Arbeitsrecht Profitgier

  • Ersteller margarida
M

margarida

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
35641
0
wir haben einen neuen Geschäftsführer der Altenheime bekommen.Seit dieser Mann da ist, hat sich einiges geändert. Wir vom Pflegepersonal müssen jetzt Aufgaben von der Hauswirtschaft übernehmen, da dort Personal gekürzt wurde. Tische decken, abräumen, essen verteilen, neue Tischdecken, falls schmutzig etc. Die Zimmer sind sehr schmutzig. Auch wurde das Bewohneressen weniger,. Das Mittagessen reicht oft nicht für alle und so werden die Portionen verkleinert. Nachschlag gibt es nur, falls etwas übrig bleiben sollte.
Ich bin fassungslos, weiss aber nicht, wo ich mich hinwenden könnte. Bei uns im Haus gibt es eine Pflegedienstleitung, doch kann man auf diese Frau leider nicht zählen, es wäre genauso, als wenn ich mit der Wand sprechen würde.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Uni-Giessen
Saxon

Saxon

Mitglied
Basis-Konto
11
0
nicht nur die Heimaufsicht einbeziehen sondern DIREKT mit an die Pflegekassen sich sachlich damit hinwenden.Diese würden über dem MdK dann hier die Personalplanung und Umsetzung der Stellenbeschreibungen etc. ggf. auch die Wirtschaftlichkeit. Was ich persönlich rauslesen - dass mit dem " Neuen Heimleiter " die Gewinnmaximierung voll im Gange ist. Der Heimaufsicht muß mit Nachdruck klar gemacht werden, dass diese auch im Interesse der Bewohner und dem Personal genauer hinsehen muß und soll. Fruchten die Bemühungen mit Pflegekassen und Heimaufsicht nicht ......letzte Möglichkeit dann an die Öffentlichkeit zu gehen im Interesse der Bewohner und Personal. Du - ihr könnte euch ja auch an euren Landtag / Regierung wenden denn jede Partei / Fraktion haben Fachgruppen Gesundheit und Soziales.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie u. Intensivmedizin
Fachgebiet
Palliativ care
Weiterbildungen
PDL, Heimleiter, Dozent
Studium
Uni Leipzig
  • Gefällt mir
Reaktionen: NikSpy
I

Igel77

Mitglied
Basis-Konto
53
Oldenburg
0
Meiner Kenntnis nach ist der Einsatz von Pflegekräften in der Hauswirtschaft DIREKT (also, Küche, Reinigung etc.) ein Betrugsdelikt. Essen austeilen, Tische abwischen ... nunja, grenzwertig.

Ansonsten würde ich Dir raten, für Dich zu klären, ob Du die Arbeit unter den gegebenen Verhältnissen noch mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst, und ansonsten kündigen.
 
Qualifikation
Gesundheits - und Krankenpfleger
Fachgebiet
Psychiatrie
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon
W

Waldy

Mitglied
Basis-Konto
5
0
Meiner Kenntnis nach ist der Einsatz von Pflegekräften in der Hauswirtschaft DIREKT (also, Küche, Reinigung etc.) ein Betrugsdelikt. Essen austeilen, Tische abwischen ... nunja, grenzwertig.

Ansonsten würde ich Dir raten, für Dich zu klären, ob Du die Arbeit unter den gegebenen Verhältnissen noch mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst, und ansonsten kündigen.
Gilt das denn auch für Auszubildende und gelernte Helfer oder sogar weiter für die Praktikanten und die FSJ Leute?
Automatisch zusammengeführt:

Gilt das denn auch für Auszubildende und gelernte Helfer oder sogar weiter für die Praktikanten und die FSJ Leute?
Ich glaube der Schreiberin geht es aber nicht nur um die Arbeiten sondern auch das Mangelnde Essen der Bewohner und was da dran hängt .oder habe ich das falsch verstanden?
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
Altenpflege
Saxon

Saxon

Mitglied
Basis-Konto
11
0
Meiner Kenntnis nach ist der Einsatz von Pflegekräften in der Hauswirtschaft DIREKT (also, Küche, Reinigung etc.) ein Betrugsdelikt. Essen austeilen, Tische abwischen ... nunja, grenzwertig.

Ansonsten würde ich Dir raten, für Dich zu klären, ob Du die Arbeit unter den gegebenen Verhältnissen noch mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst, und ansonsten kündigen.
Kenne bisher keine Stellenbeschreibung in der Pflegekräfte / Schwestern explizit zusätzliche Hauswirtschaftliche Positionen enthalten sind. Ausnahme bei Hilfskräften / Pflegehelfer - Assistenz. Hier wird auf Kosten der Bewohner und des Personal gespart was das Zeug hält. Allein wenn die Mahlzeiten für die Bewohner unzureichend sind - da kommen mir arge Bedenken, was ist dann in anderen Bereichen noch im argen ? Solchen " Betreibern " gehört das Handwerk gelegt, diese ruinieren zusätzlich den schon angekratzten Ruf unnötig. Diese erkennen nicht, dass hierdurch die MA zusätzlich entmutigt werden. Und kaum noch Personal zu gewinnen ist - für solche. " Läden ".
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie u. Intensivmedizin
Fachgebiet
Palliativ care
Weiterbildungen
PDL, Heimleiter, Dozent
Studium
Uni Leipzig
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.