Sonstiges Qualität der PA in der Pflege !

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tufty

Neues Mitglied
Basis-Konto
21.08.2007
26789
Hallo !

Bin neu hier, und benötige etwas Hilfe. Ich habe es schon mit der Suchfunktion probiert,aber nichts gefunden was mich weiterbringt.
PS: Bin ein Computerneuling ;)

Wer kann mir bitte bei meiner Hausarbeit mit dem Thema "Qualität der Praxisanleitung in der Pflege " weiterhelfen ?.

Über Anregungen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

mfg Tufty
 
Qualifikation
Exam.Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Hallo Tufty,

ersma herzlich willkommen... :thumbsup2:

Kannst du deine Frage eventuell etwas konkretisieren?

Was willst du mit der Hausarbeit ausdrücken?
Wie es optimal wäre?
Wie es zur Zeit ist?
Welche Probleme bestehen?

Was verstehst du unter Praxisanleitung?... Bei uns wurden Praxisanleitungen nur von den späteren Pfüfern (bei uns Praxisanleiter genannt) etwa einmal im Halbjahr durchgeführt. Dann gab es noch Schwestern/Pfleger, die eine Mentorenweiterbildung hatten, und somit den Schülern beim Einsatz zugeteilt waren, und im Prinzip ebenfalls anleiteten, was aber nicht als Praxisanleitung bezeichnet wurde...

Fragen über Fragen... :wink:
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
T

Tufty

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.08.2007
26789
Hallo Fleescha!

Vielen Dank für die Begrüßung. Unter Qualität der Praxisanleitung in der Pflege, ist gemeint: Was brauche ich damit eine Praxisanleitung ( = PA ) gut läuft? Zur Ausarbeitung müssen wir zuerst ein Inhaltsverzeichnis aufstellen: Mein Inhaltsverzeichnis habe ich wie folgt gegliedert, weiß aber nicht ob es OK ist!
1. Definition Praxisanleiter
2. Status und Qualifikation des Anleiters
2.1. Umfang einer PA
3. Gesetzliche Vorgaben
3.1. 'Erläuterung Altenpflegegesetz ( AltPflG )
3.2. Erläuterung Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf der
Altenpflegerin und des Altenpflegers ( AltPflAPrV )
4. Qualität der PA in der Pflege
4.1. Grundsätzliche pflegepädagogische Aufgaben des/r Anleiter
4.2. Kommunikative Aufgaben in der Praxisanleitung
4.3. Konflikte zwischen Team- Schüler - Praxisanleiter

Zu den einzelnen Punkten fehlen mir noch jede Menge an Informationsmaterial! Ich weiss einfach nicht wie ich die Ausarbeitung anfangen soll ?
Vielleicht kannst Du mir oder Ihr helfen?
Mfg. Tufty
 
Qualifikation
Exam.Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Ich bin zwar weder Praxisanleiter noch in der Altenpflege tatig, aber ich bin ein guter Ex-Schüler... :thumbsup2:

Ich kann dir leider nicht unbedingt mit Infomaterial dienen, aber vielleicht ein paar Denkanstösse geben, oder bei der Struktur helfen.

Deine Auflistung find ich soweit in Ordnung. Aber da es sich um die Durchführung einer Praxisanleitung handelt, würde ich mit der Def. der Praxisanleitung beginnen, dann erst der Praxisanleiter. Punkt 2.1 wäre somit hinfällig. (jetzt wirds kompliziert):eek:riginal:
Zum Schluss würde ich noch einen universellen Strukturplan zum durchführen einer PA hinzufügen. Quasi ein universeller Leitfaden.


Also; ist nur ein Vorschlag:

1. Def. Praxisanleitung
1.1. Def. Praxisanleiter (inkl. Status und Qualifikation [auch menschliche Qualifikation])
2. rechtliche Vorgaben (nicht alles ist in Gesetzen verankert)
2.1. allgemein (Hinweis auf die häufigsten Gesetze mit denen man in der Altenpflege (Pflege) in Berührung kommt inkl. Erläuterung, wie z.B. MPG, Arzneimittelgesetz, StGB, JuSchG, usw. aber auch Richtlinien des AG)
2.2. speziell (AltPflG, AltPflAPrV)
3. Qualität der PA in der Pflege
3.1. Grundsätzliche pflegepädagogische Aufgaben des/r Anleiter
3.2. Kommunikative Aufgaben in der Praxisanleitung
3.3. Konflikte zwischen Team - Schüler - Praxisanleiter
4. universeller Leitfaden zum Durchführen einer PA

So hast du einen Rahmen um die Hausarbeit. Du beginnt mit der Def. als Theorie und endest mit dem Leitfaden als Praxis.

Weiterhin könnte ich dir zu den einzelnen Punkten nur Dinge an den Kopf werfen, die meines Erachtens reingehören. Ich weiß nur nicht ob ich dir damit weiterhelfen kann.
Deshalb lass ich es mal, und warte deine Antwort ab... :wink:

Also wie schon gesagt, Struktur, kannste mich jederzeit anhauen... Inhalt is eben so ne Sache, ich kann nur auf meine Schülererfahrung zurückgreifen und auf das, was ich anders machen würde; wie immer wenns um Erziehung geht... :laughing:
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Tufty,

ein gutes Thema hast du dir da ausgesucht!:thumbsup2:

" Qualität der Praxisanleitung in der Pflege":
speziell in der Altenpflege oder generell in der Pflege?
Ich persönlich würde das differenzieren, sonst wird es zu umfangreich.
Unterschiede gibt es, ein nicht geringer Unterschied ist z. B. die Einsatzdauer des Schülers.

Unter Qualität der Praxisanleitung in der Pflege, ist gemeint: Was brauche ich damit eine Praxisanleitung ( = PA ) gut läuft?
Ich verstehe folgendes darunter:
Wie sieht die optimale Praxisanleitung im Pflegebereich aus?
Wie kann sie gewährleistet werden?
Welche Rahmenbedingungen brauch ich dazu?
Wie ist der IST-Zustand?
Wie ist die Qualität messbar, bzw. woran erkenne ich sie?


4.3. Konflikte zwischen Team- Schüler - Praxisanleiter
Den Punkt würde ich jetzt nicht extra behandeln...
Zu den einzelnen Punkten fehlen mir noch jede Menge an Informationsmaterial!
Welche Anleitungsbücher hast du?

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
oder so... :eek:riginal: hier kann man ja voll was lernen... :brief:

@manu:
ich finde schon, dass der Punkt bzgl. der Konflikte da hin passt, da er mitunter wichtig ist für die Qualität der Anleitung (eigene Erfahrung).
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo fleescha,
@manu:
ich finde schon, dass der Punkt bzgl. der Konflikte da hin passt, da er mitunter wichtig ist für die Qualität der Anleitung (eigene Erfahrung).
ja schon, aber das wäre noch mal ein anderes Thema für eine Facharbeit.
Hier geht es aber mehr um die Qualität, und meistens ist eine Facharbeit auch auf eine bestimmte Seitenzahl begrenzt! Ich glaube, das die dann niemals ausreichen:laughing: , bei mir jedenfalls net!:wink:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
A

Altenpflegel

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.11.2006
50735
Moin Tufty,

willkommen am Board und beneidet um das hübsche Städtchen Leer!
Nur zum Klarkriegen: Warum Hausarbeit, wenn du bereits examiniert bist? Machst du grade deine PA- Weiterbildung? Wenn ja, ist das Thema gradezu der "Klassiker" und du darfst hier getrost einiges an Hilfe erwarten :eek:riginal:.

Gruß, Altenpflegel
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Langzeit- Pflegeheim für körperbehinderte, junge Menschen; PA
T

Tufty

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.08.2007
26789
Moin, Moin!

Vielen Dank für Eure Informationen. Manchmal zweifele ich, ob ich mir wirklich das richtige Thema ( von den sechs vorgegebenen Themen ausgesucht habe ? ), aber wie heißt es so schön, was uns nicht umbringt macht uns noch härter. Wie erwähnt bin ich exam. Altenpflegerin und dies ist eine staatl. anerkannte Ausbildung zur PA, dass heißt also für mich, mit Prüfungen. Die Hausarbeit oder Ausarbeitung soll 20 Seiten umfassen, in bestimmter Schriftgrösse und Zeilen,-sowie Seitenabständen. Das Thema bezieht sich speziell auf die Altenpflege, da ich im Alten und Pflegeheim tätig bin.

Als Informationsmaterial habe ich zur Zeit:
Praxisanleitung für Pflegeberufe ( von Else Gnamm und Sieglinde Denzel ), Qualitätsentwicklung und-sicherung in der Altenpflege ( Urban & Fischer
Pflegequalität ( Urban & Schwarzenberg ), sowie Arbeitsblätter von unserer Dozentin.

Ich denke das Thema Konflikte zwischen Team, Schüler und PA ist doch sehr wichtig, da man oft damit konfrontiert wird

Was für mich im Moment noch unklar ist, was mit universeller Leitfaden zum Durchführen einer PA gemeint ist ?

Sorry, dass ich soviel schreibe, aber ich denke es ist noch viel aufzuklären, trotzdem sonnige Grüsse aus Ostfriesland

Tufty
 
Qualifikation
Exam.Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Tufty,

Ich denke das Thema Konflikte zwischen Team, Schüler und PA ist doch sehr wichtig, da man oft damit konfrontiert wird
ja, es ist ein sehr wichtiges Thema.
ABER: es ist nicht das Hauptthema deiner Facharbeit!
Konzentriere dich auf die Qualität, und schneide die Konflikte nur kurz an!

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
A

Altenpflegel

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.11.2006
50735
Moin, Tufty,
Manchmal zweifele ich, ob ich mir wirklich das richtige Thema ( von den sechs vorgegebenen Themen ausgesucht habe ? )
Hast du - du stehst quasi auf brennendem Boden :thumbsup2:!

Hier der Hintergrund: Seit der Neuregelung von AltPflG, AltPflAPrV ist die ordnungsgemäße Durchführung der praktischen Ausbildung den Trägern auferlegt. Die Träger sollten sich also Gedanken machen - tun sie aber seit Jahren nicht (oder wenig); allenfalls wird an die (eh schon überlastete) PDL delegiert, die sich einen oder mehrere PA´s (Stichwort: Qualitätszirkel) sucht und ihrerseits delegiert: "Nun machen Sie mal schön Qualität!"
Dummerweise haben diese - sicherlich engagierten MA´s - nicht den leisesten Schimmer, was Qualität ist oder Qualitätsmanagement bedeutet. So geht´s ganz offensichtlich nicht!

Demzufolge versuchen die PA- Ausbildungsstätten eine möglichst große Lobby zu schaffen: einerseits bedrängen sie selber die Träger endlich ihr QM einzusetzen, andererseits motivieren sie ihre Schüler, Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige praktische Ausbildung einzufordern, um so den Druck weiter zu steigern.
Zu letzterem Schachzug gehört deine Hausarbeit: Du sollst dir darüber klar werden, welche Rahmenbedingungen man braucht, diese deinen Kursteilnehmern beibringen, und dann sollt ihr alle sie bei euren Trägern einfordern.
Mit poetischer Ader: Allianzen werden bereits geschmiedet, Waffen werden verteilt - die Schlacht wird kommen!
Die praktische Ausbildung wird (meiner bescheidenen Meinung nach) das beherrschende Thema der kommenden Jahre in der Altenpflege sein.

Nun zum Konzept deiner Arbeit:
Wenn es um "Qualität" in der Praxisausbildung geht, sind die Damen und Herren des Qm gefragt (die backen Qualität:laughing:) - PA´s können allenfalls ihre Forderungen stellen.
Aber was soll man fordern? Am besten das, was schon mal gefordert wurde.
Dazu gibt es eine Empfehlung des Bundes und verschiedene empfehlende Richtlinien der Länder (allerdings noch nicht aller Länder - sogenannte Rahmenlehrpläne), diese fordern einschneidende Veränderungen der Rahmenbedingungen.
Leider hab ich die Links momentan nicht zur Hand, wenn du aber in die Suchfunktion "Rahmenlehrplan, Ausbildungskonzept oder Ausbildungsplan" eingibst, wirst du fündig.

Ich würde die Arbeit so anlegen:
Qualität bedeutet die Einhaltung und Verbesserung von Vorgaben. Welche gibt es (wenige) - welche werden gefordert, welche sind zu unterstützen. Konflikte würde ich nur am Rande erwähnen (Im Krieg und in der Liebe ist fast alles erlaubt - auf Einzelschicksale wird keine Rücksicht genommen :sick:).

Gutes Gelingen, Altenpflegel
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Langzeit- Pflegeheim für körperbehinderte, junge Menschen; PA
I

Irgendwie Anders

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.09.2007
26789
Hallo Tufty!
Denke wir kennen uns und sitzen in derselben Weiterbildung! Lustig!
Weiß net, ob Du Dir vom Bundesministerium diese MiniCD " Erfolgreiche Praxisanleitung in der Altenpflegeausbildung" bestellt hast- solltest Du jedenfalls- da sind ne Menge Infos drin! BMFSFJ - Startseite
Deine Gliederung finde ich sehr gut!

Herzlich lieben Gruß von Irgendwie Anders:thumbsup2:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten-Pflegeheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Ihr Lieben mache zur Zeit die Weiterbildung zur Praxisanleiterin und muss am Ende eine Präsentation abliefern. Leider hab ich weder eine...
  • Erstellt von: Josy1608
0
Antworten
0
Aufrufe
117
J
M
Hallo zusammen,wer kann mir helfen? Ich mache gerade Pa Weiterbildung über Höher...jetzt stecke ich im 2.Lehrbrief Frage 1 (1.3)...
  • Erstellt von: MelBroe
0
Antworten
0
Aufrufe
113
M
C
Hallo an alle, ich bin noch relativ in der Rolle der Praxisanleitung, daher hätte ich gerne ein paar Inspirationen/Ideen zur Erstellung...
  • Erstellt von: Caterina91
0
Antworten
0
Aufrufe
142
C
S
Hallo liebe Kollegen/innen, ich bin gerade in der Weiterbildung zum Praxisanleiter. In meiner Arbeit ist noch nicht viel geregelt zum...
  • Erstellt von: Stefanjje
1
Antworten
1
Aufrufe
648
I