Innere Medizin Probleme von Patienten die von Altenheimen kommen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
barnsi69

barnsi69

Mitglied
Basis-Konto
21.09.2007
90471
hey wassermann,
fühl dich bitte nicht gleich angegriffen, in diesem thread geht es um problem von Pat. die vom AH kommen und eben ein solches habe ich geschildert.

Es ist nicht meine Absicht Dich oder Deinen Berufsstand zu kritisieren.
Ich hätte noch dazu sagen müssen, dass es sich um einen Apalliker handelt, der nicht fähig ist zu kommunizieren. Das Recht auf Verdreckung gilt hier nicht, denn es muss von dem mutmaßlichen Willen ausgegangen werden.

und der ruf des heimes steht hier nicht zur diskussion. dieses eine heim hat diesen bestimmten ruf nicht umsonst. mit anderen heimen ist das nicht so.


gruß barnsi
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Internistische Intensivstation
S

smily

Mitglied
Basis-Konto
20.03.2006
91056
Hallo alle zusammen,

auch wenn ich damit wahrscheinlich einigen Kollegen auf die Füße trete, so muß ich zu dem o.g. Problem sagen (wenns auch etwas OFF TOPIC ist)- wir in der Reha bekommen selbst aus Kliniken (also nicht Pflegeheim) manchmal Patienten in eher bedauernswerten Zustand was die offensichtliche Pflege angeht (Haare, Nägel, Decus...) und die Pflegeberichte- naja....
@barnsi69: mit Nürnberg klappt meistens alles bestens :)

LG smily
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurologie / Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Ich wollte auch nur einen Grund schildern, der auch zutreffen könnte. Sollte auch keine Rechtfertigung sein. Fühle mich auch nicht kritisiert.
Aber wenn das Heim schon einen Ruf hat, was soll man dazu sagen?
Ich arbeite ambulant. Wir hatten schon Patienten, die im Heim zur Kurzzeitpflege waren und dann zum Aufpäppeln in's KH mussten.
Anders kamen Patienten aus dem KH, wie von smily geschildert.
Und bei uns werden auch Fehler gemacht.

:eek:riginal: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
Kiki76

Kiki76

Mitglied
Basis-Konto
28.11.2007
21354
Eigentlich müßte ich im anderen Thread antworten, aber ich möchte gerne Tigerente mal sagen, dass ich es gaaanz toll finde, dass sie uns nichts unterstellt. Ich schicke nämlich meine Leutchen alle nach Lüneburg ins KH ( egal ob LKH oder Klinikum ) und es war bisher immer ein toller Infoaustausch. Wenn es Probleme gab, konnte man immer anrufen.

Wie Marlies schon anfangs sagte: Wir in der Altenpflege arbeiten mit einer gewissen Struktur"qualität" ( obs dann immer so qualitativ hochwertig ist sei dahingestellt ), die wir als Pflegepersonal leider nicht beeinflussen können. so sind wir in den Pflegeheimen ganz und gar nicht zufrieden mit unseren Pflegeüberleitbögen oder mit der Art und Weise wie Bewohner wieder aufgenommen werden. Es gibt Standards und an die haben wir uns zu halten. Häufig ist es auch so, dass Kollegen mir etwas übergeben und man hört schon den Beigeschmack von " hach das KH hat mal wieder nicht gelagert, aber wer wills ihnen verdenken, die lernen sowas ja nicht !" Alles mumpitz !!!! Wir geben alle unser Bestes :thumbsup2:

Ich habe vor 14 jahren im KH eine Ausbildung zur MTA Radiologie gemacht und mußte meine Praxisstunden auf unterschiedlichen Stationen machen, daher kann ich gut vergleichen. Und ehrlich gesagt, konnte ich in der Pflege der Menschen keine gravierenden Unterschiede finden. Das Ziel ist halt ein anderes. Im KH soll gelindert und geheilt werden ( möglichst schnell ) und im Altenheim sind wir mehr Lebensbegleiter ( möglichst lange ).
Aus Schleswig Holstein ( ich nenne mal keine Namen des KH ) höre ich oft den Vorwurf, die Leute würden verdursten, was absoluter Quatsch ist. Ich habe eine Bewohnerin, die trinkt alles was man ihr hinstellt ( zwischen 2-3 Liter, wenn es sein müßte ) und was sagte die Krankenschwester am Telefon zu mir " Meine liebe Kollegin, sowas könnte schnell zu einer Anzeige führen..." Ich fragte nach, was sie genau damit meinte.:ka: Sie erläuterte mir, dass die Frau aufgrund des Faltentests als stark exsikkiert gilt. Ich schwöre bei allem was mir heilig ist, die Frau trinkt mehr als ausreichend.:trink: Darauf hin Sie: " Ja, die altenheime.... " Andersrum höre ich oft in eigenen reihen: " Die können nicht mal rasieren ( was sie auch nicht müssen ), was machen die eigentlich den ganzen Tag im KH ? :laughing:

Ich wünsche mir weiterhin einen tollen Austausch und die Achtung vor der Leistung der Kollegen, denn jeder tut alles was er kann.

Grüße nach Lüneburg an die lieben Kollegen !!!
 
Qualifikation
Pflegefachkraft, WBL, Gerontofachkraft
Fachgebiet
WBL eines Wohnbereiches für Demenzerkrankte
Weiterbildungen
Mitglied im psychiatrischen Verband Schleswig- Holstein und Mitglied in einem Verband für Kommunikat
kleineTigerente

kleineTigerente

Mitglied
Basis-Konto
01.12.2006
21337
Huhu Kiki,

ich wohne zwar am LG (Ebensberg), arbeite aber in Bergedorf in der Psychiatrie!
Allerdings bist Du im LKH auch nicht sooooo verkehrt - dort hast Du es mit meinem Schwesterchen zu tun, mit der Du sicher schon mal zu tun gehabt hast - sie war nämlich gaaaaanz lange auf einer gerontopsychiatrischen Station (12/2?) - ist allerdings vor einigen Jahren auf eine offene gemischte Station des LKH gewechselt.

Wer von den vielen, vielen Pflegenden im Lande etwas nicht kann (oder nicht will?) - dieses Thema finde ich auch immer wieder richitig prickelnd....aber jeder muss letztendlich selbst wissen, wie viel er an Engagement investiert....ich freue mich immer, wenn ich merke, dass dem Pflegepersonal satt und sauber nicht reicht - sondern ein "liebevoll" unbedingt dazugehört - und das nicht nur zur Weihnachtszeit!!:eek:riginal:

In Punkto körperliche Pflege haben wir in der Psychiatrie übrigens ein riesiges Manko - wir zwingen die Pat. schon lange nicht mehr zum Duschen:nono: - wir brauchen Vertrauen und Freiwilligkeit:thumbsup2: , sonst kommen die Patienten nicht mehr freiwillig zur Aufnahme!

In diesem Sinne

LG

"in die Nähe von Lüneburg" und an alle anderen Foris!

die Tigerente

zum ersten Advent
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
J

Jonatan

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.11.2007
66571
Hallo wir hatten diese Probleme auch malgehabt. Daraufhin hatten wir einen QZ - Regional gebildet mit KH und AH. Wir hatten dann einen Ü-Bogen der für beide gleich gut war ausgearbeitet und feste Ansprechpartener in den KH und AH festgelegt und seither haben sich unsere Probleme drastisch reduziert LG Jonatan
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
GerontoPsychiatrisches SPH
M

mohrneitz

Mitglied
Basis-Konto
12.05.2006
56729
Hallo,
möchte dazu meine Erfahrungen nennen:
  • wir treffen uns (Pflegedirektion, Überleitung, Sozialdienst) 2x jährlich mit den Leitungen der umliegenden Einrichtungen sowie den Leitungen der umliegenden mobilen Diensten
  • Inhalte dieser Sitzungen werden in der Stationsleitersitzung besprochen und weitergegeben
  • durch den Erfahrungsaustausch haben wir die Zusammenarbeit erheblich verbessert
  • die Heime geben dem Patienten bei der Einweisungen einen Überleitbogen mit, sollten dann Fragen offen sein, wird telefoniert
  • über die anstehende Entlassung wird das Heim frühzeitig telef. informiert und dann mündlich abgeklärt ob die medikamentöse Behandlung gewährleistet ist oder ob Medikamente mitgegeben werden sollen
  • eine praktische Einweisung in Verbände oder Sonstiges kann mit den Mitarbeitern vereinbart werden
  • bei der Verlegung erhalten die Heime einen Überleitbogen und ggf. einen Wundverlauf mit
Wir haben mit dem Vorgehen gute Erfahrungen gemacht
Gruß M. Mohr- Neitzert
 
Qualifikation
Fachbereichsleitung
Fachgebiet
Innere
E

enno

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2006
18236
hallo poops,hast du schon mal vor der apotheke pferde kotzen sehen?wenn dort eine eibe steht,sind sie tot.
stinkfisch:mus ich unbedingt,den beruf"examinierte--professionelle--haben um gut und menschlich zu pflegen ?
wassermann,ich pflege perfekt meinen angehörigen und meine erfahrung gebe ich gerne pflegenden angehörigen weiter und und das sind immer noch fast 70%.
ich weis,das es unter euch auch gute gibt,aber welche chance habt ihr,etwas zu ändern?
ich weis,es wird noch schlimmer.
mfg enno(monika)
 
Qualifikation
z.z.sonderurlaub
Fachgebiet
pflege zu hause(angehörigen)
E

enno

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2006
18236
ach noch was.
warum haben pflegende angehörige oft probleme ,ihren pflegling in eine stationäre einrichtung zu geben?

warum werden sie zu schwierige angehörige?

mfg enno
 
Qualifikation
z.z.sonderurlaub
Fachgebiet
pflege zu hause(angehörigen)
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
ach noch was.
warum haben pflegende angehörige oft probleme ,ihren pflegling in eine stationäre einrichtung zu geben?

warum werden sie zu schwierige angehörige?

mfg enno
Was sind Deine Antworten auf diese Fragen?
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Enno,

ich pflege perfekt meinen angehörigen und meine erfahrung gebe ich gerne pflegenden angehörigen weiter und und das sind immer noch fast 70%.
also wenn das Wort perfekt in diesem Zusammenhang fällt, dann bekomme ich immer Skepsis, man nimmt sich nämlich mit einer solchen Einstellung selber die Chance um weiterzukommen.

warum haben pflegende angehörige oft probleme ,ihren pflegling in eine stationäre einrichtung zu geben?

warum werden sie zu schwierige angehörige?
war das eine rhetorische Frage oder möchtest du wirklich eine Antwort.

Bzw. eine Antwort gibt es eigentlich auf diese Frage gar nicht. Das Problem kann indivuduell sehr vielschichtig sein.

Gruss Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Y
Hallo zusammen. Die Frage: Mein Patient hat Ogilvie Syndrom + GERD. Zusammen mit dem HA finden wir im Unter Schwerkraft + Bolus System...
  • Erstellt von: yanl1959
4
Antworten
4
Aufrufe
203
A
N
Hallo zusammen, ich habe mich initiativ im Krankenhaus Beworben und wurde auch direkt genommen. In allen Krankenhäuser in denen ich...
  • Erstellt von: NayrB95
0
Antworten
0
Aufrufe
320
N
T
Hallo zusammen. Ich war bisher immer immer im ambulanten Bereich tätig- Palliativ sowie Psych- Habe mich nun in einer Leasingfirma...
  • Erstellt von: turmalin999
3
Antworten
3
Aufrufe
915
N
L
Hallo, ich bin noch in der Ausbildung und lerne gerade. Kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen tief intramuskulär und...
  • Erstellt von: Luna1234
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
A