Arbeitsrecht Pünktlich feierabend

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
X

xianhu

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.04.2017
Hamm, Deutschland
Guten Tag , Ich habe ne frage ich erledige meine arbeit von 6-14 Uhr.
Da es manche leute gibt die gerne reden und die übergabe eigentlich immer länger dauert . Wollte ich fragen ob man genau um 14 uhr aufsteht und geht , weil ich das immer die lette zeit mache weil früher gehen darf man nicht und die längere zeit wird nicht bezahlt. Da der chef sagt ist man selber schuld aber sieht nicht gut aus während der übergabe zu gehen was sagt ihr dazu. Eure meinung wäre mich wichtig.
 
Qualifikation
krankenpfleger
Fachgebiet
onkologie
  • Gefällt mir
Reaktionen: P3t3r1954
Oehm

Oehm

Mitglied
Basis-Konto
21.11.2015
Oberhausen
Ich würde dass zum Thema der Dienstbesprechung machen. Während der Übergabe bei Ausschweifungen bitten den Zeitrahmen einzuhalten.
Ansonsten bist du rein rechtlich auf der sicheren Seite solange du nichts mehr zur Übergabe bei zu tragen hast.
Meine persönliche Arbeitseinstellung würde dass widersprechen, es sei denn ich habe einen dringenden Termin.
Ich persönlich sehe dass nicht so eng und alles unter einer halben Stunde bis Stunde ist die Kulanz die ich meinem Arbeitgeber als Gegenleistung entgegenbringe, dafür dass ich auch Raucherpausen ohne Stechuhr machen darf, dass ich bei Weiterbildungen neben der Bezahlung dieser auch die Arbeitszeit bekomme ... Dafür dass er es mir auch nach 15 Jahren noch möglich macht gerne arbeiten zu gehen. Ich verdiene Branchenüberdurchschnittlich bekomme Weihnachtsgeld etc. Dadurch hat sich bei mir eine hohe intrinsische Motivation entwickelt, zu der auch eine hohe Betriebsloyalität gehört.
Kurzum ... Ich würde den Kollegen die mir den pünktlichen Feierabend verhageln mal den Kopf waschen aber die Sache mit den "Überminuten" nicht so eng sehen.
Aber da ist halt jeder anders.
 
Qualifikation
Altenpfleger
X

xianhu

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
15.04.2017
Hamm, Deutschland
Ja das problem ist bei mir ich habe kein auto sonst muss ich jedesmal 1 stunde auf den bus warten und das sehe ich nicht ein. Hätte ich ein auto wie die kollegen wäre das kein problem. Also ich trage bei der übergabe soweit alles bei und gehe immer. Also ist es rechtlich in ordnung von mir :). Weil ich der einzige bin der das durchzieht der rest chillt dort sein leben immer^^. Raucherpausen sind bei uns verboten da es viele vorfälle gab.
 
Qualifikation
krankenpfleger
Fachgebiet
onkologie
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
03.01.2013
Münster
Ich schenke meinem AG keine Umsonstzeit mehr! Das Geben und Nehmen ist recht einseitig, sollheißen der AN gibt und der AG nimmt.
Mein AG hält sich an den Tarifvertrag, ich bekomme also FB dadurch bezahlt, dass es als Arbeitszeit gilt. Ich bekomme auch meine durch viel Schriftkram begründete Mehrarbeit gutgeschrieben, aber wenn es eng auf eng geht - gibts nur einen Tritt in den Popo.
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
. . . rechtlich ist das vollkommen in Ordnung - wenn Feierabend, dann Feierabend. Überstunden nur bei Notfällen . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
A

AndreamitHerzundHand

Neues Mitglied
Basis-Konto
09.07.2014
72285
Ich würde dass zum Thema der Dienstbesprechung machen. Während der Übergabe bei Ausschweifungen bitten den Zeitrahmen einzuhalten.
Ansonsten bist du rein rechtlich auf der sicheren Seite solange du nichts mehr zur Übergabe bei zu tragen hast.
Meine persönliche Arbeitseinstellung würde dass widersprechen, es sei denn ich habe einen dringenden Termin.
Ich persönlich sehe dass nicht so eng und alles unter einer halben Stunde bis Stunde ist die Kulanz die ich meinem Arbeitgeber als Gegenleistung entgegenbringe, dafür dass ich auch Raucherpausen ohne Stechuhr machen darf, dass ich bei Weiterbildungen neben der Bezahlung dieser auch die Arbeitszeit bekomme ... Dafür dass er es mir auch nach 15 Jahren noch möglich macht gerne arbeiten zu gehen. Ich verdiene Branchenüberdurchschnittlich bekomme Weihnachtsgeld etc. Dadurch hat sich bei mir eine hohe intrinsische Motivation entwickelt, zu der auch eine hohe Betriebsloyalität gehört.
Kurzum ... Ich würde den Kollegen die mir den pünktlichen Feierabend verhageln mal den Kopf waschen aber die Sache mit den "Überminuten" nicht so eng sehen.
Aber da ist halt jeder anders.
Genau so sehe ich es auch. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Es freut mich für Dich und für mich, dass wir bei guten Arbeitgebern arbeiten dürfen.

Liebste Grüße,
Andrea
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflege
M

marinadiezweite

Mitglied
Basis-Konto
10.09.2014
Uelzen
hallo xianyu, du schreibst, dass du dann deinen Bus nicht mehr erreichen würdest. Wenn du immer bei den langwierigen Übergaben dabei bleibst. Ich meine, dass es da mehrere Möglichkeiten gibt. Denn dieses informelle Gespräch, manches ist halt Small talk oder ein bisschen was von der Seele quatschen über Bewohner. Das ist nicht ganz unwichtig. Aber es braucht nicht täglich sein. Und es gibt sicher die Möglichkeit, auf nette Art zu sagen: Weiter im Text... ! Oder: Habt ihr zu Herrrn YX noch was, sonst geht es jetzt zu Frau YZ... . Die zweite Möglichkeit ist, dass du nicht täglich solange bleibst, bis dein Bus definitiv weg ist. Kannst dir ja überlegen, ob du immer am Montag ausharrst. Und die nächsten Tage pünktlich gehst. So wie es angenehm für dich ist. Letztlich ist es ja auch so, dass mittags die Übergabe irgendwann vorbei ist, da die Spätschicht dann auch mal langsam in die Puschen kommen muss. Aufstehen und sagen, also ich bin dann mal weg. Das kann auch für Kollegen manchmal ganz angenehm sein, wenn einer im Team mal so ein bisschen Da:banana:mpf macht.
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
stationäre Altenpflege
Weiterbildungen
Einjährige Ausbildung Pflegeassistentin Alten- und Krankenpflege mit Ausbildung als Alltagsbegleiterin §87b, jetzt 53c
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
03.01.2013
Münster
Entschuldige bitte, wenn Dienstschluss, dann Dienstschluss - unbezahltes Arbeiten? Wegen Gequatsche? Echt professionelles Gehabe.
Sozialpflege im Team kann ja auch laufen - bezahlte Teambesprechung z.B.
Werdet doch bitte in der Pflege mal erwachsen und bitte, bitte professionell, oder bist du Ordensschwester wie Mutter Theresa?
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
H

Hannett

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.02.2015
Lennestadt
Hallo xianhu

Dieses oder ähnliche Situationen kenne ich auch. Ich finde den kollegialen Austausch bisweilen sehr wichtig und richtig, jedoch nicht täglich und nicht ohne dabei auch zu Ergebnissen zu kommen. Übergaben sollten alles pflegerelevante zum Bewohner/Patienten enthalten. Das geht aber auch in Kürze.
Solche Dinge sollten im Team bei einer Dienstbesprechung geklärt werden, damit kein Unmut bei Einzelnen aufkommt. Sowas kann echt Unruhe und Unfrieden stiften.
Wir saßen häufig auch länger zusammen und haben "gequatscht" teils zum Dienst und auch viel über persönliche Animositäten. Das ist in meinen Augen aber auch keine Arbeitszeit sondern dient der "Psychohygiene".
 
Qualifikation
Leitung ambulanter Pflegedienst
Fachgebiet
Büro/Pflege
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
. . . hat schon mal jemand was davon gehört, dass die Berufsgenossenschaft z.B. für die Anerkennung eines Wegeunfalls davon ausgeht, dass man 20 Min. nach dienstplanmäßigem Feierabend die Einrichtung verlassen haben muss? Psychohygiene - ts, ts, ts, man kann sich manches auch schönreden . . .

P.S.: Es gibt Einrichtungen, die betreiben für ihre Mitarbeiter Psychohygiene durch regelmäßige Supervisionen. Das bringt echt etwas und nicht das rauszögern des Feierabends . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Karo_9

Mitglied
Basis-Konto
17.02.2006
Lübeck
Hallo Schwester Wolfgang,
hättest Du eine Quelle dazu?
. . hat schon mal jemand was davon gehört, dass die Berufsgenossenschaft z.B. für die Anerkennung eines Wegeunfalls davon ausgeht, dass man 20 Min. nach dienstplanmäßigem Feierabend die Einrichtung verlassen haben muss?
Viele Grüße
Karsten
 
Qualifikation
Lehrer für Pflege
Fachgebiet
Gesundheits-und Krankenpflegeschule
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
. . . ich bitte um Entschuldigung, dass ich erst heute antworte (war auf einer Familienfeier). Die belegbare Quelle für meine Aussage ist schlicht und einfach die offizielle Definition der Berufsgenossenschaft für einen Wegeunfall. Und die besagt, dass man nach Dienstschluß auf direktem Weg den Heimweg antritt. Jede Unterbrechung dieses direkten Weges hat den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge.
Die von mir beschriebenen 20 Minuten sind nur ein Mittelwert und abhängig davon, wie weit in der Firma der Weg zur Umkleide und zum Parkplatz ist (kann im Einzelfall mehr oder weniger sein). Bedeutet im Klartext: wenn ich zu einem Zeitpunkt, der später als die ca. 20 Minuten nach dem Dienstschluss + Fahrt,- oder Wegezeit einen Wegeunfall geltend machen will, kann es passieren, dass die Berufsgenossenschaft "no" sagt. Das wird in der Regel bei einem "Bagatellunfall" wie einem verstauchten Knöchel oder einem gebrochenen Bein nicht passieren. Dafür ist der Aufwand und die Kosten zu hoch. Bei Unfällen mit erheblichen Folgekosten, evtl. Berufsunfähigkeit, oder langwierigen Rehamaßnahmen wird schon genauer geschaut. Und wenn ich dann geltend machen will, dass ich beispielsweise die in 10 Minuten + Umkleidezeit erreichbare Straßenbahnstation erst eine Dreiviertelstunde nach dienstplanmäßigem Dienstschluss erreicht habe, wird automatisch eine private Unterbrechung des Arbeitsweges und damit Verlust des Versicherungsschutzes unterstellt.
Und nun beweise mal jemand, dass die erwähnte "Psychohygiene" nicht privater Natur ist.
Die Gerichtsurteile zu passenden Fällen, wo die BG obsiegt hat, habe ich nicht parat, aber ich denke mal, dass es auch ohne diese nachvollziehbar ist . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Karo_9

Mitglied
Basis-Konto
17.02.2006
Lübeck
Hallo Schwester Wolfgang,
die Berufsgenossenschaften geben einem die Möglichkeit seinen direkten Heimweg bis zu 2 Stunden zu unterbrechen. Dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie mir nach Deinem Mittelwert vorschreiben, den Arbeitsplatz innerhalb von 20 Minuten nach Feierabend verlassen haben zu müssen, um den direkten Weg anzutreten.
 
Qualifikation
Lehrer für Pflege
Fachgebiet
Gesundheits-und Krankenpflegeschule
SchwesterWolfgang

SchwesterWolfgang

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.11.2008
Cottbus
Nach der Legaldefinition des § 8 Abs 1 SGB VII sind Arbeitsunfälle Unfälle von Versicherten infolge einer den Versicherungsschutz nach §§ 2, 3 oder 6 SGB VII begründenden Tätigkeit (versicherte Tätigkeit; Satz 1).
Zu den versicherten Tätigkeiten eines Versicherten zählt nach § 8 Abs 2 Nr 1 SGB VII ferner das Zurücklegen des mit der nach den §§ 2, 3, 6 SGB VII versicherten Tätigkeit zusammenhängenden unmittelbaren Weges nach und von dem Ort der Tätigkeit.
Mir selbst, oder meinen Angehörigen, möchte ich im Falle eines erheblichen Schadens keinen Rechtsstreit mit der BG zumuten. Ich war mal zeitweilig ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht und habe in zwei Verhandlungen erleben müssen, mit welchen juristischen Spitzfindigkeiten und harten Bandagen da aufgetreten wird . . .
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenpflegeheim
  • Gefällt mir
Reaktionen: Flybee
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

L
Also folgendes Ambulanter Pflegedienst Sachsen, Leipzig. Die Chefin hat diesen Monat ohne Vorabinfo am 1. Eine Abschlagzahlung geleistet...
  • Erstellt von: Leni69
8
Antworten
8
Aufrufe
254
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
G
Guten Morgen an alle, Ich hätte gerne von euch eine oder mehrere Meinungen zu einem Problem was mich beschäftigt. Während einer...
  • Erstellt von: Grimbo123
10
Antworten
10
Aufrufe
284
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
StiLLIAm
Hallo, ich arbeite in einem privaten Pflegedienst und beginne meinen Spätdienst 16:45 Uhr arbeite bis 20:15 Uhr und muss dann eine...
  • Erstellt von: StiLLIAm
2
Antworten
2
Aufrufe
203
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
W
Hallo, ich bin zwar nicht im Pflegebereich tätig, habe ich aber trotzdem mal angemeldet, weil ich wissen möchte, wie ihr diese Sache...
  • Erstellt von: Werni0606
1
Antworten
1
Aufrufe
252
B