl eine äh "interessante" Formulierung. Als würde sich so eine Gewichtszunahme mal eben durch einen Schalter erreichen. Nach 13 Monaten reagiert:mad_2: wohl kaum!

Aber eigentlich lohnt es sich nicht, sich über eine so hochkarätige Informationsquelle aufzuregen:wink:

Ulrich

¹ Bin noch nicht zum lesen der gut 200 Seiten gekommen.
 
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
01.08.2007
14979
100%ig :thumbsup2:
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Ulrich,
Aber eigentlich lohnt es sich nicht, sich über eine so hochkarätige Informationsquelle aufzuregen:wink:
Zustimmung!:thumbsup2: :thumbsup2: :thumbsup2:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
G

Gerd

Mitglied
Basis-Konto
15.06.2001
Neustrelitz
Hallo Alle,
Ich finde die Darstellung in der Presse unseriös. Es ist sicherlich noch viel im Argen in der Pflege. Der MDS-Bericht sagt aber aus, das es besser geworden ist als 2003 und diese positive Nachricht wird nicht herausgestellt.
Beim Betrachten des Berichtes wird aber auch die Schieflage im System deutlich, die durch die geplante Reform des SGB XI nicht korrigiert wird. Die ambulante Pflege kommt insgesamt in dem Bericht besser weg obwohl mit weniger Geld mehr Menschen gepflegt werden als im stationären Bereich. Die Reform sollte eigentlich den Grundsatz "ambulant vor stationär" stärken. Diese Reform ändert aber zu wenig am System. Bedenklich finde ich die Zustimmung zur Reform durch den Berufsverband bpa. Aber ist klar, er ist ein Verband mit stationären und ambulanten Einrichtungen und die stationären haben die Mehrheit im Verband. Da finde ich den ABVP mit seiner Aktion schon besser ( http://www.abvp.de/fileadmin/media/download/Joanna_Hauss/2007_08_31_Ulla_du_biegst_in_die_falsche_Richtung_ab_DA.dg.pdf )

Viele Grüße

Gerd

AG FREIER HIMMEL
 
Qualifikation
Dipl.Sozialarbeiter
Fachgebiet
Pflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo liebe Pflegekräfte, ich schreibe aktuell meine Bachelorarbeit über Humor der Führungskraft. Es geht um die potenziellen...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
73
F
E
https://www.survio.com/survey/d/P9F0X8M1I4W6E1Q2V Liebe Pflegekräfte, wir, Isabel, Sanja und Kira sind Psychologie Studentinnen der...
  • Erstellt von: EinfachSanja
0
Antworten
0
Aufrufe
81
Zum neuesten Beitrag
EinfachSanja
E
M
Liebes Pflegeforum, ich suche Tipps, Empfehlungen für Rehaeinrichtungen, die sich auf Mitarbeiter in pflegenden Berufen spezialisiert...
  • Erstellt von: mr_australia
0
Antworten
0
Aufrufe
198
Zum neuesten Beitrag
mr_australia
M
C
Liebe Community, Wir sind ein Forscherteam an der Leuphana Universität in Lüneburg. Da extrem viele Pflegekräfte in ihrer täglichen...
  • Erstellt von: Care 4 Care
0
Antworten
0
Aufrufe
204
Zum neuesten Beitrag
Care 4 Care
C