Probleme mit PEG

M

Murrchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo Zusammen,
habe seit ca. 5 Tage ein Problem bei einen Patienten mit PEG - Anlage ( Bauch).
Die Sonde liegt jetzt seit ca. 3 Jahren. Sie läuft aber sehr gut. Wird auch gut gepflegt.
Nur lässt sie sich nur noch mimimal Bewegen. Drehen geht nicht mehr.
Nun ist die Haut um die Eintrittspforte Fleisch-Wund. Auch tritt um die Einstichstelle nun Blut aus.
Ist auf der Schlitzkommpresse erkennbar. Es wird mehr!.

Was könnt ihr mir Raten?.
Wäre Dankbar dafür!

LG! Murrchen
 
K

Keßler

Lange Frage - kurze Antwort :
Lass´ den Arzt drauf schauen!
Versuche nichts mit Alaun, Höllenstein oder dgl.
(Der Begriff den Du umschrieben hast lautet : "wildes Fleisch")
Ein und dieselbe Sonde liegt 3 Jahre ???
Ich möchte nicht wissen, wie mürbe das Material inzwischen ist.
Da ist eine Reaktion des Gewebes unausweichlich.
Wenn Dir der Hausarzt nicht weiterhilft, spreche die Klinik an,
die die Sonde seinerzeit gelegt hat. Die wird sich dann mit dem
Hausarzt beraten.

LG, Frieda
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Christel08 und samoth
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
153
Münster
0
nein, das glaube ich nicht. und ich bin auch Klinik die PEGs legt.
HA und Einweisung zum Wechsel ohne Pflegekraft Anrufe. Die wird einfach abgewimmelt, hat ja auch nix! damit zu tun.
Hast du eigentlich eine Ahnung vom Krankenhausbetrieb?
Wie lange bist du schon raus?
 
Christel08

Christel08

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Bitburg
0
Wahrscheinlich muss eine neue PEG gelegt werden. Wenn sich die Sonde nicht mehr mobilisieren lässt, ist die Gegenplatte oft in der Magenschleimhaut eingewachsen. Dies passiert, wenn die Sonde nicht täglich mobilisiert wird.Der Hausarzt überweist dann in die Klinik zum wechseln. So sind meine Erfahrungen.....
 
K

Keßler

@resigniert

> 25 Jahre in der ambulanten.
Trotzdem halte ich Kontakt zu unseren Kliniken.
Bei solchen "Klamotten" lasse ich mich natürlich mit der "Öse" der betreffenden Station verbinden.
Der kollegiale Weg ist wesentlich direkter und zielführender als der Dienstweg.
 
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
153
Münster
0
Bei uns würdest du gegen eine Wand laufen mit deinem Anruf - zu Recht.
Auch gibt es keine passende Station dazu, je nach Bettenbelegung liegt ein GastroPat. auch mal auf der Unfallchirurgie.
Doch wir haben eine spez. Klinik für GastroPat. - unser Haus ist aber eben sehr oft voll.
Was hat das PP damit zu tun? Du kannst gerne den Betreuer/ die Angehörigen/den HA informieren - alles andere ist Überschreitung deiner Kompetenz, Übergriffig.
Könnte sehr gut passieren, dass dein PD eine Beschwerde erhält - vom gastrolog. Chef.
Hatten wir nicht schon mal so eine Diskusion?
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen